DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epaselect epa07993263 Charge d'Affaires at the US embassy in Ukraine Bill Taylor (L) and Deputy Assistant Secretary of State for Europe and Eurasia George Kent (R) are sworn in to testify before the House Permanent Select Committee on Intelligence hearing on the impeachment inquiry into US President Donald J. Trump, on Capitol Hill in Washington, DC, USA, 13 November 2019. This is the first public hearing of the impeachment inquiry. The inquiry being led by three congressional committees was launched following a whistleblower's complaint that alleges US President Donald J. Trump requested help from the President of Ukraine to investigate a political rival, Joe Biden and his son Hunter Biden.  EPA/JIM LO SCALZO

Bild: EPA

Das «Who is who» des Impeachment: Diese Zeugen treten in den Hearings auf



Bislang wurden die Zeugen in der Ukraine-Affäre von US-Präsident Donald Trump hinter verschlossenen Türen befragt. Am Mittwoch begann mit den ersten öffentlichen Anhörungen vor dem Geheimdienstausschuss des Repräsentantenhauses die nächste Phase. Die Demokraten haben eine Liste mit elf Personen erstellt, die sie zur möglichen Amtsenthebung befragen wollen.

William Taylor

Top U.S. diplomat in Ukraine William Taylor testifies before the House Intelligence Committee on Capitol Hill in Washington, Wednesday, Nov. 13, 2019, during the first public impeachment hearing of President Donald Trump's efforts to tie U.S. aid for Ukraine to investigations of his political opponents. (AP Photo/Andrew Harnik)
William Taylor

Bild: AP

Funktion: Geschäftsführender US-Botschafter in Kiew
Anhörung: 13. November
Grund der Vorladung: Der altgediente Karrierediplomat gilt als «Kronzeuge» der Demokraten. Beim Hearing hinter verschlossenen Türen bestätigte er, dass Präsident Trump die vom Kongress bewilligte Militärhilfe als Druckmittel eingesetzt hatte, um die Ukraine zu Ermittlungen gegen den früheren demokratischen Vizepräsidenten Joe Biden und seinen Sohn Hunter zu bewegen.

George Kent

epa07993345 Deputy Assistant Secretary of State for Europe and Eurasia George Kent (C) arrives to testify before the House Permanent Select Committee on Intelligence hearing on the impeachment inquiry into US President Donald J. Trump, on Capitol Hill in Washington, DC, USA, 13 November 2019. This is the first public hearing of the impeachment inquiry. The inquiry being led by three congressional committees was launched following a whistleblower's complaint that alleges US President Donald J. Trump requested help from the President of Ukraine to investigate a political rival, Joe Biden and his son Hunter Biden.  EPA/MICHAEL REYNOLDS

Bild: EPA

Funktion: Stellvertretender Europa-Staatssekretär im Aussenministerium
Anhörung: 13. November
Grund der Vorladung: Er bestätigte Taylors Aussagen und erklärte bei seinem Auftritt am Mittwoch, Mitarbeiter des Präsidenten um dessen persönlichen Anwalt Rudy Giuliani hätten über einen «informellen Kanal» versucht, die offizielle US-Aussenpolitik gegenüber der Ukraine zu sabotieren.

Marie Yovanovitch

Former U.S. ambassador to Ukraine Marie Yovanovitch, arrives on Capitol Hill, Friday, Oct. 11, 2019, in Washington, as she is scheduled to testify before congressional lawmakers on Friday as part of the House impeachment inquiry into President Donald Trump. (AP Photo/J. Scott Applewhite)
Marie Yovanovitch

Bild: AP

Funktion: Ehemalige US-Botschafterin in Kiew
Anhörung: 15. November
Grund der Vorladung: Yovanovitch war im Frühjahr von ihrem Posten abberufen worden. Laut ihren Aussagen war sie nicht bereit, die Machenschaften von Giulianis «Schattenkabinett» zu unterstützen. Ausserdem soll sie sich durch Aussagen von Donald Trump in seinem Telefonat vom 25. Juli mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj bedroht gefühlt haben.

Jennifer Williams

Jennifer Williams, a special adviser to Vice President Mike Pence for Europe and Russia who is a career foreign service officer, departs after a closed-door interview in the impeachment inquiry on President Donald Trump's efforts to press Ukraine to investigate his political rival, Joe Biden, at the Capitol in Washington, Thursday, Nov. 7, 2019. (AP Photo/J. Scott Applewhite)
Jennifer Williams

Bild: AP

Funktion: Beraterin von Vizepräsident Mike Pence
Anhörung: 19. November
Grund der Vorladung: Williams berät Pence in aussenpolitischen Fragen, insbesondere zu Europa und Russland. Sie hat das ominöse Telefongespräch zwischen Trump und Selenskyj mitgehört und soll sich höchst besorgt über den Inhalt geäussert haben.

Alexander Vindman

epa07978724 White House Ukraine expert Alexander Vindman arrives to review his testimony amid the US House of Representatives' impeachment inquiry into President Trump outside the US Capitol in Washington, DC, USA, 07 November 2019. House Democrats say they will hold the first public impeachment hearing on November 134.  EPA/JIM LO SCALZO

Bild: EPA

Funktion: Mitarbeiter des Nationalen Sicherheitsrats
Anhörung: 19. November
Grund der Vorladung: Der gebürtige Ukrainer hat das Telefongespräch ebenfalls mitgehört. Im «geheimen» Hearing sagte der Oberstleutnant, dass das von der Regierung veröffentlichte Protokoll «frisiert» und wichtige Passagen weggelassen worden seien.

Kurt Volker

Kurt Volker, a former special envoy to Ukraine, arrives for a closed-door interview with House investigators, as House Democrats proceed with the impeachment inquiry of President Donald Trump, at the Capitol in Washington, Thursday, Oct. 3, 2019. (AP Photo/J. Scott Applewhite)
Kurt Volker

Bild: AP

Funktion: Ehemaliger US-Sondergesandter in Kiew
Anhörung: 19. November
Grund der Vorladung: William Taylor bezichtigte ihn, Rudy Giulianis «informellem Kanal» angehört zu haben. In seiner ersten Aussage räumte Volker ein, er habe über Giulianis Versuche Bescheid gewusst, Material über Joe Biden zu beschaffen.

Tim Morrison

epa07962201 Tim Morrison (R), who served as the senior director for European and Russian affairs on the National Security Council, arrives to be deposed behind closed doors amid the US House of Representatives' impeachment inquiry into President Trump, on Capitol Hill in Washington, DC, USA, 31 October 2019. Morrison appears before three congressional committees to testify on a whistleblower's complaint that alleged US President Donald J. Trump requested help from the President of Ukraine to investigate Joe Biden and his son Hunter Biden.  EPA/MICHAEL REYNOLDS

Bild: EPA

Funktion: Mitarbeiter des Nationalen Sicherheitsrats
Anhörung: 19. November
Grund der Vorladung: Morrison war der Topexperte für Europa und Russland im Nationalen Sicherheitsrat. Einen Tag vor seiner ersten Aussage vor dem Kongress trat er von seinem Posten zurück. Er war ebenfalls beim Telefonat anwesend und bestätigte William Taylors Aussagen.

Gordon Sondland

United States Ambassador to the European Union Gordon Sondland attends the High Level Forum on Small Modular Reactors at EU headquarters in Brussels, Monday, Oct. 21, 2019. (AP Photo/Virginia Mayo)

Bild: AP

Funktion: US-Botschafter bei der Europäischen Union in Brüssel
Anhörung: 20. November
Grund der Vorladung: Der Hotelier erhielt den Prestigejob, weil er eine Million Dollar für die Feierlichkeiten zu Donald Trumps Amtseinführung gespendet hatte. In einer ersten Anhörung hatte er das Quidproquo in der Ukraine-Affäre bestritten. Drei Wochen später machte Sondland eine Kehrtwende.

Laura Cooper

epa07943112 Laura Cooper, a deputy assistant secretary for the Defense Department, arrives for her deposition amid the US House of Representatives' impeachment inquiry into President Trump outside the US Capitol in Washington, DC, USA, 23 October 2019. Cooper, who appeared after receiving a congressional subpoena, faces questions from three congressional committees on a whistleblower's complaint that US President Donald J. Trump requested help from the President of Ukraine to investigate Joe Biden.  EPA/JIM LO SCALZO

Bild: EPA

Funktion: Mitarbeiterin des Verteidigungsministeriums
Anhörung: 20. November
Grund der Vorladung: Cooper ist im Pentagon für die Ukraine-Politik zuständig. Während ihrer Einvernahme hinter verschlossenen Türen hatten die Republikaner versucht, das Hearing zu stürmen. Cooper sagte aus, die zeitweilige Blockade der Militärhilfe an die Ukraine habe im Verteidigungsministerium für Unruhe und Zweifel an der Legalität gesorgt.

David Hale

FILE - In this Jan. 14, 2019 file photo, U.S. Undersecretary of State for Political Affairs David Hale speaks after meeting with Lebanese Prime Minister-designate Saad Hariri, in Beirut, Lebanon. Hale, the State Department’s third-ranking official, is expected to tell Congress that political considerations were behind the agency‘s refusal to deliver a robust defense of the former US ambassador to Ukraine when she was recalled early at President Donald Trump’s demand. (AP Photo/Bilal Hussein, File)
David Hale

Bild: AP

Funktion: Unterstaatssekretär im Aussenministerium
Anhörung: 20. November
Grund der Vorladung: Der langjährige und ranghohe Karrierediplomat erschien letzte Woche zu seiner ersten Anhörung. Das Transkript wurde bislang nicht veröffentlicht. Hale soll über die Umstände von Marie Yovanovitchs Abberufung als Botschafterin ausgesagt haben.

Fiona Hill

epa07972148 Fiona Hill, a former Russia advisor for the White House, arrives for her third appearance before the US House of Representatives' impeachment inquiry into President Trump outside the US Capitol in Washington, DC, USA, 04 November 2019. House Democrats say they hope to hold open impeachment hearings before Thanksgiving and an impeachment vote before Christmas.  EPA/JIM LO SCALZO

Bild: EPA

Funktion: Ehemalige Russland-Expertin im Weissen Haus
Anhörung: 21. November
Grund der Vorladung: Hill war Mitarbeiterin des gefeuerten Sicherheitsberaters John Bolton. Dieser habe Rudy Giuliani als «Handgranate, die alle in die Luft jagen wird», bezeichnet, sagte sie in ihrer ersten Kongress-Anhörung aus.

Weitere Vorladungen sind möglich. Allerdings gehen US-Medien davon aus, dass die Hearings vor dem Geheimdienstausschuss mit Fiona Hills Auftritt abgeschlossen werden. Denn danach wird der Kongress wegen Thanksgiving erneut pausieren, und die Demokraten wollen angeblich noch in diesem Jahr definitiv über das Impeachment abstimmen. Dafür bleibt ihnen nur wenig Zeit.

Auffällig ist das Fehlen hochkarätiger Namen. John Bolton oder Stabschef Mick Mulvaney hatten sich geweigert, der Vorladung Folge zu leisten. Auf ein langwieriges juristisches Tauziehen wollen die Demokraten offenbar verzichten. Die Aussageverweigerung wollen sie laut US-Medien als Indiz dafür verwenden, dass Donald Trump die Impeachment-Ermittlungen zu behindern versucht.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die Beschwerde des Whistleblowers

Schafft es Trump im Amt zu bleiben?

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Bidens erster Militäreinsatz: US-Jets greifen pro-iranische Milizen in Syrien an

Das US-Militär hat auf Befehl von Präsident Joe Biden hin Luftangriffe im Osten Syriens geflogen. Es war der erste offiziell bekannt gewordene Militäreinsatz unter dem Oberbefehl des neuen US-Präsidenten.

Das US-Verteidigungsministerium erklärte, das Ziel der Angriffe seien «mehrere Einrichtungen» an einem Grenzübergang gewesen. Diese seien von Milizen genutzt worden, die vom Iran unterstützt würden, erklärte Sprecher John Kirby am Donnerstagabend (Ortszeit).

Die Luftangriffe seien eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel