International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05603698 British model and actress, Lily Cole (C) joins a 'Have a Heart' gathering in a call for solidarity for the 'Jungle' migrant children of Calais at the Millennium Bridge in London, Britain, 26 October 2016. The protesters are calling on the British Government to help refugees as the camp is being demolished by the French authorities.  EPA/FACUNDO ARRIZABALAGA

Das britische Model Lily Cole (M) nahm am Mittwoch an der «Have a Heart»-Kundgebung teil und appellierte dafür, dass mehr minderjährige Migranten aus dem «Dschungel» von Calais in Grossbritannien aufgenommen werden. Bild: FACUNDO ARRIZABALAGA/EPA/KEYSTONE

Model engagiert sich für minderjährige Flüchtlinge in Calais

Das britische Model Lily Cole setzt sich für mehr Solidarität mit Kindern aus dem kürzlich geräumten Flüchtlingslager von Calais ein. Bei einer Demo auf der Londoner Millennium-Brücke plädierte sie dafür, unbegleitete Jugendliche rasch in Grossbritannien aufzunehmen.

sda



Unter dem Motto «Love in Action» schwenkte Cole mit rund hundert weiteren Teilnehmern rote Herzen aus Papier auf der Fussgängerbrücke über der Themse. Die 28-Jährige sagte, sie engagiere sich «als normaler Mensch und als Mutter».

File - 12 September 2012: British model Lily Cole announced today that she gave birth to a baby girl named Wylde. Father is her boyfriend Kwame Ferreira. MILAN, ITALY - SEPTEMBER 30:  Model Lily Cole wears a creation as part of Roberto Cavalli's Spring/Summer 2006 women's collection at Milan's fashion week on September 30, 2005 in Milan.  (Photo by Pascal Le Segretain/Getty Images)

Das britische Model Lily Cole zeigt viel Einsatz für minderjährige Flüchtlinge.  Bild: Getty Images Europe

Grossbritannien hat seit dem 17. Oktober rund 200 minderjährige Flüchtlinge aus dem «Jungle» genannten Flüchtlingslager im nordfranzösischen Calais aufgenommen. Einige hundert weitere sollen dort bis zur Räumung des Lagers diese Woche auf eine Chance zur Überfahrt nach Grossbritannien gewartet haben.

Am Montag hatten die französischen Behörden damit begonnen, das Lager in der Nähe zum Kanaltunnel nach England zu räumen. Seitdem wurden dort knapp 800 minderjährige Flüchtlinge registriert. (aargauerzeitung.ch)

Auch auf Instagram postet Cole Bilder von der Demo «Love in Action»

Flüchtlinge willkommen!

Warum zwei Appenzeller Piloten im Mittelmeer Flüchtlinge retten müssen – eine Reportage

Link to Article

Diese 6 Dinge kannst du als Normalsterblicher tun, um Flüchtlingen in der Schweiz zu helfen

Link to Article

Bist du eher Front-Kämpfer oder Cüpli-Helfer? 11 Retter-Typen und was sie für Flüchtlinge tun

Link to Article

«Es gibt mehr als genug Arbeit für Flüchtlinge» – davon ist Integrationsexperte Thomas Kessler überzeugt

Link to Article

Diese 6 Dinge machen die watson-User für die Flüchtlinge 

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Heute vor 100 Jahren: So endete der 1. Weltkrieg

Am 11. November unterzeichneten die Entente und die Mittelmächte einen Waffenstillstand. Dieser sollte zwar nur für 36 Tage gelten, beendete jedoch faktisch den 1. Weltkrieg. Gleich mehrere Grossreiche zerfielen, das alte Europa stand vor einem Scherbenhaufen.

Der 1. Weltkrieg dauerte vier Jahre und tobte in Gebieten in Europa, im Nahen Osten, Asien, Afrika und Ozeanien. Am Ende war Europa nicht mehr wieder zuerkennen: Das russische Zarenreich, das deutsche Kaisertum, die österreich-ungarische Doppelmonarchie und das Osmanische Reich gab es so nicht mehr.

Innert weniger Wochen manifestierten sich tiefgreifende Veränderungen in ganz Europa. Hier eine Chronologie der letzten Tage des «Grossen Krieges»:

Die osmanische Armee verliert am 21. September die …

Artikel lesen
Link to Article