International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa04831380 Participants walk with banners and white roses during the silent march for Mitch Henriquez in the Zuiderpark in The Hague, The Netherlands, 04 July 2015. The death of a man in police custody triggered riots in the Dutch city of The Hague, leading to one injury and multiple arrests. The riots followed the death of the 42-year-old tourist from the Dutch Caribbean island of Aruba. He was arrested at a festival in The Hague on 28 June and died shortly afterwards. Video showed at least four officers seizing the man by force. The reason for the arrest was unclear.  EPA/ARIE KIEVIT

Tod in Polizeigewahrsam: Die Demonstranten wollen ob dem rigiden Vorgehen gegen einen Festgenommenen der Beamten nicht schweigen.  Bild: EPA/ANP

Schweigemarsch in Den Haag: Niederländer protestieren gegen Polizeigewalt



Hunderte Niederländer haben am Samstag an einem Schweigemarsch gegen Polizeigewalt in Den Haag teilgenommen. Die Demonstranten marschierten zu dem Ort, an dem vor einer Woche ein Mann festgenommen wurde, der einen Tag danach in Polizeigewahrsam starb.

Dort legten sie Blumen nieder. Der 42-Jährige von der niederländischen Karibikinsel Aruba, der Verwandte im Mutterland besucht hatte, war nach einem Musikfestival festgenommen worden.

Auf Videoaufnahmen, die in den sozialen Netzwerken kursierten, war zu sehen, wie mehrere Polizisten den Mann bei der Festnahme auf den Boden drückten. Als er zu einem Polizeiwagen geschleppt wurde, konnte er sich offenbar nicht mehr selbst auf den Beinen halten. 

Einen Tag später starb der Mann im Spital. Die niederländische Staatsanwaltschaft leitete Ermittlungen zu den Todesumständen ein. Eine Autopsie ergab, dass das Opfer an Sauerstoffmangel starb, möglicherweise aufgrund des Zugriffs der Polizei. Fünf Polizisten wurden vom Dienst suspendiert

Seit dem Tod des 42-Jährigen gab es in Den Haag mehrere Nächte in Folge Ausschreitungen, obwohl die Familie des Opfers zu Zurückhaltung aufgerufen hatte. Die Polizei nahm bei den Krawallen insgesamt mehr als 200 Menschen fest. (sda/afp)

epa04831379 Participants walk with banners, white roses and balloons during the silent march for Mitch Henriquez in the Zuiderpark in The Hague, The Netherlands, 04 July 2015. The death of a man in police custody triggered riots in the Dutch city of The Hague, leading to one injury and multiple arrests. The riots followed the death of the 42-year-old tourist from the Dutch Caribbean island of Aruba. He was arrested at a festival in The Hague on 28 June and died shortly afterwards. Video showed at least four officers seizing the man by force. The reason for the arrest was unclear.  EPA/ARIE KIEVIT

Bild: EPA/ANP

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Trump schreibt zum Abschied Geschichte – das Wichtigste zum Last-Minute-Impeachment

Donald Trump ist ein Liebhaber der Superlative. In seiner Sprachwelt sind die Dinge gerne das Beste, Grösste, Höchste, Tollste, Erste. Nun hat der Republikaner selbst einen historischen Rekord erreicht: Trump ist der erste Präsident in der Geschichte der Vereinigten Staaten, der sich einem zweiten Amtsenthebungsverfahren stellen muss. Diesmal läuft er tatsächlich Gefahr, am Ende auch verurteilt zu werden - einen Schuldspruch gegen einen Präsidenten gab es noch nie. Damit würde Trump erst …

Artikel lesen
Link zum Artikel