DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro.
Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro.Bild: EPA/EFE

Mehr Munition erlaubt: Bolsonaro lockert Waffenrecht in Brasilien

08.05.2019, 03:52

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat das Waffenrecht in seinem Land weiter liberalisiert. Der Ex-Militär unterzeichnete am Dienstag (Ortszeit) ein Dekret, nach dem Waffenbesitzer künftig bis zu 5000 Schuss Munition pro Waffe und Jahr erwerben dürfen.

Bisher war die Menge auf 50 Schuss begrenzt. Zudem wird der Import und der Vertrieb von Waffen in Brasilien vereinfacht. «Das Dekret ist kein Projekt der öffentlichen Sicherheit, es ist unseres Erachtens nach sogar noch wichtiger als das. Es gibt den Menschen ein individuelles Recht, Waffen zu tragen, wenn sie einige Anforderungen erfüllen», sagte Bolsonaro.

Der frühere Fallschirmjäger hatte bereits im Wahlkampf lockerere Waffengesetze versprochen. Kurz nach seinem Amtsantritt im Januar erlaubte er den Brasilianern per Dekret, bis zu vier Schusswaffen zu kaufen und zuhause oder am Arbeitsplatz aufzubewahren.

Brasilien ist eines der gewalttätigsten Länder der Welt. Im vergangenen Jahr wurden mehr als 51'000 Menschen getötet. Mit der Liberalisierung des Waffenrechts will Bolsonaro den Schutz der Bevölkerung verbessern. Kritiker gehen hingegen davon aus, dass mehr Waffen die Gewalt noch weiter verschärfen könnten. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

12 Zitate, die eigentlich alles über Brasiliens neuen Präsidenten Bolsonaro sagen

1 / 14
12 Zitate, die eigentlich alles über Brasiliens neuen Präsidenten Bolsonaro sagen
quelle: ap/ap / silvia izquierdo
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

1.35 Millionen Hektare abgeholzt

Video: srf

Abonniere unseren Newsletter

15 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Cosmopolitikus
08.05.2019 07:08registriert August 2018
Was hat sich da Brasilien nur eingebrockt, mich schauderts...
4921
Melden
Zum Kommentar
avatar
Chääschueche
08.05.2019 05:43registriert Februar 2014
Die Kartelle wird es freuen...

Einige Menschen sind wirklich extrem....🤦‍♀️
3620
Melden
Zum Kommentar
15
Wo Donald Trump überall der (unlöbliche) Erste war
Donald Trump ist der Präsident der Einmaligkeiten: Keiner vor ihm musste sich gleich zwei Amtsenthebungsverfahren stellen. Noch nie war ein Präsident in Nordkorea. Und keiner spielt auch nur ansatzweise so gut Golf. Eine Auflistung.

Knall in Florida: Die Bundespolizei FBI durchsucht das Anwesen von Donald Trump, Mar-a-Lago. Laut US-Medien steht die Durchsuchung im Zusammenhang mit Akten und Dokumenten aus seiner Zeit im Weissen Haus.

Zur Story