DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fabrikeinsturz in Pakistan: Mindestens 10 Tote, rund 100 Verschüttete



Beim Einsturz eines Fabrikgebäudes in der pakistanischen Hauptstadt Lahore sind mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Rund 100 Menschen sollen den Angaben von Augenzeugen zufolge verschüttet worden sein.

Die Fabrik in einem Aussenbezirk der Stadt befand sich noch im Bau, lediglich die ersten beiden Stockwerke konnten bereits genutzt werden. Darin befand sich eine Manufaktur für Einkaufstaschen.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wein doch

«Ich bin wirklich angetrunken. Lösch alles!»

«Wein doch!» – das Format, in dem sich watson-Mitarbeiter betrinken und beklagen. Diese Woche laden wir einen Gast ein: Gülsha Adilji, ihres Zeichens Fernsehmoderatorin und Autorin. Von anderen Medien auch gerne als Comedian bezeichnet. Sie beschwert sich – eigentlich über Gelnägel. 

Gülsha Adilji ist professionell, man kennt sie nicht anders. Leider wird der jungen, frechen Moderatorin der hohe Selbstanspruch diesmal zum Verhängnis. Der Auftrag an Gülsha lautet, sich zu betrinken. Vor lauter Professionalität setzt sie diese Aufgabe etwas zu eifrig um:  

Artikel lesen
Link zum Artikel