International
Brasilien

Brasilien: Tote bei Absturz eines Kleinflugzeugs

In der Luft auseinander gebrochen: Tote bei Absturz eines Kleinflugzeugs in Brasilien

29.01.2024, 01:58
Mehr «International»

Beim Absturz eines Kleinflugzeugs im Südosten Brasiliens sind Behördenangaben zufolge am Sonntag sieben Menschen ums Leben bekommen. Die einmotorige Maschine brach nach ihrem Start in der Stadt Campinas im Bundesstaat São Paulo offenbar in der Luft auseinander.

Das Kleinflugzeug sei in der Bergbaustadt Itapeva abgestürzt, teilte die Feuerwehr mit. Sieben Insassen wurden demnach tot aufgefunden.

In Onlinenetzwerken und brasilianischen Medien kursierten Bilder, die das Flugzeugwrack auf einem mit Gras und Bäumen bewachsenen Hügel zeigten. Am Morgen hatte es in der Region des Absturzes starke Regenfälle gegeben. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Putin hat ein Gas-Problem – wie lange kann er den Krieg noch finanzieren?
Wladimir Putin wollte nach der Entkoppelung vom europäischen Gasmarkt seine Rohstoffe nach Asien verkaufen. Doch der Plan geht nicht auf – und Gazprom steckt in einer schweren Krise. Das hat Folgen für die russische Kriegskasse.

«Träume werden wahr.» Das ist der Unternehmensslogan des russischen Gasriesen Gazprom. Man kann es vielleicht keinen Traum nennen, aber der russische Präsident Wladimir Putin hatte zumindest eine genaue Vorstellung, was passieren sollte, nachdem Russland 2022 die Ukraine überfiel und ein Grossteil der europäischen Staaten sich vom russischen Gasmarkt entkoppelte:

Zur Story