DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schauspielerin Mack wegen Sex-Kult-Mitgliedschaft zu Haft verurteilt



Die in Deutschland geborene US-Schauspielerin Allison Mack (38), die unter anderem mit der TV-Serie «Smallville» bekannt wurde, ist für ihre aktive Mitgliedschaft in einem bizarren New Yorker «Sex-Kult» zu drei Jahren Haft verurteilt worden. Mack könne nach ihrer Haft zudem nur unter strengen Auflagen freigelassen werden und müsse 30 000 Dollar Strafe zahlen, ordnete ein Gericht in New York am Mittwoch an.

Actress Allison Mack, center, leaves after a hearing in Brooklyn Federal Court, Friday May 4, 2018, in New York. The former

Allison Mack. Bild: AP/AP

Die Staatsanwaltschaft hatte zuvor schon angedeutet, unter der Höchststrafe von bis zu 17.5 Jahren Haft bleiben zu wollen, unter anderem weil Mack mit den Behörden kooperiert und sich vielfach bei ihren Opfern entschuldigt hatte. Macks Anwälte hatten darum gebeten, von einer Gefängnisstrafe ganz abzusehen.

Im Oktober war Keith Raniere, der 60 Jahre alte Gründer des «Sex-Kults», zu 120 Jahren Haft verurteilt worden - unter anderem wegen Sex-Handels, sexueller Ausbeutung und Betrugs. Seine Mithelferin, die Millionenerbin Clare Bronfman, bekam 81 Monate Haft.

Raniere hatte Ende der 90er Jahre die Organisation Nxivm mit Hauptsitz nahe Albany im US-Bundesstaat New York gegründet, die offiziell als Selbsthilfegruppe vermarktet wurde. Frauen sollen dort sexuell missbraucht worden und mit Ranieres Initialen gebrandmarkt worden sein. Rund 18 000 Menschen haben Medienberichten zufolge die teuren «Selbstoptimierungs-Kurse» der Organisation besucht. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Rentner in Metzerlen ermordet: Zwei Männer müssen lange hinter Gitter

Das Amtsgericht Dorneck-Thierstein SO hat am Montag zwei Männer wegen Mordes und weiterer Delikte verurteilt. Ein 44-Jähriger muss 19 Jahre ins Gefängnis, ein 41-Jähriger 17 Jahre und 8 Monate. Opfer des Verbrechens im März 2010 in Metzerlen SO war ein 71-jähriger Schweizer.

Beim 44-jährigen Täter handelt es sich um einen Serben, beim 41-jährigen um einen Niederländer mit serbischen Wurzeln. Beide Männer befinden sich bereits in Haft.

Der Drahtzieher des Überfalls, ein 67-jähriger Serbe, der …

Artikel lesen
Link zum Artikel