DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

J. K. Rowling schreibt Weihnachtsbuch für Kinder – inspiriert von Plüschschwein

12.10.2021, 16:0312.10.2021, 16:39

Am Dienstag kam das neue Buch «The Christmas Pig» («Jacks wundersame Reise mit dem Weihnachtsschwein») der Bestseller-Autorin J. K. Rowling weltweit in die Buchläden.

Die Idee zu ihrem Weihnachtsbuch für Kinder kam Rowling 2012, als sie darüber nachdachte, wie ihr Sohn David als Kleinkind immer wieder sein Lieblingskuscheltier versteckte und verlor.

Aus Sorge, Davids Plüschschwein könnte eines Tages endgültig verloren gehen, hatte die britische Autorin ihrem Sohn heimlich ein identisches Ersatzschwein erstanden. Doch ihr Sohn habe es bald entdeckt und beide Tiere kurzerhand zu Brüdern erklärt, verriet die inzwischen 56-Jährige in der «Sunday Times».

«Das Originalschwein ist jetzt sehr abgenutzt und ramponiert», das zweite sehe hingegen fast wie neu aus. «Es wurde nie auf die gleiche Weise geliebt, nie mit der seltsamen Macht ausgestattet, die wir geliebten Spielsachen geben, wenn wir jung sind», schrieb sie.

J. K. Rowling 2018 bei der Prmiere von «Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald» in Paris.
J. K. Rowling 2018 bei der Prmiere von «Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald» in Paris.
Bild: keystone

Sie habe eines Tages darüber nachgedacht, «was es bedeutet, Ersatz zu sein», nicht auserwählt zu sein – «und mir wurde klar, dass ich endlich meine Weihnachtsgeschichte hatte».

Wie auch bei «Harry Potter» handelt ihr Weihnachtsbuch von einer «verborgenen Welt» und von «Magie», berichtete die Autorin. Und dennoch sei es «ganz anders».

Die Bücher um den Zauberlehrling «Harry Potter» hatten Rowling weltberühmt gemacht. Sie wurden über 500 Millionen Mal verkauft. Danach schrieb sie vorwiegend Romane für Erwachsene. (yam/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Häschmer 2 Mio? Ich will diesen Harry-Potter-Turm kaufen!

1 / 18
Häschmer 2 Mio? Ich will diesen Harry-Potter-Turm kaufen!
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Nico misst sich mit der Quidditch-Elite

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Warum du aktuell in Berlin 240 Minuten (!) vor Abflug am Flughafen sein solltest

Am Flughafen in Berlin müssen sich die Passagiere auf lange Wartezeiten einstellen. Auch Swiss-Flüge sind betroffen. Der Flughafenverband rechnet derweil damit, dass das Chaos noch grösser wird.

«Wir möchten Sie bitten, mindestens 240 Minuten vor Abflug am Flughafen einzutreffen.» Mit diesen Worten warnt die Lufthansa Gruppe ihre Passagiere in einer E-Mail vor den langen Wartezeiten in Berlin. Damit reagiert die Airline, zu der auch «Swiss» gehört, auf das Chaos, das seit dem Wochenende am Flughafen BER herrscht. Die Lufthansa-Tochter Swiss fliegt bis zu fünf Mal täglich von Berlin nach Zürich. Und hat jetzt ihre Check-in-Kapazitäten aufgestockt.

Wegen der Corona-Regeln habe man beim …

Artikel lesen
Link zum Artikel