DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Italiens Film-Diva Lollobrigida will für Senat kandidieren – mit 95 Jahren

15.08.2022, 13:47
Gina Lollobrigida im Jahr 2012.
Gina Lollobrigida im Jahr 2012.Bild: keystone

Mit 95 Jahren will die italienische Film-Diva Gina Lollobrigida bei der kommenden Parlamentswahl am 25. September für den Senat kandidieren.

«Ich war es einfach leid, die Politiker untereinander streiten zu hören, ohne jemals zur Sache zu kommen», sagte sie im Interview des «Corriere della Sera» (Montag). «Italien steht schlecht da, ich will etwas Gutes und Positives tun», erklärte die berühmte Schauspielerin aus «Der Glöckner von Notre Dame» (1956), «Fanfan, der Husar» (1952) oder «Die Schönen der Nacht» (1952) weiter.

Lollobrigida will auf der Kandidatenliste antreten, die unter anderem zur kommunistischen Partei und weiteren Splitterparteien gehört. Solange es um das Wohl Italiens ginge, wolle sie mit allen zusammenarbeiten, sagte die Kino-Ikone.

Vor ihrer Entscheidung, zu kandidieren, sprach sie nach eigenen Worten noch mit ihrem Anwalt Antonio Ingroia. Lollobrigida hat einen Vormund, den ihr ein Gericht nach einem jahrelangen Familienstreit zuwies, und darf deshalb nicht über ihr Vermögen entscheiden.

Der Weltstar und einstiges Sexsymbol versuchte es schon 1999 mit einer politischen Laufbahn. Lollobrigida kandidierte damals für das EU-Parlament, verfehlte aber deutlich die nötige Stimmenanzahl. «Das war eine Erfahrung. Im Leben kann man verlieren und man kann gewinnen», sagte sie dazu im Interview.

Die Menschen in Italien sollen am 25. September ein neues Parlament wählen, weil die Regierung von Mario Draghi Ende Juli zerfiel. Staatschef Sergio Mattarella löste daraufhin die Parlamentskammern auf und leitete die vorgezogene Wahl ein. Draghi ist noch geschäftsführend im Amt. In aktuellen Umfragen liegt der Mitte-Rechts-Block um die postfaschistischen Fratelli d'Italia, die rechte Lega und die konservative Forza Italia vorn. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

16 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
LURCH
15.08.2022 14:37registriert November 2019
Na ja, in einem Staat der das Rad der Zeit um hundert Jahre zum Faschismus zurückdrehen will und auch ein fast hundertjähriger spätpubertierender Greis seit Jahrzehnten die italienische Politik aufmischt, hat auch noch eine alternde Diva Platz.
536
Melden
Zum Kommentar
avatar
stormcloud
15.08.2022 14:06registriert Juni 2021
Da kann man nur mit dem Kopf schütteln, wer alles in die Politik möchte...
Ich habe wirklich nichts gegen Frau Lolobridgida, aber das finde ich jetzt doch etwas befremdlich.
232
Melden
Zum Kommentar
16
Hurrikan «Orlene» trifft auf Mexikos Pazifikküste

Hurrikan «Orlene» hat die mexikanische Pazifikküste erreicht. Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 140 Kilometern pro Stunde und starkem Regen traf der tropische Wirbelsturm nahe Isla del Bosque im nordwestlichen Bundesstaat Sinaloa auf Land, wie der mexikanische Wetterdienst am Montag meldete.

Zur Story