International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa07597857 German top candidates of The Greens party for the European Parliament elections, Sven Giegold and Ska Keller and Green party (Die Gruenen) co-chairman Robert Habeck walkduring an election campaign event for the European elections The Greens party in Berlin, Germany, 24 May 2019.The European Parliament election is held by member countries of the European Union (EU) from 23 to 26 May 2019.  EPA/HAYOUNG JEON

Bei der Europawahl konnten die deutschen Grünen einen erdrutschartigen Erfolg feiern. Bild: EPA/EPA

Deutsche Grüne im Aufwind – zum ersten Mal liegen sie in einer Umfrage vor der CDU/CSU



Die Grünen haben erstmals in einer Umfrage zur deutschen Bundestagswahl die Union von Platz eins verdrängt. Im Forsa-Trendbarometer von RTL und n-tv gewinnen die Grünen eine Woche nach ihrem erdrutschartigen Erfolg bei der Europawahl 9 Prozentpunkte hinzu und landen bei 27 Prozent.

CDU und CSU liegen mit 26 Prozent (minus 2 im Vergleich zur Vorwoche) nur knapp dahinter. Die SPD stürzt nach ihrer historischen Wahlniederlage vom vergangenen Sonntag um 5 Punkte auf 12 Prozent ab.

Damit liegt sie nur noch einen Prozentpunkt vor der AfD mit 11 Prozent (minus 2). Dahinter folgen die FDP mit 8 (unverändert) und die Linke mit 7 (minus 1). Die Umfrage fand zwischen dem 27. und dem 31. Mai statt.

Die Grünen waren bei der Europawahl am 26. Mai mit 20.5 Prozent erstmals zweitstärkste Kraft geworden. Union und SPD hatten dagegen mit 28.9 beziehungsweise 15.8 Prozent ihr bisher schlechtestes Ergebnis eingefahren. (sda/dpa)

Greta Thunberg: Das furchtlose Mädchen von Davos

Bayernwahl: Die Grünen sind die neue zweitstärkste Kraft

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • S.Potter 01.06.2019 20:29
    Highlight Highlight Ja die Deutschen sind schon nimmer komischen Gestalten gefolgt.
  • Cédric Wermutstropfen 01.06.2019 20:21
    Highlight Highlight Das wäre eine absolute Katastrophe. Das Problem ist nicht einmal die Umweltpolitik dieser Klimapopulisten, obwohl ich die gewählten Ansätze der Grünen meistens jenseitig und naiv finde. Das wirklich Schlimme ist, dass sie auch sonst, gesellschaftlich und wirtschaftlich einen sehr kurzfristigen Kurs fahren. Zudem glänzen viele hochrangige Grünenpolitiker immer wieder mit deutschlandfeindlichen Statements und Nähe zur Antifa. Der einzige Grund des Erfolgs der Grünen ist die Verfügbarkeitsheuristik. Ihre Lösungsvorschläge sind nämlich Müll oder in Grünsprech: Kompost.
    • Cédric Wermutstropfen 02.06.2019 01:37
      Highlight Highlight @Rich: Inhaltlich hast Du also an meinem Kommentar nichts zu beanstanden? Grossartig.

Neue Ölheizungen ab 2025 verboten: Deutschland einigt sich auf Klimaschutz-Paket

Am Tag der weltweiten Klimastreiks schafft Deutschland den Durchbruch: In den Verhandlungen über ein Klimaschutzpaket hat die grosse Koalition nach Angaben aus Parteikreisen eine Einigung erzielt. Die hat es in sich:

Offen war zunächst, wie die Einigung zum geplanten Preis für den Ausstoss von Treibhausgasen (CO2) im Verkehr und beim Heizen aussieht. Dieser macht Benzin und Diesel, Erdgas, Heizöl und Kohle teurer. Der CO2-Preis war ein Knackpunkt in den mehr als 18-stündigen Verhandlungen …

Artikel lesen
Link zum Artikel