Nebelfelder-1°
DE | FR
2
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
International
Afrika

Äthiopien: Tigray-Rebellen stimmen Friedensgesprächen zu

Äthiopien: Tigray-Rebellen stimmen Friedensgesprächen zu

06.10.2022, 13:00

Die Tigray-Rebellen im nordafrikanischen Äthiopien haben der Aufname von Friedengesprächen mit der Zentralregierung in Addis Abeba zugestimmt.

Das geht aus einer Mitteilung des Defacto-Präsidenten der Tigray-Region, Debretsion Gebremichael, vom Mittwochabend hervor. Zuvor hatte bereits die Zentralregierung erklärt, an den von der Afrikanischen Union (AU) geleiteten Friedensgesprächen teilnehmen zu wollen. Sie sollen am 8. Oktober geplanten in Südafrika beginnen.

A fighter loyal to the Tigray People's Liberation Front mans a guard post on the outskirts of the town of Hawzen, then-controlled by the group, in the Tigray region of northern Ethiopia, on Friday, Ma ...
Ein Tigray-Soldat im Norden Äthiopiens.Bild: keystone

In Äthiopien kommt es seit August immer wieder zu schweren Auseinandersetzungen zwischen dem Militär und den Tigray-Rebllen (TPLF). Die TPLF fordert in dem seit November 2020 andauernden Konflikt mehr Autonomie für ihre ethnische Gruppe. Menschenrechtsorganisationen beklagen, dass es auf beiden Seiten zu schwerwiegenden Kriegsverbrechen und ethnischen Säuberungen gekommen sei. Der Weltgesundheitsorganisation zufolge sind von den gut sieben Millionen Menschen in Tigray etwa 5.2 Millionen auf humanitäre Hilfe angewiesen.

Die Rebellen hatten bereits Mitte September signalisiert, Friedensgespräche führen zu wollen. Zwischenzeitlich war es in der Region allerdings wieder zu schweren Gefechten gekommen. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
USA sollen Friedensprozess in Kolumbien begleiten

Kolumbiens Regierung und die Rebellenorganisation ELN wollen die USA in ihre laufenden Friedensgespräche einbeziehen. Beide Seiten hätten sich darauf geeinigt, Washingtons Bereitschaft auszuloten, «an dem Prozess teilzunehmen», hiess es in einer von Norwegen veröffentlichten Erklärung. Die Friedensgespräche werden abwechselnd von Venezuela, Kuba und Norwegen ausgerichtet.

Zur Story