DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

#Nazialmanya: Türken hacken Twitter-Accounts – 20Minuten, Welt, Boris Becker betroffen



Hackerangriff im grossen Stil: Am Mittwochmorgen wurden tausende offizielle und private Twitter-Accounts gehackt – darunter auch «20 Minuten Digital», Borussia Dortmund und die «Welt». Die Botschaften sind alle im gleichen Stil verfasst und beginnen mit dem Hakenkreuz gefolgt von #Nazialmanya und #Nazihollanda. Auch die Profil- und Titelbilder der gehackten Accounts wurden gewechselt – die türkische Flagge prangt nun auf zahlreichen Coverbildern.

Twitter bestätigte die Hackerangriffe und leitete Ermittlungen ein. Der Online-Analysedienst Twitter Counter gab bekannt, es seien bereits erste Gegenmassnahmen ergriffen worden.

Bild

In der Twitter-Botschaft steht unter anderem «Wir sehen uns am 16. April wieder» – der Tag an dem die Abstimmung über das umstrittene türkische Verfassungsreferendum stattfindet. Die Verfassungsreform würde Erdogans Machtbefugnisse erheblich erweitern.

Dazu verlinkt ist ein Propaganda-Zusammenschnitt des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan und dessen «starkem» Auftreten gegenüber des Westens. Erdogan kritisiert im Video die Luftangriffe gegen Syrien und das Nichteingreifen des Westens während des arabischen Frühlings. 

Auf Twitter sind bereits die ersten Reaktionen auf den Hackerangriff im grossen Stil zu lesen. Viele gehen davon aus, dass ein Bot im Spiel war, der die unzähligen Accounts erfolgreich hackte. Borussia Dortmund sowie «20 Minuten» reagierten bereits, dank zahlreicher Hinweise, auf den Angriff und löschten den Tweet. (ohe)

«20 Minuten» und Borussia Dortmund haben den Tweet bereits gelöscht

«Vielen Dank für die vielen Hinweise! Wir haben den Tweet umgehend gelöscht, der offensichtlich von einer ernst zunehmenden Attacke von aussen kam.»

Update folgt ...

Diese offiziellen Accounts wurden alle gehackt

1 / 11
#Nazialmanya: Türken hacken Twitter-Accounts
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Apple zahlte Userin Millionen, weil Nacktbilder bei iPhone-Reparatur veröffentlicht wurden

Eine Studentin hat offenbar eine Millionenentschädigung erhalten. Zuvor waren Nacktbilder von ihr während einer Reparatur ihres iPhones bei einem Drittunternehmen auf ihr Facebookprofil hochgeladen worden.

Es ist vermutlich die Horrorvorstellung eines jeden Smartphone-Besitzers: Im Jahr 2016 schickte eine Studentin aus Oregon ihr iPhone zur Reparatur bei Apple ein. Pegatron, ein Vertragspartner von Apple, führte den Auftrag aus. Doch während der Reparatur des Smartphones kam es offenbar zu einer Katastrophe für die Besitzerin, wie «The Telegraph» berichtet:

Während das Gerät repariert wurde, posteten zwei Techniker 10 Fotos, die die junge Frau beim Ausziehen zeigten sowie ein Sex-Video von ihr …

Artikel lesen
Link zum Artikel