DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Status-Quo-Gitarrist Rick Parfitt gestorben



epa05687366 (FILE) A file picture dated 28 June 2009  shows guitarists and singers Rick Parfitt (L) and Francis Rossi (R) of Status Quo perform at the Glastonbury Festival of Contemporary Performing Arts, in Somerset, Britain. According to media reports citing Parfitt's manager, Parfitt died at a hospital in Spain 24 December 2016, aged 68.  EPA/JONATHAN BRADY UK AND IRELAND OUT *** Local Caption *** 01777064

Der Gitarrist der britischen Rockband Status Quo, Rick Parfitt (links), ist tot. Bild: EPA/NTI / EPA FILE

Parfitt verstarb im Alter von 68 Jahren in einem Spital im spanischen Marbella, wie seine Familie und sein Manager in einer gemeinsamen Erklärung am Samstag mitteilten.

Demnach erlag der Musiker einer Entzündung infolge von Komplikationen nach einer Schulterverletzung. Parfitt war den Angaben zufolge am Donnerstagabend ins Spital eingeliefert worden. Er hatte sich bei einem Sturz an der Schulter verletzt.

Die «tragische Nachricht» komme zu einer Zeit, da Parfitt sich auf den Beginn einer Solokarriere gefreut habe, hiess es weiter. So habe er 2017 ein Album und eine Autobiographie herausbringen wollen. Der Musiker hatte immer wieder Gesundheitsprobleme.

Status Quo verkaufte mit Hits wie «Rockin' All Over the World» und «In the Army Now» mehr als 100 Millionen Platten. Parfitt hinterlässt seine Ehefrau Lyndsay, mit der er die Zwillinge Tommy und Lily hatte, sowie die bereits erwachsenen Kinder Rick Junior und Harry. (wst/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Sie sind ein Paar und eine Band. Er stirbt, weil er kein neues Herz kriegt

NAKED in ENGLISH CLASS heisst die Band von Taranja Wu und Olifr M. Guz. Jetzt ist das neue Album da. Wie geht das, Musik mit einem Verstorbenen zu machen?

Dies ist eine Liebesgeschichte. Und ein Stück Schweizer Musikgeschichte. Von einem, der gehen musste, und einer, die blieb. Und beschloss, den gemeinsamen Weg noch etwas weiter zu gehen. Um ein Stück Arbeit zu retten und sich selbst. Um sich vor dem Einschlag der Trauer in Sicherheit zu bringen und das zwischenmenschlich so dumpfe Corona-Jahr 2020 zu überleben.

Dies ist die Geschichte von Taranja Wu und Olifr M. Guz. Sie waren ein Paar in Leben und Arbeit. Wobei sie eigentlich Linda heisst und …

Artikel lesen
Link zum Artikel