DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fünf Tote bei israelischen Angriffen in Syrien

30.10.2021, 17:40
Rauch nahe Syriens Hauptstadt Damaskus.
Rauch nahe Syriens Hauptstadt Damaskus. Bild: keystone

Israel hat syrischen Berichten zufolge Raketen auf Ziele im Umland der Hauptstadt Damaskus abgefeuert. Fünf Iran-treue Kämpfer seien dabei getötet worden, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Samstag. Mehrere Kämpfer seien zudem teils schwer verletzt worden. Die israelische Armee wollte die Berichte auf Anfrage nicht kommentieren.

Die staatliche syrische Agentur Sana hatte unter Berufung auf Militärkreise zunächst von zwei Verletzten berichtet. Demnach entstand auch Sachschaden. Die Luftverteidigung habe die meisten der aus dem Norden Israels abgefeuerten Boden-Boden-Raketen abgefangen.

Der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte zufolge richteten sich die Angriffe gegen Waffenlager und andere Ziele Iran-treuer Milizen. Anwohner der betroffenen Gegenden hörten Explosionen, wie sie der Deutschen Presse-Agentur berichteten.

Israels Militär hat wiederholt Ziele im benachbarten Bürgerkriegsland angegriffen. Damit will Israel verhindern, dass vom Iran unterstützte Milizen ihren Einfluss weiter ausbauen - insbesondere nahe seiner nördlichen Grenze. Der Iran ist eng mit dem syrischen Regierungschef Baschar al-Assad verbündet. Proiranische Milizen kämpfen in Syrien an der Seite der Regierungstruppen. Israel gilt seit der islamischen Revolution vor 42 Jahren als Irans Erzfeind Nummer eins. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das Leiden der Kinder in Syrien

1 / 9
Das Leiden der Kinder in Syrien
quelle: ap / uncredited
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Die Kinder von Aleppo

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Gestern wäre Betty White 100 Jahre alt geworden – das ist das wohl letzte Foto von ihr

Vor knapp drei Wochen starb Betty White an den Folgen eines Schlaganfalles. Gestern – nur 17 Tage später – wäre das «Golden Girl» 100 Jahre alt geworden. Fans auf der ganzen Welt nahmen deshalb an diesem besonderen Tag nochmals Abschied.

Zur Story