DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Opposition deckt Kosovo-Parlament mit Tränengas ein

15.12.2015, 10:2515.12.2015, 10:49
Vorbereitet: Die Sicherheitskräfte haben Gasmasken zur Hand.
YouTube/RT

Mit einer Tränengas-Attacke hat die kosovarische Opposition eine Sitzung des Parlaments in Pristina verhindert. Trotz strengster Sicherheitskontrollen gelang es zwei Abgeordneten, das Gas am Montag im Plenarsaal zu versprühen. Es ist bereits die sechste derartige Aktion.

Vor dem Parlamentsgebäude demonstrierten Oppositionsanhänger gegen die Regierung. Die Opposition verlangt, die unter EU-Vermittlung verabredete weitreichende Autonomie für die serbische Minderheit im Land rückgängig zu machen.

Damit werde das fast nur noch von Albanern bewohnte Land geteilt, begründete die Opposition ihren Standpunkt. Sie hatte über 200'000 Unterschriften für ein Referendum über diese Frage gesammelt. Die Regierung lehnt das ab. (rey/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

EU-Parlament und Mitgliedstaaten erzielen Einigung zu Daten-Gesetz

Die rasant steigenden Datenmengen von Unternehmen und Behörden sollen besser zum Vorteil von Wirtschaft und Gesellschaft genutzt werden können. Vertreter des Rates der Mitgliedstaaten einigten sich am Dienstagabend mit einem Verhandlungsteam des Europäischen Parlaments auf eine gemeinsame Position zum sogenannten Daten-Governance-Gesetz.

Zur Story