DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kleid mit Botschaft?

Verrät uns hier Kate Middleton mit ihrem Kleid das Geschlecht ihres zweiten Kindes?



Gute News aus dem britischen Königshaus: Kate Middleton geht es wieder besser – die Herzogin von Cambridge litt in den vergangenen Wochen an Hyperemesis gravidarum – einer besonders schweren Form von Schwangerschaftsbeschwerden. Zwei öffentliche Auftritte musste sie deswegen absagen.

Als Schirmherrin des Naturhistorischen Museums übergab, oder besser: verlieh sie am Dienstagabend nun aber die Preise für die besten Tierfotografien – und zeigte sich damit zum ersten Mal seit Wochen wieder in der Öffentlichkeit. Ihre Beschwerden – aber auch die Schwangerschaft – waren der Frau von Prinz William nicht anzusehen. 

Für eine abgerundete Berichterstattung zu den Royals reicht diese gute Nachricht alleine aber noch nicht. Es fehlt noch etwas Spekulation, etwas aus der Gerüchteküche. Und die Farbe des Kleides der Herzogin anerbietet sich dafür bestens: Was will sie uns mit dem Babyblau sagen? War die Farbwahl nicht einfach bloss zufällig? Gibt es einen zweiten Jungen? Wir wissen es nicht. Und mit diesen drei offenen Fragen zum Ende haben wir unseren Job als Hofberichterstatter mit Bravour erledigt.

(tog)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Breaking News

Kim Kardashian findet sich hübscher ohne Kind: Tochter Nori auf Selfie abgeschnitten 

Die Geschichte zu diesem Bild, die eigentlich gar keine ist, ist schnell erzählt: Kim Kardashian postete gestern ein Foto von sich auf Instagram. Von sich und einem Zipfel von ihrer Tochter North West, denn die wollte Kim offenbar nicht wirklich auf ihrem Selfie haben. 

Ihre Fans sind entsetzt, schliesslich hatte das It-Girl doch erst wenige Stunden zuvor ein Selfie mit ihrem (unbeschnittenen) Neffen Mason gemacht. Was ist da los?

Die Tatsache, dass sie sich auf Twitter verteidigt, …

Artikel lesen
Link zum Artikel