International
Digital

NewsBreak: Die populärste US-Newsapp kreiert Fake-News – mit KI

Populärste US-Newsapp kreiert Fake-News – mit KI

12.06.2024, 19:37
Mehr «International»

Errätst du die populärste Nachrichten-App der USA?

Fox? Auf Rang vier.

Google News? Auf Rang drei.

Die «New York Times»? Auch nur auf Rang fünf.

Nein, die erfolgreichste News-App der USA heisst «NewsBreak». Im Android-Shop rangiert sie in der Kategorie «News & Magazines» zuoberst, im Apple-Shop klassiert sie sich hinter Reddit und X unter «News» auf dem dritten Platz.

Rep. Alexandria Ocasio-Cortez, D-N.Y., reacts as she looks at a smartphone at the House Democratic Caucus Issues Conference at Lansdowne Resort in Leesburg, Va., Thursday, Feb. 8, 2024. (AP Photo/Andr ...
Politikerin Alexandria Ocasio-Cortez von den Demokraten wird keine Freude daran haben, dass NewsBreak KI-basierte Falschinformationen streut. Bild: keystone

NewsBreak veröffentlicht Storys von Reuters, AP, Fox, CNN und anderen bekannten Nachrichtenproduzenten, hat sich aber auch darauf spezialisiert, das Internet nach Lokalnachrichten zu durchforsten, um daraus mithilfe von KI eigene Nachrichten zu produzieren.

Die App hat laut eigenen Angaben monatlich 50 Millionen aktive Nutzer. Laut einem Artikel von Reuters produziert NewsBreak mit seinen KI-Artikeln regelmässig Fake News. Etwa letzte Weihnachten.

Damals veröffentlichte NewsBreak eine Story über ein tödliches Shooting in Bridgerton, New Jersey. Auch wenn die Story glaubwürdig tönt – eine solche Schiesserei hat nie stattgefunden. «Nichts, was auch nur annähernd daran erinnert, was in dem Artikel stand, hat sich hier um die Weihnachtszeit ereignet», erklärten die lokalen Polizeibehörden auf ihrem Facebook-Account.

Die Schiesserei-Story in New Jersey ist kein Einzelfall. Reuters hatte Einsicht in Gerichtsakten, welche belegen, dass NewsBreak seit 2021 mindestens 40 problematische KI-Nachrichten veröffentlichte. Viele davon wurden nach Beschwerden zwar gelöscht, der Schaden war da allerdings bereits angerichtet. Zum Beispiel, als fälschlicherweise berichtet wurde, eine Wohltätigkeitsorganisation in Erie, Pennsylvania, betreibe eine 24-Stunden-Fusspflegeklinik für Obdachlose.

Seit Reuters um eine Stellungnahme bat, hat NewsBreak auf seiner Homepage die Textpassage hinzugefügt, dass die Dienste «möglicherweise nicht immer fehlerfrei sind». Ebenfalls aus den Gerichtsakten geht hervor, dass NewsBreak bereits von verschiedenen Lokalmedien vor Gericht gezerrt wurde und es dabei zu mehreren Vergleichen kam. In einem Fall wurde eine Entschädigung von 1,75 Millionen bezahlt, weil Inhalte unerlaubt und unzitiert übernommen wurden. Die Firma setzt dabei auf einen patentierten Algorithmus, der auch beim chinesischen News-Aggregator Yidian eingesetzt wurde.

NewsBreak entstand als eine Tochtergesellschaft von Yidian. Die Nähe von NewsBreak zu China sorgt in den USA zusätzlich für Unruhe – gerade in einem Wahljahr. Laut ehemaligen Mitarbeitern, welche gegenüber Reuters anonym Auskunft gaben, ist die typische NewsBreak-App-Benutzerin weiblich, älter als 45 Jahre, ohne College-Abschluss und lebt in einem Vorort oder auf dem Land.

(tog)

«Dr. Roger»: Federer begeistert mit Rede an Dartmouth College

Video: watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Aktuelle Gefahren und zukünftige Risiken von KI
1 / 13
Aktuelle Gefahren und zukünftige Risiken von KI
Das ist der britisch-kanadische Informatiker und Psychologe Geoffrey Hinton, er gilt als «Pate» der künstlichen Intelligenz. Der renommierte Wissenschaftler warnt aber auch eindringlich vor den aktuellen und zukünftigen Gefahren der neuen Technologie ...
quelle: keystone / noah berger
Auf Facebook teilenAuf X teilen
KI-Hit: Nach Harry Potter in Berlin kommen Simpsons in «echt»
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
8 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Holzkopf
12.06.2024 21:08registriert November 2017
Was als KI vermarktet wird, ist halt doch häufig nur ein mässig schön verpacktes Downcycling von bereits bestehenden Inhalten.
591
Melden
Zum Kommentar
avatar
tr3
12.06.2024 20:17registriert April 2019
„ein tödliches Shooting in Bridgerton, New Jersey“ 🤔

Shooting, das: Kurzform für Fotoshooting
Quelle: Duden
264
Melden
Zum Kommentar
8
Diese Nepalesin bestieg zehnmal den Mount Everest – Netflix erzählt ihre Geschichte
Lhakpa Sherpa ist die erste Nepalesin, die den Mount Everest erklomm und überlebte. Netflix begleitet sie auf ihrer zehnten Rekord-Besteigung.

Von der Tellerwäscherin zu einer der bedeutsamsten Frauen in der Bergsteiger-Community: Die Geschichte von Lhakpa Sherpa könnte glatt aus einem Film stammen.

Zur Story