International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Einsatz bei Haus von Til Schweiger: Polizei ermittelt wegen Anschlagsverdacht



Unbekannte hatten versucht, am Sonntagabend in das Wohnhaus von Til Schweiger im Hamburger Elbequartier einzudringen. Offenbar war ein Kabel durchtrennt worden, mindestens eine Person soll vom Grundstück geflohen sein, nachdem die Polizei eintraf. 

Wie Bild schreibt, machten sich mehrere Personen an der Aussenbeleuchtung des Wohnhauses zu schaffen. Polizisten wurden auf die Personen im Garten des Tatort-Darstellers aufmerksam und orderten Verstärkung an. Die Fahndung blieb bislang erfolglos. 

Es wird gemutmasst, dass das Eindringen auf das Grundstück des 51-Jährigen im Zusammenhang mit seinem Engagement in der Flüchtlingsfrage steht. Schweiger hatte Anfang August mit wütenden Facebook-Einträgen gegen Asylkritiker für Aufsehen gesorgt. Vor einigen Wochen kündigte der Schauspieler an, ein privates Flüchtlingsheim in Niedersachsen bauen zu wollen. (wst)

Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • NatValCas 24.08.2015 13:23
    Highlight Highlight Ich mag seine Filme nicht. Aber als Mensch bewundere ich seine Integrität, seinen Mut und seine ehrliche Art. Das ist selten geworden in dieser lauthals fanatisch hassenden, und doch durch falsch verstandene political correctness zum Stillstand gekommenen Welt.

Wegen illegaler Spenden – AfD muss mehr als 400'000 Euro Strafe zahlen

Wegen illegaler Parteispenden müssen die deutschen Rechtspopulisten eine Strafe von insgesamt 402'900 Euro zahlen. Das entschied die Bundestagsverwaltung am Dienstag in Berlin.

Es geht um Hilfen durch die Schweizer Werbeagentur Goal AG für den heutigen AfD-Bundesvorsitzenden Jörg Meuthen und das Bundesvorstandsmitglied Guido Reil in Landtagswahlkämpfen 2016 und 2017. Beide sind Spitzenkandidaten der AfD für die Europawahl im Mai.

Die Alternative für Deutschland wurde im Frühjahr 2013 gegründet. …

Artikel lesen
Link zum Artikel