DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zürcher Juristen erhielten von der FIFA günstige WM-Tickets



Eine Gruppe von Zürcher Juristen erhielt zwischen 1990 und 2006 mehrmals zu günstigen Konditionen äusserst begehrte Tickets für WM-Finalspiele, das schreibt der «Tages-Anzeiger».

--> Jetzt weiterlesen auf «Tages-Anzeiger»

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Bundesanwalt Keller darf nicht mehr gegen Fifa-Boss Infantino ermitteln

Der ausserordentliche Bundesanwalt Stefan Keller darf nicht mehr gegen Fifa-Präsident Gianni Infantino ermitteln. Die Beschwerdekammer des Bundesstrafgerichts hat ein Ausstandsbegehren von Infantino gutgeheissen. Grund sind öffentliche Äusserungen Kellers.

Die Beschwerdekammer stützt ihren Entscheid auf Aussagen Kellers in drei Medienmitteilungen und auf ein Porträt über ihn in einer juristischen Fachzeitschrift. Sie sieht durch die Veröffentlichungen Kellers den Vorwurf der Befangenheit …

Artikel lesen
Link zum Artikel