International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zahl der Asylanträge in der EU erstmals seit 2015 gestiegen



epa08283578 A refugee family walks by small river in Edirne city center as they try to reach to the Greek border in Edirne, Turkey, 10 March 2020. About 35,000 migrants have massed at Turkey's borders with the EU states Greece and Bulgaria last week since Turkey's president decided to no longer stop migrants and refugees from entering EU states  EPA/TOLGA BOZOGLU

Asylsuchende an der türkisch-griechischen Grenze im März – die Zahl der Asylanträge stieg letztes Jahr erstmals seit 2015. Bild: EPA

Die Zahl Asylgesuche in der EU ist 2019 erstmals seit vier Jahren wieder gestiegen. Wie die EU-Statistikbehörde Eurostat am Freitag mitteilte, beantragten im vergangenen Jahr fast 612'700 Menschen erstmals Asyl in den 27 Mitgliedstaaten. Dies waren 12 Prozent mehr als 2018.

Den letzten EU-weiten Anstieg der Erstanträge auf Asyl hatte es auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise 2015 gegeben. Damals wurden über 1,2 Millionen Asylanträge gestellt.

EU-weit kamen 2019 die meisten Asylbewerber aus Syrien (74'400) und Afghanistan (52'500). Drittgrösste Gruppe waren Venezolaner (44'800), die fast ausschliesslich in Spanien Asyl suchten. Es folgten Menschen aus Kolumbien (31'800) und dem Irak (26'800). An sechster Stelle standen Asylsuchende aus der Türkei mit 23'000 Anträgen.

Das wichtigste Aufnahmeland in der EU war Deutschland. Auf Deutschland entfiel mit fast einem Viertel zwar weiter die höchste Zahl. Sie sank aber gegen den EU-Trend um zwölf Prozent auf 142'450. EU-weit waren 842'500 Anträge auf internationalen Schutz gestellt, aber noch nicht entschieden. Dies war geringfügig weniger als 2018. (wst/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese 7 Bilder zeigen, was gerade in Griechenland passiert

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Corona stoppt Migrationsbewegungen: So wenig Flüchtlinge kommen noch in die Schweiz

Einst prägten sie die Nachrichten, jetzt sind geflüchtete Personen gänzlich aus der öffentlichen Wahrnehmung verschwunden – was nicht heisst, dass es sie nicht mehr gibt. Die wichtigsten Asylzahlen und -grafiken im Überblick.

Im Corona-Jahr gerieten Asylsuchende aus dem Fokus von Politik und Medien – was nicht heisst, dass keine da waren. Zwar stellten so wenige Personen in der Schweiz ein Asylgesuch wie zuletzt vor dreizehn Jahren, doch gerade an den europäischen Aussengrenzen versuchen nach wie vor viele Menschen, die Grenzen zu überwinden.

Im Jahr 2020 wurden 11'041 Asylgesuche gestellt. Das sind 22,6 Prozent weniger als im Jahr zuvor. Es ist der tiefste Wert seit dem Jahr 2007 mit 10'844 Gesuchen. Das …

Artikel lesen
Link zum Artikel