DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Geimpft fühlt es sich besser an» – Deutsche Unternehmen ändern Markenclaims

06.12.2021, 22:3708.12.2021, 06:16

Das Coronavirus hat unser Nachbarland Deutschland fest im Griff. Wie in der Schweiz ist die Impfquote auch nördlich des Rheins viel zu tief, um der Pandemie einigermassen Herr zu werden.

150 grosse Unternehmen haben sich jetzt zusammengetan, um dies zu ändern. Sie haben ihre Markenclaims abgeändert und starten am 7. Dezember eine grosse Impfaktion.

Bei Netto heisst es am Dienstag nicht mehr «Dann geh doch zu Netto!», sondern «Dann geh doch zum Impfen!»

Wir haben einige Unternehmen herausgepickt, die du sicher kennst.

McDonald's

Müller

Durex

Nespresso

Fisherman's Friend

Katjes

Porsche

Hornbach

KitKat

>>> Hier kannst du die weiteren Claims anschauen

Die Idee für die Impfkampagne ist gerade mal vor zehn Tagen bei der Berliner Agentur Antoni entstanden, schreibt das Fachmagazin horizont.net. Die angefragten Unternehmen waren davon begeistert und sagten reihenweise zu. Die Impfappelle werden ab Dienstag unter dem Hashtag #ZusammenGegenCorona auf den Social-Media-Kanälen der teilnehmenden Unternehmen verbreitet. (cma)

23 Gründe, wieso watsons sich impfen lassen haben

Video: watson/Emily Engkent
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Berset stellt Ende des Zertifikats in Aussicht +++ Rio verschiebt erneut Karnevalsumzüge
Die neuesten Meldungen zum Coronavirus – lokal und global.
Zur Story