International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Deutsche CDU/CSU verlieren in Umfrage leicht



German Chancellor Angela Merkel (CDU) takes part in the government survey in the Bundestag in Berlin, Germany, Wednesday, May 13, 2020. The agenda of the 159th session of the German Bundestag includes the government survey as well as deliberations on foreign missions of the Bundeswehr. (Kay Nietfeld/dpa via AP)

Merkel wird das leichte Minus verkraften können. Bild: AP

Die regierende CDU/CSU hat in Deutschland im jüngsten ZDF-Politbarometer leicht an Zustimmung eingebüsst. Im Vergleich zu Ende April verliert die Union nach den am Freitag veröffentlichten Zahlen einen Prozentpunkt und liegt nun bei deutschlandweit 38 Prozent.

Im Vergleich zum Jahresanfang ist das allerdings weiterhin ein hoher Wert. Vor dem Hintergrund der Corona-Krise hatten CDU und CSU in den vergangenen Wochen in Umfragen verschiedener Institute bei der sogenannten Sonntagsfrage kräftig zugelegt.

Die CSU ist die Schwesterpartei der CDU in Bayern, wo letztere nicht antritt. Im Bundestag bilden sie eine gemeinsame Fraktion. Bei der der letzten Bundestagswahl 2017 holte die CDU/CSU 32.9 Prozent, bei der Europawahl 2019 nur 28.9 Prozent.

Die SPD verliert ebenfalls einen Prozentpunkt auf 15 Prozent. Die rechtspopulistische AfD und die Linke gewannen in der Umfrage einen Punkt dazu: Die AfD kommt damit auf zehn, die Linke auf acht Prozent. Unverändert bleiben FDP (fünf Prozent) und Grüne (18 Prozent). Sowohl die regierende Koalition aus CDU/CSU und SPD als auch ein schwarz-grünes Bündnis hätte demnach eine Mehrheit. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

23 Erfindungen, auf die die Welt (nicht) gewartet hat

Bundeskanzlerin Merkel klärt auf

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Platon 15.05.2020 17:38
    Highlight Highlight Die FDP kratzt wieder an der 5%-Hürde! Sehr gut! Politik ist was für Profis, die sollen ruhig wieder rausfallen aus dem Bundestag!
  • MartinZH 15.05.2020 14:46
    Highlight Highlight Die AfD auf 10 Prozent ist einigermassen beruhigend. Besser wäre natürlich weniger, aber in einer funktionierenden Demokratie soll auch das Prekariat eine Stimme haben.

    Die relativ hohe Zustimmung für die CDU/CSU, sowie auch noch der SPD und den Grünen, deutet auf eine vernünftige Kontinuität im 'Grossen Kanton' und lässt einem ruhig schlafen.

    Spannend wird jetzt die Ausmarchung um die Merkel-Nachfolge: Merz und Spahn sind wohl Geschichte. Röttgen auch eher. Laschet ist zu populistisch. Söder wäre m.E. der geeignetste Kandidat. (Endlich auch Bayern.) Scholz (SPD) wäre sicher auch geeignet.
  • Oh du goldigs Sünneli 15.05.2020 12:52
    Highlight Highlight Geschieht ihnen recht. Wie eine Partei nach solch schlechter Politik und inkompetenten Personen immer noch so viel Zustimmung haben kann ist mir ein Rätsel.
    Ich muss jedoch auch hinzufügen, dass ich im Deutschland keine Ahnung hätte, wen ich wählen würde. Sind ziemlich alle unwählbar. Ein Hoch auf die Schweiz

Du hoffst auf Sommerferien im Ausland? So stehen die Chancen in 10 Ländern

Kann man in diesem Sommer trotz der Coronavirus-Pandemie ins Ausland fahren oder soll ich mein bereits gebuchtes Ferienhäuschen jetzt stornieren? Hier eine Übersicht über 10 der beliebtesten Ferien-Destinationen der Schweizer – und wann sie ihre Grenzen voraussichtlich wieder öffnen.

Nach wochenlangem Shut- und Lockdown haben zahlreiche Länder mit ersten Lockerungen der Massnahmen gegen das Coronavirus begonnen – oder stehen kurz davor.

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

Was bedeutet das für Auslandreisen? Kann ich meine Verwandten im Ausland jetzt wieder besuchen? Soll ich mit der Stornierung des gebuchten Ferienhaus noch warten? Eine Übersicht über die Situation an der Grenze und die Einreisebestimmungen in 10 der von Schweizern meistbereisten Länder. Doch …

Artikel lesen
Link zum Artikel