bedeckt, wenig Regen
DE | FR
2
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
International
Frankreich

Hitze-Sommer kostet 10'000 Menschen in Frankreich das Leben

Hitze-Sommer kostet 10'000 Menschen in Frankreich das Leben

22.11.2022, 15:03
People take advantage of the pools near the Louvre Museum to refresh themselves, in Paris, France, Thursday, Aug. 11, 2022. France is this week in the midst of its fourth heat wave of the year as the  ...
Heiss: Sommer in Paris.Bild: keystone

Der extrem heisse Sommer in diesem Jahr hat in Frankreich nach Berechnungen der Gesundheitsbehörden rund 10 000 Menschen das Leben gekostet.

Zwischen dem 1. Juni und 15. September habe es 10 420 mehr Tote als für den Zeitraum üblich gegeben, teilten die Behörden am Dienstag in Paris mit. Das sei ein Plus von 6.1 Prozent. Während der drei Hitzewellen im Sommer habe es sogar 16.7 Prozent mehr Todesfälle als durchschnittlich gegeben. Vor allem betroffen waren ältere Menschen ab 75 Jahre. Auch sieben tödliche Arbeitsunfälle wurden der grossen Hitze zugerechnet. Der Sommer 2022 war nach dem Rekordsommer 2003 der zweitheisseste in Frankreich seit 1900.

Die Bilanz unterstreiche die Wichtigkeit davon, sich bereits im Vorfeld von Hitzeperioden auf deren Auswirkungen vorzubereiten, hiess es von den Gesundheitsbehörden. Ausserdem zeige sich, wie notwendig es sei, Strategien zur Anpassung an den Klimawandel weiterzuentwickeln, um die Folgen überall im Land abzuschwächen. Hitzewellen seien keine Ausnahmeerscheinung mehr und hätten grosse Auswirkungen auf die Gesundheit. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Voller Zug Hält Mitten in Waldbrand

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Selenskyj findet Ölpreisdeckel zu hoch – das Nachtupdate ohne Bilder
Der ukrainische Präsident kritisiert die Höhe des Öldeckels und die NASA hat berechnet, wie viel Getreide Russland in der Ukraine hat mitgehen lassen –das Nachtupdate.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat den von westlichen Staaten beschlossenen Preisdeckel für russisches Öl als zu hoch kritisiert. Mit der vereinbarten Obergrenze von 60 US-Dollar pro Barrel (je 159 Liter) fliesse weiterhin zu viel Geld in Russlands Haushalt und damit in den Krieg gegen sein Land, sagte Selenskyj in seiner täglichen Videoansprache am Samstagabend.

Zur Story