DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Residents gather to watch the death scene investigation where Evaldo dos Santos Rosa, the driver of a family car, was killed by armed forces, in the Guadalupe neighborhood, Rio de Janeiro, Brazil, Sunday, April 7, 2019. Authorities say soldiers mistook the car driven by Santos Rosa for that of criminals and was hit by 80 shots fired by members of the armed forces. Rosa was killed and his wife's stepfather wounded. Relatives say his wife, 7-year-old son and another woman were unharmed.(AP Photos/Fabio Teixeira)

Soldaten in Rio nehmen falsches Auto ins Visier: Der Fahrer des Familienautos kommt ums Leben. Bild: AP/AP

Fatale Verwechslung: Soldaten in Rio durchsieben falsches Auto mit 80 Schüssen



Nach einem blutigen Militäreinsatz in Rio de Janeiro sind zehn Soldaten festgenommen worden. Sie hätten die Einsatzregeln missachtet, teilte das Ostkommando der brasilianischen Streitkräfte am Montag mit.

Am Vortag hatte eine Militärpatrouille im Norden von Rio de Janeiro das Feuer auf ein Auto eröffnet. Dabei kam ein Mann ums Leben, zwei weitere Menschen wurden verletzt. Nach Medienberichten wurde das Auto von mehr als 80 Schüssen getroffen. Nach ersten Ermittlungsergebnissen hatten die Soldaten das Auto mit dem Fahrzeug von mutmasslichen Verbrechern verwechselt.

Brazil's President Jair Bolsonaro salutes during a military promotion ceremony at the Planalto Presidential Palace, in Brasilia, Brazil, Friday, April 5, 2019. Bolsonaro, a former army captain who waxes nostalgic for the 1964-1985 military regime, caused a commotion in Brazil last week when he asked the Defense Ministry to organize “due commemorations” on March 31, a day historians call a coup that began the dictatorship. (AP Photo/Eraldo Peres)

Jair Bolsonaro: der Präsident Brasiliens will ein robusteres Auftreten der Sicherheitskräfte. Bild: AP/AP

Der rechtspopulistische Präsident Jair Bolsonaro hatte zuletzt mehrfach für ein robusteres Vorgehen der Sicherheitskräfte gegen die mächtigen Verbrecherbanden in Brasilien plädiert. Rios Gouverneur Wilson Witzel kündigte sogar an, Scharfschützen gegen bewaffnete Kriminelle einzusetzen.

Die brasilianischen Sicherheitskräfte sind für ihr hartes Vorgehen bekannt. Bei den Einsätzen von Polizei und Militär geraten auch immer wieder Unbeteiligte zwischen die Fronten. Im vergangenen Jahr waren im Bundesstaat Rio de Janeiro nach Angaben des Instituts für öffentliche Sicherheit (ISP) 1534 Menschen bei Einsätzen der Sicherheitskräfte ums Leben gekommen. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

12 Zitate, die eigentlich alles über Brasiliens neuen Präsidenten Bolsonaro sagen

1 / 14
12 Zitate, die eigentlich alles über Brasiliens neuen Präsidenten Bolsonaro sagen
quelle: ap/ap / silvia izquierdo
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ehemaliger Nawalny-Chefarzt in Russland vermisst

Ein russischer Arzt, in dessen Krankenhaus der Kremlgegner Alexej Nawalny direkt nach einem Giftanschlag im vergangenen Jahr behandelt wurde, gilt als vermisst. Alexander Murachowski, mittlerweile Gesundheitsminister der sibirischen Region Omsk, kam von von einem Jagdausflug am Freitag nicht zurück, wie die Staatsagentur Tass am Sonntag unter Berufung auf einen Polizeisprecher meldete. Eine örtliche Behörde hatte zuvor von einem 1971 geborenen Mann gesprochen, ohne einen Namen zu nennen. …

Artikel lesen
Link zum Artikel