International
Frankreich

TGV-Passagier mit Kokain in Milchflaschen erwischt

epa11157285 Empty platforms at Montparnasse train station during a strike of highspeed TGV trains controllers of the French national railway company 'SNCF' in Paris, France, 16 February 2024 ...
Ein TGV.Bild: keystone

TGV-Passagier mit Kokain in Milchflaschen erwischt

27.02.2024, 10:25
Mehr «International»

Im TGV Paris-Lausanne ist Mitte Februar ein Passagier mit rund 1,4 Kilogramm Kokain erwischt worden. Er hatte die Drogen in zwei Milchflaschen versteckt.

Der 29-jährige Nigerianer wurde von Zollbeamten, die seine Identität überprüften, festgenommen. Er besass weder eine Niederlassungsbewilligung noch ein Visum für den Aufenthalt im Schengenraum, wie das Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit am Dienstag in einer Mitteilung schrieb.

Bei der Kontrolle durchsuchten die Zollbeamten seinen Rucksack, in dem sich zwei Milchflaschen befanden. Als sie diese öffneten, fanden sie Kokain im Gesamtgewicht von knapp 1,4 Kilogramm.

Der Mann und die Betäubungsmittel wurden der Kantonspolizei Waadt übergeben. Die Waadtländer Staatsanwaltschaft eröffnete ein Verfahren. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5
Warum Trump selbst im Knast Präsident sein kann
Der Ex-Präsident wird den Strafprozess in Manhattan gegen ihn nicht mehr verhindern können – und er muss mit einer Verurteilung rechnen.

Okay, wir glauben es erst, wenn wir es sehen. Doch die Wahrscheinlichkeit, dass der Strafprozess gegen Donald Trump am Montag in Manhattan beginnen wird, ist sehr gross. Drei Richter haben drei Einsprachen abgeschmettert. Viel Spielraum hat der Ex-Präsident nicht mehr.

Zur Story