DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Äthiopiens Premierminister Abiy Ahmed pflanzt einen Baum. bild: twitter/pmethiopia

Rekord! Äthiopien pflanzt in 12 Stunden 350 Millionen Bäume



Das ist mal eine Ansage: Äthiopiens Regierungsvertreter, Bürger und Umweltinitiativen haben am Montag laut eigenen Angaben innerhalb von zwölf Stunden Setzlinge für mehr als 350 Millionen Bäume gepflanzt.

Der alte Rekord lag laut der BBC bei 50 Millionen Bäumen, die 800'000 Helfer 2016 in Indien pflanzten. Dieser Rekord ist nun Geschichte.

Die Aktion in Äthiopien fand an rund 1000 Orten in dem ostafrikanischen Land statt. Sie ist Teil der Initiative «Green Legacy Initiative» gegen die Abholzung von Wäldern.

Premierminister Abiy Ahmed verbreitete Bilder der Pflanzaktion auf Twitter:

Hier die Übersicht zu den gepflanzten Bäumen:

Die Pflanzoffensive ist noch nicht vorbei. Laut der BBC will die äthiopische Regierung insgesamt vier Milliarden Bäume pflanzen. In den Staatsmedien würden Werbespots laufen, die die Menschen dazu aufrufen, sich um die Bäume zu kümmern.

Der Anteil der von Wäldern bedeckten Fläche in Äthiopien schrumpfte während des 20. Jahrhunderts von 35 Prozent auf nur noch vier Prozent in 2000er Jahren, wie die BBC unter Berufung auf die Vereinten Nationen berichtet.

Laut dem britischen Sender gibt es aber auch Kritik an der Aktion. Präsident Abiy wolle mit der Initiative von den Problemen im eigenen Land ablenken. Dazu gehören ethnische Spannungen, die 1.5 Millionen Äthiopier zu Flüchtlingen im eigenen Land gemacht hatten.

(ll)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

21 Bilder, die dir vor Augen führen, wie schön die Natur ist

1 / 23
21 Bilder, die dir vor Augen führen, wie schön die Natur ist
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

1.35 Millionen Hektare abgeholzt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Artenschwund: Die Menschheit ist schlimmer als der Asteroid, der die Dinos auslöschte

Wir Menschen verändern den Planeten. Unser Einfluss – sei er beabsichtigt oder nicht – wirkt sich mittlerweile auf eine Vielzahl von biologischen oder klimatischen Prozessen aus; man denke etwa an die anthropogene Klimaerwärmung. Die globalen Auswirkungen sind derart tiefgreifend, dass manche Wissenschaftler bereits von einer neuen, vom Menschen geprägten Epoche der Erdgeschichte sprechen – dem sogenannten Anthropozän.

Eine der verheerendsten Auswirkungen dieser menschlichen Einflussnahme liegt …

Artikel lesen
Link zum Artikel