DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05047061 Thousands of pairs of shoes are displayed at Republique Square on the eve of the COP21 Conference opening, Paris, France, 29 November 2015. The 21st Conference of the Parties (COP21) due to be held in Paris from 30 November to 11 December will proceed as planned, despite the terrorist attacks of 13 November.  EPA/IAN LANGSDON

Feinsäuberlich aufgereiht: Unzählige Schuhe auf dem Place de la République im Pariser Zentrum.
Bild: IAN LANGSDON/EPA/KEYSTONE

Proteste in Paris: Tausende Schuhe für den Klimaschutz und Tränengas für die Klimaschützer



Statt den geplanten Grossdemonstrationen blosse Symbolik: Tausende Schuhe haben Klima-Aktivisten im Pariser Zentrum auf dem Place de la République feinsäuberlich aufgereiht. Sie stehen für die Tausenden Protestierenden, die sich für die Manifestationen im Rahmen des Pariser Klimagipfels angekündigt hatten. Dieser beginnt am Montag und die Aktivisten wollten mahnen: Macht endlich ernst mit dem Klimaschutz, macht endlich Schluss mit den Lippenbekenntnissen.

Sämtliche Demonstrationen verboten

Die Sicherheitsbehörden der französischen Hauptstadt machten ihnen nach dem Terror, der die Stadt am Abend des 13. Novembers in Atem gehalten hatte, einen Strich durch die Rechnung. Sie verboten im Nachgang der Bluttat sämtliche Demonstrationen. 

So sah der Protest in Zürich aus

Linke Protestler unterliefen diese Weisung und marschierten gleichwohl auf. Sie kritisierten das generelle Demonstrationsverbot, sehen Grundrechte ausgehebelt. Ihr Marsch wurde mit Reizmitteln gestoppt, die Polizei setzte Tränengas und Pfefferspray ein. Rund 100 Personen wurden verhaftet. Weltweit gingen Hunderttausende auf die Strasse, um Druck auf die 10'000 Delegierten aus 195 Ländern zu machen, die an der mit Spannung erwarteten Konferenz teilnehmen. Sie fordern eine Einigung auf einen Klimavertrag. (tat)

Klima-Proteste in Paris

1 / 12
Klima-Proteste in Paris
quelle: x00102 / eric gaillard
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Greta ist zurück – und protestiert erstmals wieder in Stockholm

Nach längerer Zeit im «Homeprotest» ist Greta Thunberg für ihren freitäglichen Klimastreik zurück an ihrem angestammten Protestort vor dem Parlament in Stockholm.

Ausgestattet mit ihrem Schild mit der Aufschrift «Skolstrejk för klimatet» (Schulstreik fürs Klima) und Mund-Nasen-Schutz mit dem Logo von Fridays for Future traf sich die Klima- und Umweltaktivistin am Freitag mit einer Handvoll Mitstreitern vor dem Reichstag in der schwedischen Hauptstadt. Das zeigten Bilder, die die 18 Jahre alte …

Artikel lesen
Link zum Artikel