International
Israel

Israels neu gewähltes Parlament kommt erstmals zusammen

Israels neu gewähltes Parlament kommt erstmals zusammen

15.11.2022, 17:10
Mehr «International»

Rund zwei Wochen nach der Wahl in Israel ist das neue Parlament zu seiner konstituierenden Sitzung zusammengekommen. Bei der Eröffnungszeremonie zur Vereidigung der 25. Knesset am Dienstag rief Israels Präsident Itzhak Herzog zu Zusammenhalt auf.

Die Bürger Israels seien stolz auf ihr Land, aber gleichzeitig auch «erschöpft von den Machtkämpfen und deren Folgen». Es war bereits die fünfte Wahl in nur dreieinhalb Jahren. Laut Herzog liege es nun in der Verantwortung der gewählten Vertreter, «die Stärkung der Partnerschaft zwischen allen Schichten der israelischen Gesellschaft, allen Glaubensrichtungen und Religionen» fortzusetzen.

Israel's Likud Party leader Benjamin Netanyahu arrives during the swearing-in ceremony for Israeli lawmakers at the Knesset, Israel's parliament, in Jerusalem, Tuesday, Nov. 15, 2022. Israel ...
Designierter Ministerpräsident Benjamin Netanyahu am 15. November 2022 im israelischen Parlament.Bild: keystone

Bei der Parlamentswahl am 1. November war die rechtskonservative Likud-Partei des designierten Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu mit 32 von 120 Sitzen als stärkste Fraktion hervorgegangen. Die liberale Zukunftspartei des amtierenden Regierungschefs Jair Lapid landete mit 24 Mandaten an zweiter Stelle. Drittstärkste Kraft wurde erstmals ein rechtsextremes Bündnis - die Religiös-Zionistische Partei kam auf 14 Sitze und kann mit einer Regierungsbeteiligung rechnen. Herzog hatte Netanjahu am Sonntag mit der Regierungsbildung beauftragt.

Die Neuwahlen waren notwendig geworden, nachdem die von Lapid geschmiedete Acht-Parteien-Koalition nach nur zwölf Monaten ihre Mehrheit verloren hatte.

Die Vereidigung der Abgeordneten wurde von einem Anschlag am Morgen nahe einer israelischen Siedlerstadt im Westjordanland mit drei Toten und mehreren Schwerverletzten überschattet. Ein 18-jähriger Palästinenser griff dem Militär zufolge in Ariel mehrere Israelis mit einem Messer an. Auf seiner Flucht verursachte er anschliessend einen Unfall mit mehreren Fahrzeugen und verletzte weitere Zivilisten.

Herzog drückte zu Beginn seiner Rede den Angehörigen sein Beileid aus. Die Spannungen im besetzten Westjordanland hatten in den vergangenen Monaten erneut zugenommen. Das Thema Sicherheit spielte auch bei den Wahlen eine wichtige Rolle.

(yam/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Vor Island: Frau nach 36 Stunden lebend aus dem 10 Grad kalten Meer gerettet
Eine vermisste Frau wurde nach 36 Stunden lebend aus dem Meer geborgen. Die Retter sprechen von einem Wunder.

Eine Frau ist eineinhalb Tage, nachdem sie im Meer vermisst wurde, lebend gefunden worden. Sie wurde von der Besatzung eines kleinen Boots entdeckt und an Land gebracht. Zuvor hatte die Frau versucht, von der Insel Engey aus zurück ans Festland bei Reykjavik (Island) zu schwimmen. Die Wassertemperatur beträgt dort im Moment rund zehn Grad. «Die lebensbedrohliche Kälteschockreaktion beginnt bei Wassertemperaturen unter 25 Grad Celsius und hat ein Maximum zwischen 10 und 15 Grad Celsius», heisst es in einem Papier des Ruderverbands Schleswig-Holstein.

Zur Story