DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Torso und Kopf in österreichischem See gefunden



Der Fund einer Frauenleiche einem österreichisch-ungarischem See gibt der Polizei Rätsel auf. Ein Fischer hatte am Freitag den Torso ohne Unterarme, Beine und Kopf rund 800 Meter vom Ufer entfernt treibend entdeckt. Polizeitaucher fanden später auch einen Kopf am Grund des Neusiedler Sees.

Die Identität der Frau ist derzeit unbekannt. «Sämtliche Vermisstendateien von Österreich und Ungarn werden durchforstet», berichtete Polizeisprecher Helmut Greiner am Samstag der österreichischen Nachrichtenagentur APA.

Der Neusiedler See liegt sowohl auf österreichischem als auch auf ungarischem Staatsgebiet. Am Samstag waren erneut Taucher im Einsatz, um nach weiteren Leichenteilen und Spuren zu suchen.

Die Tote dürfte sich nach Polizeiangaben bereits seit einigen Monaten im See befunden haben. «Es wird in alle Richtungen ermittelt», sagte Greiner. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Obduktion an.

(sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kampf um Afghanistan: US-Aussenminister warnt Taliban

US-Aussenminister Antony Blinken hat die militant-islamistischen Taliban davor gewarnt, Afghanistan mit Gewalt zu übernehmen.

Die Ziele der Islamisten wie internationale Anerkennung, freie Reisetätigkeit für die Taliban-Führer oder die Aufhebung von Sanktionen könnten so nicht erreicht werden, sagte er nach einem Treffen mit dem indischen Aussenminister Subrahmanyam Jaishankar in Indiens Hauptstadt Neu Delhi am Mittwoch.

«Es gibt nur einen Weg, und der ist am Verhandlungstisch, um den Konflikt …

Artikel lesen
Link zum Artikel