International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Brasilianischer «Wunderheiler» wegen Vergewaltigung verurteilt

Der selbst ernannte Wunderheiler João Teixeira de Faria wurde wegen Vergewaltigung zu einer 19-jährigen Haftstrafe verurteilt. Unter seinen Opfern sind auch Schweizerinnen.



In this Feb. 23, 2012 photo, Medium Joao Teixeira de Faria, called Joao de Deus, or

João Teixeira de Faria bei einem seiner «Operationen», wie er sie nannte. Bild: AP

Ein selbst ernannter Wunderheiler ist in Brasilien wegen sexueller Gewalt zu einer langen Haftstrafe verurteilt worden. Der 77-Jährige muss wegen der Vergewaltigung von vier Frauen während spirituellen Sitzungen für 19 Jahre und vier Monate in Haft.

Ein Gericht im Bundesstaat Goiás verurteilte den Mann am Donnerstag. Eine ganze Reihe anderer Verfahren gegen den Mann wegen ähnlicher Vorwürfe sowie wegen Korruption und illegalen Waffenbesitzes laufen noch.

João Teixeira de Faria war vor rund einem Jahr festgenommen worden. Zuvor waren über 500 Anzeigen wegen sexuellen Missbrauchs gegen ihn eingegangen.

Opfer aus der Schweiz

Unter den mutmasslichen Opfern sollen auch Ausländerinnen sein, darunter aus Deutschland, der Schweiz und den USA. Auch seine Tochter warf ihm vor, sie sexuell missbraucht zu haben.

In this Feb. 24, 2012 photo, people pray together to prepare for a healing session at the

Bild: AP

Teixeira hat es unter dem Namen João de Deus (Johannes von Gott) auch zu internationaler Berühmtheit gebracht. Der Mann empfing in seinem geistlichen Zentrum in Abadiânia pro Monat rund 10'000 Anhänger und Patienten, darunter viele Ausländer. Er hat auch zahlreiche Anhänger in den USA und Europa.

Die einflussreiche US-Talkmasterin Oprah Winfrey besuchte ihn 2013 und drehte eine Folge ihrer Show «Oprah's Next Chapter» über den selbst ernannten Wunderheiler. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2

Brasiliens Ex-Präsident Lula wird 75 – und vermisst den Wahlkampf

Der ehemalige brasilianische Präsident Luiz Inácio «Lula» da Silva denkt nicht ans Aufhören. «Ich arbeite viel, mache weiter Politik», sagt Lula, der am Dienstag seinen 75. Geburtstag feiert, im Interview der Deutschen Presse-Agentur. Allerdings bereiten ihm die Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie wie Besprechungen am Computer Schwierigkeiten.

«Ich würde gerne Wahlkampf auf der Strasse machen, aber wegen des Coronavirus ist das nicht möglich», sagt Lula, der sich in seiner Amtszeit …

Artikel lesen
Link zum Artikel