International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this undated file image released by the British Health Protection Agency shows an electron microscope image of a coronavirus, part of a family of viruses that cause ailments including the common cold and SARS, which was first identified last year in the Middle East. Two respiratory viruses in different parts of the world have captured the attention of global health officials _ a novel coronavirus in the Middle East and a new bird flu spreading in China. Last week, the coronavirus related to SARS spread to France, where one patient who probably caught the disease in Dubai infected his hospital roommate. Officials are now trying to track down everyone who went on a tour group holiday to Dubai with the first patient as well as all contacts of the second patient. Since it was first spotted last year, the new coronavirus has infected 34 people, killing 18 of them. Nearly all had some connection to the Middle East. (AP Photo/Health Protection Agency, File)

Bild: AP Health Protection Agency

Liveticker

Weitere 73 Tote in China ++ Xi Jinping: «Überzeugt, die Epidemie zu besiegen»

Die Zahl der Corona-Infektionen steigt von Tag zu Tag. Mittlerweile sind über 31'000 Leute mit dem Virus infiziert, rund 630 Leute starben, Tendenz steigend. In China stehen 57 Millionen Menschen unter Quarantäne und es werden weitere Massnahmen getroffen.



Seit die chinesischen Behörden am 31. Dezember 2019 die Welt erstmals über eine neue Lungenkrankheit in der Stadt Wuhan informierten, ist ein bisschen mehr als ein Monat vergangen. Inzwischen hält die Ausbreitung des neuen Erregers (Coronavirus) nicht nur die Volksrepublik in Atem. Die aktuelle Entwicklung im Überblick:

Ticker: 20200203 Coronavirus

15 Bilder, die zeigen, was gerade in Wuhan vor sich geht

Coronavirus – Städte in Wuhan praktisch abgeschottet

Play Icon

China

Die Meilensteine von Covid-19 im Überblick

Link zum Artikel

So pompös feiert die Volksrepublik China den 70. Jahrestag

Link zum Artikel

Forschende finden Hinweise auf illegale PET-Entsorgung im Meer

Link zum Artikel

EU-Handelskommissar will mit USA gegen China-Subventionen vorgehen

Link zum Artikel

Proteste in Hongkong erneut von Gewalt überschattet

Link zum Artikel

Dieses Handy zeigt uns, wie die Zukunft der Smartphones aussehen könnte

Link zum Artikel

China eröffnet seinen neuen Mega-Flughafen – nach nur vier Jahren Bauzeit

Link zum Artikel

Brennende Barrikaden und Tränengas in Hongkong

Link zum Artikel

Russland und China bei Militärmanöver mit Putin «Seite an Seite»

Link zum Artikel

Huawei enthüllt Top-Handys, Uhren und Fernseher – «vergisst» aber das Wichtigste

Link zum Artikel

Steht Huaweis neues Top-Smartphone in Europa schon vor dem Start vor dem Aus?

Link zum Artikel

So sehen die neuen Huawei-Smartphones aus (die ein hässliches Trump-Problem haben)

Link zum Artikel

Airbus-Chef warnt vor drohenden Flugzeugzöllen wegen Handelsstreits

Link zum Artikel

Erneut wüste Szenen bei Auseinandersetzungen in Hongkong

Link zum Artikel

Trotz Demonstrationsverbots: Erneut protestieren Zehntausende in Hongkong

Link zum Artikel

Joshua Wong: «Wir werden weitermachen. Wir haben nichts zu verlieren.»

Link zum Artikel

«Geste des guten Willens» – Trump verschiebt Anhebung von China-Strafzöllen

Link zum Artikel

Jack Ma tritt als Alibabas Vorsitzender offiziell zurück, aber ...

Link zum Artikel

In China sind gerade 100 Millionen Schweine gestorben – das musst du wissen

Link zum Artikel

Apple und Zulieferer Foxconn geben zu, gegen Arbeitsregeln verstossen zu haben

Link zum Artikel

Nach erneuten Ausschreitungen in Hongkong – China spricht deutliche Warnung aus

Link zum Artikel

Wie ein Lied zur Hymne der Proteste in Hongkong wurde

Link zum Artikel

Mugabe ist tot – doch diese 20 Diktatoren sind immer noch an der Macht

Link zum Artikel

«Ein Truppeneinmarsch in Hongkong wäre eine Katastrophe für die ganze Welt»

Link zum Artikel

Merkel stellt sich in China hinter Hongkonger Demokratiebewegung

Link zum Artikel

850 Milliarden Dollar: So viel kostet Trumps Handelsstreit die Weltwirtschaft

Link zum Artikel

Sind Android-Handys sicherer als das iPhone? Die harten Fakten

Link zum Artikel

China und USA vereinbaren neue Handelsgespräche für Anfang Oktober

Link zum Artikel

Trumps Strafzölle als Bumerang: Defizite im Handel mit China und EU weiten sich aus

Link zum Artikel

Huawei – US-Regierung warb Mitarbeiter für Werksspionage an

Link zum Artikel

Droht ein Sommer der Angst? Der Handelskrieg löst eine Wirtschaftskrise aus

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

China wackelt – und die Weltwirtschaft zittert

Link zum Artikel

«In China sind Geld und Macht zwei verschiedene Dinge»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

China

Die Meilensteine von Covid-19 im Überblick

139
Link zum Artikel

So pompös feiert die Volksrepublik China den 70. Jahrestag

15
Link zum Artikel

Forschende finden Hinweise auf illegale PET-Entsorgung im Meer

18
Link zum Artikel

EU-Handelskommissar will mit USA gegen China-Subventionen vorgehen

1
Link zum Artikel

Proteste in Hongkong erneut von Gewalt überschattet

7
Link zum Artikel

Dieses Handy zeigt uns, wie die Zukunft der Smartphones aussehen könnte

12
Link zum Artikel

China eröffnet seinen neuen Mega-Flughafen – nach nur vier Jahren Bauzeit

42
Link zum Artikel

Brennende Barrikaden und Tränengas in Hongkong

1
Link zum Artikel

Russland und China bei Militärmanöver mit Putin «Seite an Seite»

7
Link zum Artikel

Huawei enthüllt Top-Handys, Uhren und Fernseher – «vergisst» aber das Wichtigste

41
Link zum Artikel

Steht Huaweis neues Top-Smartphone in Europa schon vor dem Start vor dem Aus?

35
Link zum Artikel

So sehen die neuen Huawei-Smartphones aus (die ein hässliches Trump-Problem haben)

68
Link zum Artikel

Airbus-Chef warnt vor drohenden Flugzeugzöllen wegen Handelsstreits

0
Link zum Artikel

Erneut wüste Szenen bei Auseinandersetzungen in Hongkong

3
Link zum Artikel

Trotz Demonstrationsverbots: Erneut protestieren Zehntausende in Hongkong

0
Link zum Artikel

Joshua Wong: «Wir werden weitermachen. Wir haben nichts zu verlieren.»

36
Link zum Artikel

«Geste des guten Willens» – Trump verschiebt Anhebung von China-Strafzöllen

0
Link zum Artikel

Jack Ma tritt als Alibabas Vorsitzender offiziell zurück, aber ...

9
Link zum Artikel

In China sind gerade 100 Millionen Schweine gestorben – das musst du wissen

119
Link zum Artikel

Apple und Zulieferer Foxconn geben zu, gegen Arbeitsregeln verstossen zu haben

3
Link zum Artikel

Nach erneuten Ausschreitungen in Hongkong – China spricht deutliche Warnung aus

1
Link zum Artikel

Wie ein Lied zur Hymne der Proteste in Hongkong wurde

3
Link zum Artikel

Mugabe ist tot – doch diese 20 Diktatoren sind immer noch an der Macht

79
Link zum Artikel

«Ein Truppeneinmarsch in Hongkong wäre eine Katastrophe für die ganze Welt»

49
Link zum Artikel

Merkel stellt sich in China hinter Hongkonger Demokratiebewegung

15
Link zum Artikel

850 Milliarden Dollar: So viel kostet Trumps Handelsstreit die Weltwirtschaft

14
Link zum Artikel

Sind Android-Handys sicherer als das iPhone? Die harten Fakten

18
Link zum Artikel

China und USA vereinbaren neue Handelsgespräche für Anfang Oktober

0
Link zum Artikel

Trumps Strafzölle als Bumerang: Defizite im Handel mit China und EU weiten sich aus

18
Link zum Artikel

Huawei – US-Regierung warb Mitarbeiter für Werksspionage an

7
Link zum Artikel

Droht ein Sommer der Angst? Der Handelskrieg löst eine Wirtschaftskrise aus

53
Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

81
Link zum Artikel

China wackelt – und die Weltwirtschaft zittert

29
Link zum Artikel

«In China sind Geld und Macht zwei verschiedene Dinge»

43
Link zum Artikel

China

Die Meilensteine von Covid-19 im Überblick

139
Link zum Artikel

So pompös feiert die Volksrepublik China den 70. Jahrestag

15
Link zum Artikel

Forschende finden Hinweise auf illegale PET-Entsorgung im Meer

18
Link zum Artikel

EU-Handelskommissar will mit USA gegen China-Subventionen vorgehen

1
Link zum Artikel

Proteste in Hongkong erneut von Gewalt überschattet

7
Link zum Artikel

Dieses Handy zeigt uns, wie die Zukunft der Smartphones aussehen könnte

12
Link zum Artikel

China eröffnet seinen neuen Mega-Flughafen – nach nur vier Jahren Bauzeit

42
Link zum Artikel

Brennende Barrikaden und Tränengas in Hongkong

1
Link zum Artikel

Russland und China bei Militärmanöver mit Putin «Seite an Seite»

7
Link zum Artikel

Huawei enthüllt Top-Handys, Uhren und Fernseher – «vergisst» aber das Wichtigste

41
Link zum Artikel

Steht Huaweis neues Top-Smartphone in Europa schon vor dem Start vor dem Aus?

35
Link zum Artikel

So sehen die neuen Huawei-Smartphones aus (die ein hässliches Trump-Problem haben)

68
Link zum Artikel

Airbus-Chef warnt vor drohenden Flugzeugzöllen wegen Handelsstreits

0
Link zum Artikel

Erneut wüste Szenen bei Auseinandersetzungen in Hongkong

3
Link zum Artikel

Trotz Demonstrationsverbots: Erneut protestieren Zehntausende in Hongkong

0
Link zum Artikel

Joshua Wong: «Wir werden weitermachen. Wir haben nichts zu verlieren.»

36
Link zum Artikel

«Geste des guten Willens» – Trump verschiebt Anhebung von China-Strafzöllen

0
Link zum Artikel

Jack Ma tritt als Alibabas Vorsitzender offiziell zurück, aber ...

9
Link zum Artikel

In China sind gerade 100 Millionen Schweine gestorben – das musst du wissen

119
Link zum Artikel

Apple und Zulieferer Foxconn geben zu, gegen Arbeitsregeln verstossen zu haben

3
Link zum Artikel

Nach erneuten Ausschreitungen in Hongkong – China spricht deutliche Warnung aus

1
Link zum Artikel

Wie ein Lied zur Hymne der Proteste in Hongkong wurde

3
Link zum Artikel

Mugabe ist tot – doch diese 20 Diktatoren sind immer noch an der Macht

79
Link zum Artikel

«Ein Truppeneinmarsch in Hongkong wäre eine Katastrophe für die ganze Welt»

49
Link zum Artikel

Merkel stellt sich in China hinter Hongkonger Demokratiebewegung

15
Link zum Artikel

850 Milliarden Dollar: So viel kostet Trumps Handelsstreit die Weltwirtschaft

14
Link zum Artikel

Sind Android-Handys sicherer als das iPhone? Die harten Fakten

18
Link zum Artikel

China und USA vereinbaren neue Handelsgespräche für Anfang Oktober

0
Link zum Artikel

Trumps Strafzölle als Bumerang: Defizite im Handel mit China und EU weiten sich aus

18
Link zum Artikel

Huawei – US-Regierung warb Mitarbeiter für Werksspionage an

7
Link zum Artikel

Droht ein Sommer der Angst? Der Handelskrieg löst eine Wirtschaftskrise aus

53
Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

81
Link zum Artikel

China wackelt – und die Weltwirtschaft zittert

29
Link zum Artikel

«In China sind Geld und Macht zwei verschiedene Dinge»

43
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

445
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
445Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Grötzu 07.02.2020 20:29
    Highlight Highlight Zahlen in Deutschland zu einer normalen Grippewelle. Damit fiel die Grippesaison 2017/2018 noch stärker aus als die Welle im Winter 2016/2017, die bereits als besonders heftig galt. Damals wurden 114.200 Fälle mittels Labordiagnostik bestätigt, etwa 30.000 Patienten mussten im Krankenhaus behandelt werden, und es kam zu 723 nachweislichen Todesfällen.
    Deutschland 90 MioEinwohner, China 1,4 Mia (Zahlen der Einwohner geschätzt)
  • Magnum44 06.02.2020 23:12
    Highlight Highlight By the way: diese von China gemeldeten Zahlen können unmöglich stimmen, man vergleiche die Todesfälle von Hubei (ca. 3% der Infizierten) und andere Provinzen (immer 0%). Sollte eigentlich auch Watson aufgefallen sein?
    • Garp 07.02.2020 13:44
      Highlight Highlight Wieso nicht? Die meisten Infizierten gibt es in der Provinz Hubei, in den andern ein paar wenige. Es scheint ausserdem möglich, dass es seit der _festgestellten Infektion bis zum Tod, 2-3 Wochen dauern kann. So lange ist das Virus ausserhalb von Hubei noch nicht unterwegs
    • Magnum44 07.02.2020 15:17
      Highlight Highlight @Garp: also die wenigen 1000 in Guangdong bei 1 (!) Todesfall?
  • Ökonometriker 06.02.2020 19:38
    Highlight Highlight «500 Leute starben, Tendenz steigend.». Würde die Tendenz fallend sein, würde ich mir mehr Sorgen machen... den Film kenn ich.
  • TodosSomosSecondos 06.02.2020 19:30
    Highlight Highlight Li Wenliang passt so überhaupt nicht in das Profil von Leuten, die am Coronavirus sterben.. dafür in das Profil von Leuten, welche die chinesische Führung jeweils gerne aus dem Weg räumt... ein Schelm wer böses denkt..
  • BliBlaBlu123 06.02.2020 17:39
    Highlight Highlight Es hiess immer, dass nur alte und schwache Menschen am Virus sterben. Warum stirbt nun ein relativ junger Arzt daran?
    • Garp 06.02.2020 22:52
      Highlight Highlight Es hiess immer vor allem, nie ..nur.
  • Garp 06.02.2020 17:17
    Highlight Highlight Am 12. Januar wurde Dr. Li ins KH eingeliefert und erst am 1. Februar das Virus bei ihm bestätigt? Sehr seltsam.

    Dachte es gibt einen sicheren Test der innerhalb von kurzer Zeit gemacht werden kann. Steht der in Chna nicht zu Verfügung?
    • Retiru 06.02.2020 23:56
      Highlight Highlight aber noch nicht so lange
  • a-minoro 06.02.2020 06:01
    Highlight Highlight Vor dieser Krankheit Angst zu haben ist absolut sinnlos! Zu leben bedeutet halt immer auch, sich mit dem Tod auseinanderzusetzen. Ob morgen vom Bus überfahren, in 30 Jahren vom Krebs dahingerafft oder in 6 Monaten durch den Corona Virus niedergestreckt. Diese Entscheidung liegt nicht in unserer Hand.

    Ausserdem wissen wir noch nicht, ob dieses Virus die Erdbevölkerung massiv reduzieren wird. Klingt jetzt zwar etwas böse, aber verdient hätten wir es allemal! Karma is a ... ! 😈
    • Bits_and_More 06.02.2020 10:31
      Highlight Highlight Aber ich kann das Risiko reduzieren. Bei Krebs sind mittlerweile viele Risikofaktoren bekannt, den Verkehr haben wir mit Sicherheitsmechanismen in Autos und Gesetzen reguliert und gegen Krankheiten haben wir die Medizin. Es liegt also sehr viele in unserer Hand. Oder warum hat sich die Lebenserwartung in den letzten paar hundert Jahren mehr als verdoppelt?
    • Kruk 06.02.2020 18:01
      Highlight Highlight Ja diese Einstellung habe ich, darum fahre ich mit dem Fahrrad bei Rot über die Kreuzung.
      Helm und Licht?
      Sowas von überbewertet.

      Nein, Panik ist nicht nötig, aber Vorsicht geboten.
    • ldk 07.02.2020 00:48
      Highlight Highlight Nothing left to loose?
  • believe 05.02.2020 11:51
    Highlight Highlight Ich mache mir langsam sorgen müsst die Schweiz nicht auch langsam was machen ? Nicht das sich das Virus sich überall verbreitet wenn man ja so wenig darüber weiss lieber einmal mehr als gar nichts machen
    • Magnum44 06.02.2020 15:24
      Highlight Highlight Hier wurde kürzlich eine schöne Grafik gestreut, die die vermutete Mortalität und Ausbreitungsgeschwindigkeit (?) mit SARS etc. verglichen hat. Resultat war +- im Bereich der gewöhnlichen Influenza.
    • Tobi-wan 06.02.2020 19:47
      Highlight Highlight Was willst du machen? Vorsorgend alle ÖV abstellen und Autobahnen schliessen? Die Schweiz hat keinen einzigen Fall. Der Bund hat schon Vorkehrungen falls es soweit kommen sollte.
    • Asmodeus 06.02.2020 20:28
      Highlight Highlight Wir tun doch was. In allen Restaurants wird statt Corona nun Feldschlösschen ausgeschenkt.

      Du bist sicher ;-)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Shina . 04.02.2020 12:11
    Highlight Highlight China hat in den meisten Städte den Busverkehr gestoppt... Ich bin gerade in Tangshan (ca 7,8Mio stadt) und hier ist seit bald 2 Wochen der Busverkehr gestoppt worden, so wie Taxi und weitere Öffentliche Verkehrsmittel. Sogar der Autoverkehr wurde reduziert, Restaurants und Läden geschlossen, das einzige was noch geöffnet hat sind Einkaufsläden mit Lebensmittel welche aber nur betreten werden dürfen nach einer Kontrolle auf den Virus, auch ist es Pflicht eine Gesichtsmaske zu tragen wenn man das Haus verlässt.
    • news2read 05.02.2020 12:04
      Highlight Highlight Hallo Shina
      Unglaublich diese Vorstellung welche Sie da schildern. Ganze Städte abgeriegelt und Spitäler im Rekordtempo errichtet. Hier wird der Vergleich zu einer Grippe gemacht, Sie sehen jedoch eine andere Realität. Hier spielen die Zahlen eine Rolle und man freut sich über Gewinne an den Börsen. Ich wünsche Ihnen alles gute und vor allem gute Gesundheit, Kraft und hoffentlich eine sichere Rückkehr.
    • Saraina 05.02.2020 19:58
      Highlight Highlight Hm, wie kontrolliert so ein Lebensmittelmarkt auf die Schnelle, ob jemand mit dem Virus infiziert ist?
    • Magnum44 06.02.2020 15:26
      Highlight Highlight @Saraina: man misst die Temperatur, was bei der langen Inkubationszeit lächerlich ist. Man sollte sich nicht von der chinesischen Propaganda blenden lassen, wird sind diesem Land auch heute noch weit voraus.
  • Fairness 03.02.2020 16:25
    Highlight Highlight Panik hilft sicher nicht. Aber etwas vorsichtiger dürfte man in gewissen Fällen schon sein. Auch das BAG nimmt es etwas sehr lässig...
    • Lukee 05.02.2020 13:47
      Highlight Highlight Im Vordergrund ja.. Ich wette das im Hintergrund brennt das ganze - sie müssen einfach im Vordergrund und zur Bevölkerung so beruhigend wie nur möglich wirken.
  • Ökonometriker 03.02.2020 15:20
    Highlight Highlight Entwarnung? Es ist noch schlimmer, die Person hatte einen noch viel ansteckenderen Grippevirus!
    • So oder so 04.02.2020 21:46
      Highlight Highlight So ist das , Globale Welt - Geteiltes Leid .
  • bebby 03.02.2020 14:43
    Highlight Highlight In einer Grippesaison wie jetzt, wo vermutlich jeder 1000. einen Grippevirus hat, wird es wohl noch viele falsche Verdachtsfälle geben. Wobei eine Grippe nicht harmloser ist.
    • bullygoal45 04.02.2020 05:22
      Highlight Highlight Das Problem ist nicht die Auswirkung des Virus. Du hast recht, dass die normale Grippe etwa das Gleiche ist.

      Problematisch ist, dass man bis 14 Tage ohne Fieber mit dem Virus rumlaufen und den Verteilen kann, bis er ausbricht. Jetzt kannst du mal ausrechnen mit wie viel Leuten du näheren Kontakt hast in 2 Wochen.

      Diese Fieber Tests sind schön und gut, jedoch nicht sehr wirkungsvoll.
    • Maya Eldorado 06.02.2020 18:36
      Highlight Highlight bullygoal45
      Das nennt sich Inkubationszeit.
      So etwas ist bei fast jeder Krankheit. Bei der Grippe z.B. sind es ein paar Stunden bis 3 Tage, im Extremfall bis 5 Tage.
      Nun, beim Coronavirus ist man ja noch nicht ganz sicher, ob es wirklich bis 14 Tage dauern kann.
  • TheSwede 03.02.2020 13:18
    Highlight Highlight Schreibt doch nicht vom infiszierten Personal, wenn es noch ein Verdachtsfall ist.
    • Pianovilla 06.02.2020 18:01
      Highlight Highlight Infiziert. Ohne S.
  • Sherlock_Holmes 03.02.2020 13:02
    Highlight Highlight Betreffend dem Bild der vermeintlichen A330 habt ihr eine Bombardier CS100 erwischt.
    Diese wird kaum aus New York gekommen sein. Der Mittelstreckenjet ist um ein Vielfaches kleiner.

    Mit Hilfe von Google bzw. dem Flugplan dürfte es ein Leichtes sein, die A330 – sogar mit der betreffenden Immatrikulation – zu finden.

    Danke
    • Sherlock_Holmes 03.02.2020 13:34
      Highlight Highlight Für jene, welche dies irrelevant finden. – Das sehe ich im Grunde genommen auch so.

      Nur, dann lieber kein Bild als nach dem Motto: Hauptsache noch schnell ein Bildchen.

      Hat für mich mit Sorgfalt zu tun – auch in einem Live Ticker.
    • Sherlock_Holmes 03.02.2020 14:56
      Highlight Highlight Es handelt sich übrigens um Flug SWR/LX 15 von New York JFK, mit der Immatrikulation HB-JHG Swiss Airbus A330-343.
      Benutzer Bild
    • haegipesche 06.02.2020 18:43
      Highlight Highlight Username checks out
  • Âventiure 03.02.2020 12:39
    Highlight Highlight Corona Verdacht? Endlich sind wir auch dabei. Das mitfiebern hat ein ende :)
    • EvilBetty 04.02.2020 06:55
      Highlight Highlight Eben nicht! Das Mitfiebern jetzt an! 😂
  • PeteZahad 03.02.2020 12:22
    Highlight Highlight Schickt doch nen Push wenn sich ein Verdacht bestätigt. Wird nun dauernd Verdachtsfälle geben ...
  • Do not lie to mE 02.02.2020 23:44
    Highlight Highlight Piloten und Besatzung der Deutschen Rettungsmaschine aus China gingen einfach Heim zu ihren Familien. Ich hoffe die Franzosen sind da etwas weitsichtiger.
    • Magenta 03.02.2020 12:57
      Highlight Highlight Die hatten ja auch Schutzanzüge an und waren vorher nicht in China. Ganz im Gegensatz zu den Pax.
  • Tooto 31.01.2020 14:41
    Highlight Highlight Für alle die jetzt rumschreien wegen Panik-Macherei und das übertrieben wird.

    Wenn nichts unternommen würde und eine ziemlich gravierende Pandemie ausbrechen würde, wärt ihr wohl auch wieder die die zuerst fragen: WIESO HAT MAN DA NICHT EHER WAS UNTERNOMMEN?

    Lieber ein mal zu viel, als ein mal zu wenig.
    • 7immi 31.01.2020 16:54
      Highlight Highlight Ich denke, die Sache wird nicht so dramatisch WEIL man sehr viel bereits von Anfang an unternahm. Es ist immer das gleiche, wenn man sich vorbereitet und es passiert nicht, so wurde "unnötig Geld ausgegeben", passiert etwas weil es falsch eingeschätzt wurde, sind die entsprechenden Stellen "inkompetent". Ich überlasse diese Entscheidung den behörden und vertraue diesen, denn selber hätte ich zu wenig Ahnung (wie viele der Nörgler auch).
  • SofaSurfer 31.01.2020 12:11
    Highlight Highlight Aber wir sind uns hier schon alle im klaren dass China 1,35 Milliarden (erfasste) Einwohner hat und 45 Personen 0.0000033 % der Bevökerung entsprichen? Oder anders: jährlich sterben ca. 256'000 Personen in China im Strassenverkehr (0.1 %). Also seit Dezember ca. 20'000. Oder nochmal anders: jährlich sterben 6.8 Millionen Chinesen an Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Wären also ca. 500'000 seit Dezember. Nur so mal um das Verhältnis aufzuzeigen.
    • Garp 31.01.2020 15:18
      Highlight Highlight Das kann man so sehen wenn man will. Man braucht aber keine neuen Toten.

      Mit Viren ist das so eine Sache, sie können schnell mutieren und wenns blöd läuft extrem gefährlich werden und die Ansteckungsfähigkeit des Virus kann sich erhöhen oder die Überlensfähigkeit ausserhalb des Körpers. Je mehr Viren im Umlauf sind desto grösser die Gefahr, dass so etwas passiert. Genau darum ist es wichtig, von Anfang an mit allen Mitteln gegen die Verbreitung eines neuen Virus anzugehen.
    • aglio e olio 04.02.2020 12:19
      Highlight Highlight Verkehrsunfälle sind zum Glück nicht ansteckend.
  • Saerd neute 31.01.2020 10:30
    Highlight Highlight Totale Angstmacherei!
    Wieder einmal.
    • aglio e olio 04.02.2020 12:20
      Highlight Highlight Sorry, dass du so ein Schisser bist.
  • The Count 31.01.2020 10:29
    Highlight Highlight Werden eigentlich wegen der saisonalen Grippe auch Chinesen aus Europa ausgeflogen? 🤔
    • Garp 31.01.2020 15:20
      Highlight Highlight Es wäre schön, würden viele die Grippe auch ernster nehmen.
    • Bartli, grad am moscht holä.. 03.02.2020 13:53
      Highlight Highlight @garp das kommt davon, dass viele gar nicht wissen was eine richtige grippe ist. Da reden sie schon bei einer erkältung von grippe. Und eine erkältung verläuft ziemlich immer harmlos.
    • Murmeli82 04.02.2020 13:58
      Highlight Highlight @Bartli: ausser du hast das RSV, für dich vielleicht ein Kratzen im Hals, für Kinder unter 2 Jahren kann es gefährlich werden (anscheinend auch nur bei 1-2%, ich hatte beide Kinder damals im Spital)🤷🏼‍♀️
  • Name_nicht_relevant 31.01.2020 06:36
    Highlight Highlight Ich hatte gestern einen Gast am Empfang und der fragte nach einer Maske, fand es richtig frech und habe ihm geantwortet ich habe einen guten Hausarzt falls ich Probleme habe, aber keine Masken. Hätte ihn am liebsten zusammengeschissen, schliesslich bin ich keine Asiatin und er Gast in einem Betrieb, wo Rassismus nicht willkommen ist, er also eigentlich auch nicht hier sein sollte.
    • Forest 31.01.2020 09:35
      Highlight Highlight Was hat eine Mase mit Rassismus zu tun? Es war eine ganz normale Frage die man mit einem freundlichen Ja oder Nein beantworten kann...
    • Tooto 31.01.2020 10:19
      Highlight Highlight Weiss auch nicht wieso das mit den Masken so verpönt ist.
      Asiaten tragen die Masken eigentlich vor allem, wenn sie selbst an einer Erkältung oder ähnlichem leiden, das sie nicht weiter geben wollen.
      Finde ich eigentlich eine nette Einstellung.
    • Herr Noergler 31.01.2020 10:40
      Highlight Highlight Schon mal über einen Jobwechsel nachgedacht?
    Weitere Antworten anzeigen
  • bullygoal45 31.01.2020 06:10
    Highlight Highlight Stelle man sich nur Mal vor, in einem Keller Labor in der Area51 wird ein Virus hergestellt und in der Pekinger U-Bahn rausgelassen..

    Da kann man schon ziemlich Schaden anrichten.. 🤷🏻‍♂️

    Hoffen wir es kommt niemand auf solche Ideen..
    • xFreedi EDM 31.01.2020 09:21
      Highlight Highlight In todays episode of "Incredibly stupid ideas"...
  • Ghackets_mit_hörnli 31.01.2020 02:28
    Highlight Highlight
    Play Icon

    Falls ihr 20 Minuten Zeit habt empfehl ich euch dieses Video anzuschauen. Sehr fundiert und sachlich erklärt wie "gefährlich" dieser Virus wirklich ist.
    • luegeLose 31.01.2020 14:18
      Highlight Highlight "Erkaeltung und saisonalen Grippe. " Glaube das trifft es ziemlich gut. Warten auf waermeres Wetter.
  • MartinZH 30.01.2020 23:06
    Highlight Highlight «Costa Smeralda» – ...typisch Italien! Die wollen doch keine Probleme..! 😉👍😂
  • ChiliForever 30.01.2020 22:50
    Highlight Highlight „Die Mehrheit der bisherigen Todesfälle geht auf ältere Patienten mit schweren Vorerkrankungen zurück.“

    Kann mir einer diesen Panik-Modus erkläre?

    Ich meine, das klingt nicht schlimmer als die jährliche Grippewelle. Und daran dürften in den meisten europäischen Länder deutlich mehr Menschen erkranken und sterben.
    • Garp 30.01.2020 23:47
      Highlight Highlight Die Grippe wird eben von vielen verharmlost. Man hat sich daran gewöhnt und nimmt die Toten in Kauf und geht sogar infiziert arbeiten und steckt unterwegs und am Arbeitsplatz andere an.
    • Tooto 31.01.2020 00:10
      Highlight Highlight Ich bin leider kein Experte wie viele andere momentan im Internet.
      Ich denke aber es geht um folgende Dinge:
      - Wie schnell es sich ausbreitet
      - 2.5% endeten tödlich
      - ca 2% erst genesen, der Rest immer noch erkrankt.

      Klingt für mich halt schon etwas anders.
    • who cares? 31.01.2020 08:48
      Highlight Highlight Es existiert keine Impfung dazu. Die Inkubinationszeit ist länger, also viel mehr Menschen stecken anderen Menschen an und wissen noch nicht einmal, dass sie selbst krank sind. Die schnelle Verbreitung fördert Mutationen, die gefährlicher sein können.
    Weitere Antworten anzeigen
  • mrgoku 30.01.2020 22:36
    Highlight Highlight hab zu viel the blacklist geschaut.. für mich wurde der virus bewusst in umlauf gesetzt und in der unterwelt profitieren eine hand voll mächtig davon
  • Maya Eldorado 30.01.2020 22:33
    Highlight Highlight Es wird immer wieder mitgeteilt, wieviele an dieser Krankheit gestorben sind.
    Aber nirgends steht, wieviele die Krankheit überlebt haben.
    Und wie hoch ist wohl etwa die Dunkelziffer? Ich meine damit Kranke, die nie bei einem Arzt waren.
    Fragen über Fragen.
    • G. 30.01.2020 23:16
      Highlight Highlight 30.01.2020 / 11:00 Uhr AM

      173 Tote
      143 Genesene

      8236 Infizierte

      Die Dunkelziffer lässt sich leider nicht erruieren und Gerüchte möchte ich keine verbreiten...
    • Maya Eldorado 30.01.2020 23:48
      Highlight Highlight Danke für die Information.
      Weisst Du, wie lange die Krankheit etwa dauert?
    • Garp 31.01.2020 00:50
      Highlight Highlight Wieviele die Krankheit überleben sieht man nach gewisser Zeit, erfasste Erkrankte minus Verstorbene. Es überleben viele, jeder Tote ist aber einer zu viel.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Pana 30.01.2020 22:04
    Highlight Highlight "Wegen des Verdachts auf das Virus waren rund 7000 Menschen stundenlang an Bord der «Costa Smeralda» in Civitavecchia festgehalten worden. Zu ihnen zählten auch 37 Österreicher"

    Das macht die Sache auf jeden Fall nicht angenehmer.
  • Do not lie to mE 30.01.2020 21:37
    Highlight Highlight Eine Grapefruit pro Tag hält das Coronavirus fern! Verzweifelte Chinesen greifen zu Plastikflaschen und Früchte als Gesichtsmasken...
    Konnte noch am Sontag für bekannte in HK 1000 Mundmasken/€ 50 Online kaufen. Heute sind sie € 290 und ausverkauft
    Play Icon
  • NumeIch 30.01.2020 21:29
    Highlight Highlight WHO ruft internationale Notlage aus und das zu einem Zeitpunkt bei dem erst rund 20 Länder betroffen sind, mit davon erst rund 8000 Infizierte davon die überwiegende Mehrheit in China.
    Panikmodus Ole!
    • Hans Franz 30.01.2020 21:51
      Highlight Highlight die Wissen alle mehr weder sie der Öffentlichkeit sagen wollen/dürfen oder denken Sie das die Chinesen einfach so Millionen Städten abriegeln und die zum Chinese New Year?

    • NumeIch 30.01.2020 21:59
      Highlight Highlight @Hans Franz
      Verschwörungstheorien sind was Feines. Aluhut auf. lol
    • G. 30.01.2020 23:18
      Highlight Highlight Ja, die ominöse Dunkelziffer....

      Vermutlich ist es schon so, dass in China weit mehr als 8000 Menschen infiziert sind.

      Der 2019-nCoV ist zwar kein Airborne-Virus, aber Tröpfchen-Infektion ist halt nicht ohne....
  • Digichr 30.01.2020 21:27
    Highlight Highlight Costa Smeralda liegt immer noch in Rom. Sie hätte schon längst raus müssen.
    • Vintage 31.01.2020 14:29
      Highlight Highlight Rom liegt nicht am Meer.
    • DerHitsch 03.02.2020 00:41
      Highlight Highlight Rom was not built in a day
    • Digichr 03.02.2020 08:20
      Highlight Highlight Der Hafen ist Civitavecchia. Und obwohl man bis Rom etwa eine Stunde fährt, nennen die Reedereien den Hafen oft Rom...
  • Gondeli 30.01.2020 21:23
    Highlight Highlight Notstand, BAG Hotline... Wohl doch nicht so harmlos das Ganze! Aber ich denke da wird noch einiges verschwiegen.
    • wilbur 30.01.2020 22:01
      Highlight Highlight oder es rufen einfach soviel panische menschen beim bag an, dass eine hotline einfacher ist. ausserdem, laut srf, die anzahl der verdachtsfälle in den spitälern auch so hoch, weil teilweise personen einen test wollen, welche nicht einmal symptome aufweisen. diese hohe zahl erschreckt wiederum andere personen, usw...
  • Schniggeding 30.01.2020 21:04
    Highlight Highlight Schnell eine grosse Mauer um China bauen und Mexiko bezahlt sie.
  • Menel 30.01.2020 20:58
    Highlight Highlight Den Artikel "Inside China’s pathogen lab" im Nature aus dem Jahr 2017 finde ich noch spannend:

    https://www.nature.com/news/polopoly_fs/1.21487!/menu/main/topColumns/topLeftColumn/pdf/nature.2017.21487.pdf?origin=ppub

  • Triumvir 30.01.2020 17:03
    Highlight Highlight Als ob jetzt Fledermäuse für diese Epidemie verantwortlich wären! wenn schon, dann sind es die Menschen, die diese Tiere unvernünftigerweise gegessen haben! Der Mensch ist absolut selber Schuld, wenn er solche "Nahrung" isst!
    • Aurum 30.01.2020 22:18
      Highlight Highlight Ist es besser eine Kuh oder ein Schwein zu essen oder geht es dir allgemein um den Konsum von Tieren?
  • Pana 30.01.2020 16:31
    Highlight Highlight Offtopic: Im SRF Video sieht man kurz den berühmten Sack Reis in China!
  • philosophund 30.01.2020 15:21
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
  • wustasoos 30.01.2020 13:17
    Highlight Highlight <off-thread>

    « Die Forscherin SUPAPORN WATCHARAPRUEKSADEE betonte in der «Bangkok Post» […] »

    echt jetzt? hab ja auch nen sch…namen, aber - wow ^^

    </off-thread>
  • uicked 30.01.2020 13:09
    Highlight Highlight Scheiss Geldmacherei mit der Angstmacherei. Nicht Schlimmer als eine normale Grippe, an der jedes Jahr Tausende erkranken.
    • Antinatalist 30.01.2020 20:59
      Highlight Highlight Daran erkranken Millionen und mehrere Zehntausend sterben. Allein in Deutschland gibt's ca. 20'000 Grippetote pro Jahr.

      Prof. Dr. Clemens Wendtner, Leiter der Spezialeinheit für hochansteckende lebensbedrohliche Infektionen an der München Klinik Schwabing: "Es ist erstaunlich, dass in Deutschland über 20.000 Influenza-Tote jährlich in der öffentlichen Wahrnehmung weniger schockierend wirken."
    • esmereldat 30.01.2020 21:15
      Highlight Highlight Doch, wenn man die Mortalitätsrate anschaut, ist diese deutlich höher als bei einer Grippe. Das gilt es schon zu beobachten.
    • G. 30.01.2020 23:23
      Highlight Highlight Leider ist es schon so, dass eine Menge Leute Geld mit dem Thema machen werden.

      Das gefährliche am 2019-nCoV ist sobald er zu mutieren beginnt, gehts ab wie auf einer Achterbahn.

      Je mehr Leute infiziert sind, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass Mutationen beginnen....
  • ravendark 30.01.2020 12:25
    Highlight Highlight Sind wir schon tod, oder atmen wir noch?
    Reine Panikmache - seriös Informieren wäre besser !
    Tzzz .... tzzzz ...
  • Chili5000 30.01.2020 11:56
    Highlight Highlight "Die Forscherin Supaporn"... SUPAPORN.... :)
  • burroamoroso 30.01.2020 11:55
    Highlight Highlight Finde es schrecklich, den Fledermäusen Schuld zu geben. Warum sollten die Tiere schuld sein? Wir, die Menschen sind schuld an vielem Leid auf dieser Erde unter anderem dem Coronavirus. Das kommt ja sowieso aus einem Chemielabor in Wuhan. Meine Meinung. Ja ich habe einen Aluhut auf und Birkenstöcke an den Füssen. Sorrynotsorry! #prayforthebats #chinanotforthewin #wärhätserfunde
    • Pedro Salami 30.01.2020 19:14
      Highlight Highlight @burroamoroso: "...Ja ich habe einen Aluhut auf...".
      Dann passt der erste Teil deines Nicks ja perfekt...
    • Rainbow Pony 30.01.2020 20:55
      Highlight Highlight Gewisse Menschen...
    • Antinatalist 30.01.2020 21:18
      Highlight Highlight Bis "Erde" war der Kommentar so gut. Dann hast du ihn versaut.

      Coronaviren kommen in freier Wildbahn zuhauf vor und Erkältungen werden sehr häufig durch sie verursacht. Eine Erkältung ist immer und ausnahmslos eine Virusinfektion. Allein durch Kälte wird man nicht krank, darum ist der Begriff "Erkältung" irreführend.
      2019-nCoV ist weitaus harmloser, als die alljährliche Grippe. Wir haben es hier salopp gesagt mit einer etwas stärkeren Erkältung zu tun, die aber immer noch schwächer als jede Grippe ist.
    Weitere Antworten anzeigen
  • FCZBVB180 30.01.2020 11:18
    Highlight Highlight ...
    Benutzer Bild
  • Mutbürgerin 29.01.2020 22:58
    Highlight Highlight Das ist aber fürsorglich. Die staatliche ETH verordnet ihren Angestellten Homework. Dass sie dabei trotzdem andere Menschen anstecken können, scheint der ETH wurscht zu sein. Quarantäne wäre notwendig.
    Die Reaktionen der Schweizer Staatsinstitutionen sind eine unkoordinierte dilettantische Kakophonie.
    Falls sich die Seuche in der Schweiz ausbreitet, sollte sich der zuständige BAG Bundesrat nach Kasachstan verziehen.
    • Asmodeus 30.01.2020 08:43
      Highlight Highlight Hachja. Immer diese paranoiden Angstbürger.
    • BöserOnkel 30.01.2020 12:27
      Highlight Highlight Die Frage ist eher wieso man wegen dieser Krankheit ein solches Theater macht? Bei den meisten Menschen bricht die Krankheit gar nicht aus, wie sich jetzt bei den infizierten ausserhalb Chinas zeigt. Und selbst bei denen, bei welchen sie ausbricht, SCHEINT die Todesrate sehr viel niedriger als angenommen. Die Frage ist also weshalb das alles? Darüber würde ich gerne mal einen Bericht lesen. China wird ja kaum 60 Millionen Menschen unter Karantäne setzten wegen einem Virus, welches nicht viel gefährlicher zu sein scheint, als das normale Grippevirus...
    • El Vals del Obrero 30.01.2020 17:27
      Highlight Highlight Bei SARS wurde China kritisiert, weil sie zu wenig taten. Also machen sie nun das Gegenteil, aber das ist auch nicht OK.

      Klar mag die Gefährlichkeit mit Grippe vergleichbar sein.

      Aber wenn man noch die Chance sieht, die Verbreitung einer mit Grippe vergleichbaren Erkrankung mit einer Todesrate grösser als Null zu verhindern, wäre man ja blöd, wenn man das nicht zumindest versuchen würde. Gegen eine Welt ohne Grippe hätten ja auch nur wenige was einzuwenden.
    Weitere Antworten anzeigen
  • kvinne aka white milk aka MC Pleonasmus 29.01.2020 21:15
    Highlight Highlight ...allesamt negativ. Jetzt ist dann mal gut mit reisserischen Titeln. Liveticker...Panikmache. mir kommts so vor.
  • PeteZahad 29.01.2020 20:38
    Highlight Highlight Wie wärs mit "Coronavirus: 50 Verdachtsfälle in der Schweiz - alle negativ". Ist ein Live-Ticker wirklich sinnvoller als eine tägliche Zusammenfassung (wenn überhaupt)?
    • El Vals del Obrero 30.01.2020 11:48
      Highlight Highlight https://www.infosperber.ch/Artikel/Medien/kontertext-Medien-mit-der-Aussagekraft-von-Bahnhofdurchsagen

      Aber wer entsprechende "Artikel" anklickt und gar kommentiert (völlig egal wie) füttert dieses System selber mit (meine mich natürlich auch selbst).
    • PeteZahad 31.01.2020 01:03
      Highlight Highlight Wo du recht hast, hast du einfach recht 😉
  • Bayon 29.01.2020 18:55
    Highlight Highlight Ja, 50 Verdachtsfälle - aber bitte nach der reisserischen Überschrift faiererweise auch schreiben, dass alle 50 negativ waren!
  • The Count 29.01.2020 18:43
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
  • hein-tirol 29.01.2020 17:57
    Highlight Highlight Eine Grippe fordert bei weitem mehr Opfer als das Coronavirus. Neu ist nur, dass es bisher keinen Impfstoff gibt, woran aber gearbeitet wird. So meldet vol.at, dass Australien dem Virus ein Erbgut entnommen hat und t-online.de meldet gar, dass chinesische und russische Forscher bereits das Erbgut so weit gespaltet haben und bereits einen Impfstoff entwickeln. Allen Verschwörungstheoretikern spielt natürlich der Alarmismus einiger Regierungen in die Hände. Das liegt aber auch an mangelnder Unterstützung für die Forschung.
  • Magnum44 28.01.2020 19:10
    Highlight Highlight Na dann ziehe ich mir doch gleich ein paar tausend Masken von Alibaba und verkaufe sie den einfach gestrickten Mitbürgern. Danke Tamedia :)
  • bebby 28.01.2020 18:46
    Highlight Highlight Schweizer aus Wuhan heimzufliegen ist nicht gerade gescheit...
  • Garp 28.01.2020 17:59
    Highlight Highlight Das einzige was mich in Panik versetzen kann, ist unser weltfremdes BAG. Da müsste mal gründlich ausgemistet werden. Das geht schon seit Jahrzehnten so. 😉
    • bebby 28.01.2020 20:21
      Highlight Highlight Konkrete Beweise?
    • Ökonometriker 28.01.2020 20:35
      Highlight Highlight @bebby: "Man kann sich nur in China mit dem Virus anstecken..."
    • bebby 29.01.2020 20:24
      Highlight Highlight Das ist eher ein Fail des Redners...die wissen das schon und aus irgendeinem Grund hat er vermutlich etwas anderes gesagt. Fehler sind menschlich.
      Wir müssen uns darauf einstellen, dass das Virus längst hier ist und damit leben.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Triple A 28.01.2020 17:37
    Highlight Highlight Panik? Panik!!! Einfach lächerlich.
  • Mitz en place 28.01.2020 17:29
    Highlight Highlight Eines ist inzwischen ja geklärt: Die Inkubationszeit für Amateur-Epidemologen beträgt etwa 2 Wochen.
    • SLE7EN 28.01.2020 20:36
      Highlight Highlight Stimmt so leider nicht ganz. Im kürzesten Fall waren es angeblich keine 24h beim längsten bisher bekannten 14 Tage, die Experten gehen aber davon aus das bis zu 3 Wochen möglich seien.
    • Holzkopf 29.01.2020 18:25
      Highlight Highlight Es ist aber nach wie vor unklar, ob bzw. ab wann allfällige Betroffene bereits während der Inkubationszeit ansteckend sind.
  • NikolaiZH 28.01.2020 17:13
    Highlight Highlight Interessant: trifft vor allem männer im erwachsenen alter

    https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(20)30183-5/fulltext
    Benutzer Bild
    • Ökonometriker 28.01.2020 20:41
      Highlight Highlight @Nikolai: wenn ich diese unscharfe Grafik richtig lese, sind diese Statistiken aber vollkommen insignifikante Zufallsresultate. Schau mal den pValue (Spalte rechts) an...
      Es sind mit 41, 13 und 28 Fällen auch nur sehr wenige Stichproben. Zudem lese ich nichts davon, dass hier die bei derart kleinen Stichprobengrösse beträchtliche Kurtosis herausgerechnet wurde.

      Am Ende wissen wir damit, dass wir noch nichts wissen und mehr Daten brauchen.
  • BetterTrap 28.01.2020 16:47
    Highlight Highlight Lustig, sobald es um China geht, ist jeglicher Rassismus in Ordnung. Man siehe nur die Kommentare von @Psipsina oder @Domino

    Geht es um die Krankheit oder ein bisschen billige Hetze? Aber ja, Fakten sind ja wohl sowieso keine Anstrengung mehr Wert, sieht man ja an der Hysterie, welche ein paar User wohl erzeugen möchten.
    • Toerpe Zwerg 28.01.2020 19:03
      Highlight Highlight Ist ja mit den USA nicht anders ... gibt zu denken.
    • Magnum44 28.01.2020 19:16
      Highlight Highlight Ist halt schon ein lustiges Völklein diese Chinesen. Ob die social credit score sinkt, wenn man sich mit Corona eindeckt?
  • Kari Baldi 28.01.2020 15:55
    Highlight Highlight Die Panik kommt erst noch. Grossverteiler bereiten sich auf Hamsterkäufe vor. Paletten mit Reis und Büchsenravioli stehen bereits in den Läden. Im Übrigen schadet es nicht, einen Notvorrat für alle Fälle zu Hause zu haben.

    https://www.bwl.admin.ch/bwl/de/home/themen/notvorrat.html
  • Digitalrookie 28.01.2020 15:39
    Highlight Highlight Das mit der Fledermaussuppe hatte am letzten Freitag das einflussreichste Schweizer Medienportal zuoberst in der App als Headline berichtet. Schon einen Tag später war der Bericht dort nicht mehr auffindbar, auch über die Stichwortsuche nicht. So sieht seriöser und ernstzunehmender Journalismus aus!
  • believe 28.01.2020 15:37
    Highlight Highlight So wie ich das verstanden habe verhält sich das Virus genau gleich wie eine Grippe nur leider geht es lange bis man Symptome bemerkt oder eben auch keine das heisst das solche schutzmasken völlig sinnlos ist auser man ist wirklich krank das man nicht andere Personen ansteckt sonst ist man ziemlich ausgeliefert dem Virus wie einer Grippe :( die ganze sache
    irritiert mich sehr und es macht mir sorgen :/
  • Psipsina 28.01.2020 15:34
    Highlight Highlight Schade, dass nicht bewiesen werden kann,dass das Corona-Virus von den Stosszähnen der Elefanten, den Hörnern der Rhinozerosse,der Galle der Bären ausgeht.
    Die noch lebenden Tiere könnten sich freuen,die nun impotenten Chinesen keinen Nachwuchs mehr erzeugen...
  • Glenn Quagmire 28.01.2020 15:06
    Highlight Highlight Super Karikatur! Das Kommunisten dies nicht witzig finden ist eigentlich logisch
    • ChiliForever 28.01.2020 15:54
      Highlight Highlight Es fällt aber schon auf: Je autoritärer ein System, um so empfindlicher reagiert es auf Karikaturen...

      Insoweit sollte man so etwas auch nicht überbewerten, die könen halt systembedingt mit Kritik nicht umgehen.
  • Rim 28.01.2020 15:05
    Highlight Highlight Offensichtlich gibt es tatsächlich mehr "Unsicherheiten" als Sicherheiten bzg. dieses Virus. (die kuriosen Aussagen des BAG gehören in eine Sonderklasse. tzzz) Die Frage stellt sich einfach: Würde China seine Wirtschaft dermassen "gefährden" wenn es sich bei dabei um ein ganz "gewöhnliches " Grippevirus handeln würde?
  • Hans Jürg 28.01.2020 14:28
    Highlight Highlight Ist China eigentlich über irgendetwas nicht beleidigt, das nicht zu 100 % Lobhudelei über China ist?
    • AfterEightUmViertelVorAchtEsser_________________ 28.01.2020 15:16
      Highlight Highlight Winnie Pooh is not amused.
    • Buddhatwig 28.01.2020 15:33
      Highlight Highlight China ist nicht beleidigt. Die KPC schon. Bitte die zwei Sachen unterscheiden. Sie sind sehr sehr anders. Merci.
  • P. Silie 28.01.2020 13:54
    Highlight Highlight Food for thought:

    Während wir uns über die Chinesen wundern was bei denen alles mögliche und unmögliche ausbricht.... kommen bei uns die Masern und andere Krankheiten wieder auf, weil irgendwelche Leute auf Gschpürschmi.ch gelesen haben wollen, dass sich Impfungen für ihre zukünftigen Genies negativ auswirken könnten.
    • Glenn Quagmire 28.01.2020 15:09
      Highlight Highlight @P.Silie: Masern und CO kann man, mit speziellen Tänzen und positiven Gedanken vermeiden. Wenn man dazu noch Früchtetee trinkt kann nix schief gehen.
    • Hans Jürg 28.01.2020 15:34
      Highlight Highlight Aber nur, wenn der Mond auch in der richtigen Position ist und man zuvor im Morgentau gewatet ist.
  • Charlie Runkle 28.01.2020 13:52
    Highlight Highlight Es gibt videos wie chinesen auf offener Strasse umkippen, wieso sind diese noch nicht bei euch angekommen?
    • Pascal Scherrer 28.01.2020 14:22
      Highlight Highlight Es ist unklar, ob die Videos echt sind oder nicht. Im Moment ist das vor allem Panikmache.
    • Oigen 28.01.2020 15:03
      Highlight Highlight Also ich sehe vorallem videos in denen die Strassen komplett leer sind, weder menschen noch autos.
    • ARoq 28.01.2020 15:33
      Highlight Highlight Bin in meinen jüngeren Jahren auch schon auf offener Strasse umgekippt. Zum Glück hat's niemand gefilmt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Michael85 28.01.2020 13:45
    Highlight Highlight bisherigen Todesfälle [...] ältere Patienten mit schweren Vorerkrankungen

    EBEN! Wenn wir jede Tiodesstatistik zu einem Virus, Grippe, Hitzesommer, Kältewinter und Feinstaub ernst nehmen, dann müssen jeder im Altersheim und alle Krebspatienten im Endstadium mindesten 5 mal sterben...

    Aber danke, erwähnt ihrs wenigstens hin und wieder mal. Das Tamediablatt macht ja derzeit nur einen auf Panik und lässt sich von Fakten nicht beirren...
    • Magnum44 28.01.2020 19:12
      Highlight Highlight Immerhin produziert dieses Blatt für einmal so etwas Ähnliches wie News. Aber dem Proletariat scheint es zu gefallen.
  • Meierli 28.01.2020 13:24
    Highlight Highlight Fakenews. Deutschland, Japan und die USA meldeten heute je einen bestätigten Fall die sich im eigenen Land infiziert haben.
    • ChiliForever 28.01.2020 15:58
      Highlight Highlight Na ja, der in Deutschland hat sich bei seiner chinesischen Kollegin angesteckt, die gerade zu einer Fortbildung aus China nach Deutschland kam.

      Ist ja nicht so, daß er sich zufällig in der Öffentlichkeit bei irgendjemandem angesteckt hat... ;)
  • Geff Joldblum 28.01.2020 12:28
    Highlight Highlight Bund zum Coronavirus: «Man kann sich derzeit nur in China mit dem Virus anstecken»

    Mann in Deutschland steckt sich bei Besucher aus China an...

    Finde den Fehler liebes BAG 🤷
  • Âventiure 28.01.2020 12:06
    Highlight Highlight Wie bei vielem anderen auch muss die CH beim Coronavirus wieder mal hinten anstehen und länger warten... dabei wartet die Presse doch nur darauf: "oh, endlich ist er hier und wir haben die ersehnte Schlagzeile".
    • Pascal Scherrer 28.01.2020 14:19
      Highlight Highlight Willst du damit sagen, dass uns hier bei watson die toten/betroffenen Menschen egal sind, solange es Klicks gibt? Das ist schlicht nicht wahr. Es ist - zumindest für mich - auch nicht immer schön, wenn man solche Meldungen verfassen muss und zeitweise beschäftigen mich solche Dinge noch lange, nachdem ich Feierabend habe.

      Wenn dann noch solche Kommentare wie deine reinkommen, ist das zusätzlich noch ziemlich deprimierend. Als ob wir hier alles herzlose, klickgeile Maschinen wären. Bitte überlegt dir doch in Zukunft, ob so ein Kommentar wirklich nötig ist oder pauschalisiere zumindest nicht.
  • Nkoch 28.01.2020 11:55
    Highlight Highlight Würd mich ja überhaupt nicht wundern wenn auch diese 'Seuche' nicht halb so potent ist wie die letzten die man befürchtet hat, aber dass (laut Blick) jetzt tatsächlich auf Bürokratie rumgeritten wird und der Schweiz Infos vorenthalten werden weil irgend ein Abkommen nicht geregelt ist... iht wisst schon dass eine ECHTE Pandemie nicht an imaginären Grenzen stoppen würde?
  • Livia Peperoncini 28.01.2020 11:51
    Highlight Highlight So ein Virus ist doch noch ganz praktisch. Die Chinesische Regierung kann der Welt zeigen wie gut sie zu ihren Bürgern schaut, da vergisst man ja schon fast die Uiguren Internierungslager.... die Pharmaunter-nehmen können irgend ein Medikament, das gegen diesen Virus helfen soll, überteuert verkaufen. Und so ganz am Rand erfährt man sogar noch wie sich die EU um ihre hunderttausenden Bürger die in der Schweiz wohnen sorgen.

    https://www.blick.ch/news/politik/weil-das-rahmenabkommen-fehlt-coronavirus-eu-laesst-die-schweiz-haengen-id15722508.html
  • Yummy 28.01.2020 11:45
    Highlight Highlight Gemäss Zeitonline.de hat sich der Patient (bestätigt) aus Bayern hier angesteckt. Chinesische Kollegin war zu Besuch.
    https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-01/coronavirus-patient-steckte-sich-bei-chinesischer-kollegin-an

    "Das BAG erläutert mit Nachdruck: «Man kann sich derzeit nur in China mit dem Virus anstecken.»"
    • Heini Hemmi 28.01.2020 12:10
      Highlight Highlight Da fragt man sich echt, ob das BAG mit dieser Aussage die Leute für dumm verkaufen will. Solche unqualifizierten Aussagen erhöhen die Glaubwürdigkeit wohl eher nicht.
    • TheSwede 28.01.2020 12:45
      Highlight Highlight Und auch die ewig passive Haltung: Screenings an Flughafen macht nur Sinn wenn auch alle anderen mittun. Dasselbe denkt man beim Klimawandel und deswegen sind wir wo wir jetzt sind
    • Fritz N 28.01.2020 13:42
      Highlight Highlight Jaja das Bundesamt für "Gesundheit (TM)"
      Ich nenne es ja auch gerne das Bundesamt für Warnungen vor krebserregenden Stoffen ;)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Toni.Stark 28.01.2020 11:31
    Highlight Highlight Es geht um die Gesundheit der Menschen, da sollte die EU nun wirklich nicht kleinlich sein und die Schweiz auch im Frühwarnsystem einbinden. Wieso muss immer alles ein politisches Instrumentum werden?
    • Magnum 28.01.2020 14:10
      Highlight Highlight Die Defintion von Rosinenpicken, geliefert von Toni.Stark.
    • Radesch 28.01.2020 14:13
      Highlight Highlight @Toni.Stark

      Man braucht halt immer rechtliche Grundlagen für eine Zusammenarbeit zwischen Staaten. Diese ist für Streitfälle, ggf. Budgets, etc... zuständig.

      Vielleicht sorgt diese Krankheit ja endlich dafür, dass man die bürokratischen Hürden für internationale Notlagen senkt, damit die Staaten schneller, effizienter und gelenkter zusammen arbeiten können. Leider wollen das viele hierzulande ja nicht. Oft wird die EU schlimmer als China oder die USA dargestellt, was faktisch aber nicht gegeben ist.
    • Toni.Stark 28.01.2020 15:51
      Highlight Highlight Hier geht es nicht mehr um Rosinen, sondern um Menschenleben. Wenn die EU so gut sein soll, dann sollen sie es auch beweisen und nicht auf Zickenkrieg machen.
  • cal1ban 28.01.2020 11:10
    Highlight Highlight Die Nordkoreaner wollen alle Ausländer die über China eingereist sind für einen Monat in Quarantäne stecken, das gilt auch für Diplomaten. Berichtete die russische Botschaft.
    • Heini Hemmi 28.01.2020 12:11
      Highlight Highlight Ja, in gewissen Situationen sind Diktaturen gegenüber Demokratien klar im Vorteil.
  • WID 28.01.2020 11:01
    Highlight Highlight Was unterscheidet diese Epidemie von den alljährlichen Grippe Epidemien?
    • PlayaGua 28.01.2020 11:56
      Highlight Highlight Das Medieninteresse.
    • Heini Hemmi 28.01.2020 12:12
      Highlight Highlight Dass auch jüngere und gesundheitlich fite Menschen daran sterben offenbar.
    • opwulf 28.01.2020 12:46
      Highlight Highlight Ich habe noch nie gesehen dass wegen einer Grippe-Epidemie Menschen einfach so mitten auf der Strasse umfallen! Weiter sprechen wir von dem Epiezentrum in Wuhan. Der grosse Teil der Infizierten befindet sich dort oder kommt von dort. Stell dir mal vor alle Grippetoten eines Jahres kämen aus Winterthur, alle dortigen Spitalbetten wären besetzt mit Kranken und vor den Spitälern würden sich 1km lange Schlangen bilden von kranken Leuten und ihren Angehörigen! Klar man kann auch einfach nur Chrut und Rüäbli Zahlen vergleichen und sich dann eine Einschätzung erlauben, aber wo bleibt der Kontext?
    Weitere Antworten anzeigen
  • herbertvonkaramalz 28.01.2020 08:58
    Highlight Highlight Über die Vorfälle in Basel (anscheinend eine Person auf Verdacht!) und zwei in Interlaken wurde nichts geschrieben... Schade, dass die Medien zu Züri-Orientiert schreiben.
    Immerhin sind auch Interlaken und Luzern sowie Basel Städte, welche durch die Unmengen an Touristen beinahe am stärksten Gefährdet sind! http://ü
  • herbertvonkaramalz 28.01.2020 06:54
    Highlight Highlight Was passiert eigentlich nun bei den ganzen Transitpassagieren?! Täglich sind allein nach Dubai zwei A380 von Zürich aus Unterwegs - zurück das selbe. Die Passagiere mögen dann zwar aus Dubai oder aus Südafrika kommen, steigen aber trotzdem an einem Transitflughafen um, wo mehr als 10 Maschinen täglich aus China ankommen.

    Da sollte die Schweiz schon etwas besser aufpassen und am besten direkt ein Einreiseverbot für Chinesische Touristen verhängen!
    • TheSwede 28.01.2020 09:54
      Highlight Highlight Ganz viel Meinung für so wenig Ahnung
  • Buddhatwig 28.01.2020 06:50
    Highlight Highlight Die Grippe in 2015 hat 2500+ Menschen IN DER SCHWEIZ getötet. Die Totesrate für Coronavirus liegt offiziel bei 2.5% (meistens ältere Menschen oder Immun-verschwächerte). Es gibt bis jetzt NULL Tote ausserhalb China, trotz 50 Fälle. Da nicht jede infizierte einen Arzt aufsucht (wegen leichter Symptome), ist die Zahl der tatsächlichen Infizierte in China viel grösser als die offizielle Zahl. Das heisst aber auch dass die tatsächlich Totesrate is wohl noch tiefer. Fazit: Es gibt also bis jetzt überhaupt keinen Grund zur Panik.
    • purpleblossom 28.01.2020 09:57
      Highlight Highlight Jep und 40'000 Grippentote in Europa pro Jahr, hauptsächlich alte Menschen.
    • GetReal 28.01.2020 12:30
      Highlight Highlight ...und es kommt noch besser: Die Todesrate sinkt deutlich, wenn man die Dunkelziffer der Ansteckungen mit einbezieht. Nicht jede Ansteckung ist dokumentiert, Todesfälle jedoch schon.

      Die Panikmache ist unter jeder Kritik und dient primär den Medien.
    • Magnum 28.01.2020 14:14
      Highlight Highlight Auch die Todesfälle sind nicht lückenlos erfasst, weil Ärzte zu Beginn des Ausbruchs alten Leuten nur gesagt haben, sie sollten nach Hause gehen und Kontakt zu anderen Menschen meiden. Manche dieser alten Menschen sind zu Hause gestorben, offiziell nicht wegen dem Coronavirus.

      NEIN: China ist in keiner Weise transparent, und die aktuelle Informationspolitik zu den Fallzahlen ist mehr als nur dubios. Weil eben niemand das Gesicht verlieren will und die Schuld in einer Diktatur von den Mächtigen nach unten weitergereicht wird.
    Weitere Antworten anzeigen
  • The Destiny // Team Telegram 27.01.2020 21:11
    Highlight Highlight "keine Schweizer Fälle"

    Etwas irreführend wenn man noch nicht weiß ob die verdachtsfälle im Triemlisspital den Virus haben...
  • Nik G. 27.01.2020 17:16
    Highlight Highlight Jaja wie bei SARS. Am Schluss sind weniger Personen gestorben als in der Schweiz jedes Jahr durch Grippe. Statt die Panikkeule zu schwingen mal abwarten.
    • thatvphissue 28.01.2020 07:22
      Highlight Highlight Eh klar. Weil Reaktion günstiger ist als Prävention? Ah halt, nein, war ja umgekehrt. Abgesehen davon, dass es absurd ist, erstmal ein paar Menschen sterben zu lassen und erst dann mit der Forschung und Massnahmen zu beginnen.
  • Bayon 27.01.2020 16:43
    Highlight Highlight Seit Ausbruch 80 Todesopfer und die Behörden warnen vor einer Epidemie?
    Bei einer normalen saisonalen Grippe sterben weitaus mehr. Warum wsrhen die Behörden dann nicht?

    Das ist absolute Panikmache und irgendjemand verdient bereits viel Geld!

    Ein Schelm wer böses denkt!
    • bullygoal45 28.01.2020 07:29
      Highlight Highlight Es dauert 14 Tage bis sich das Virus zeigt. Fieber kommt nicht immer vor. Anders als bei seinem Vorgänger. Jetzt überleg mal was geschehen kann wenn einer 14 Tage um die Welt Jettet ohne es zu wissen!
    • thatvphissue 28.01.2020 07:31
      Highlight Highlight Hi Schelm, klar. Vorsorgeuntersuchungen kosten auch immer nur Geld, da ist sicher Big-Vorsorge dahinter. Wo ist der cut-off an Toten für dich? 100? 1000? 10000? 1000000? Ab wann ist es ok für dich, Massnahmen zu ergreifen? Kannst du ja den Forschenden aus Klinik, Epidemiologie und so schicken, dann diskutieren die deinen Vorschlag sicherlich.
    • Bayon 28.01.2020 09:55
      Highlight Highlight @bullygoal45 / thatvphissue

      Liest diesen Watson-Artikel. Sollte auch für euch beide verständlich sein!

      https://www.watson.ch/!293964337
  • TheSwede 27.01.2020 16:24
    Highlight Highlight Ist es noch sicher an den Arbeitsplatz zu pendeln?? Frage für alle Luzerner und Raum Interlaken - Bern.
  • Kri-stu 27.01.2020 15:27
    Highlight Highlight Eine Pandemie ist sicherlich nicht zu unterschätzen. Das Mediale Theater darum herum ist jedoch krass übertrieben. Wohne in Phnom Penh. 3000km von Wuhan entfernt. Ungefilterte Sensationsnachrichten auf Social Media gehen viral. Heute schliessen die ersten Schulen. Der Preis von Masken verdreifacht sich. Soweit gibt es aber erst 2 Verdachtsfälle im Land.
    • Garp 27.01.2020 18:10
      Highlight Highlight Social Media halt. Nicht wirklich hilfreich, wenn ehrliche Informationen nützlicher wären. Darauf vertrauen aber viele nicht, was leider auch Geschichte und Gründe hat. Und es gibt immer solche, die aus jeder drohenden Krise und Ängsten von Menschen Profit schlagen.
  • f44 27.01.2020 15:19
    Highlight Highlight Wuhan hat mehr als 11 Millionen Einwohner und - anscheinend - rund 45'000 Krankenbetten. Wenn die Infizierten wirklich nur rund 2'800 sind, wieso muss man denn so extrem schnell ein Spital bauen? Kann es sein, dass die Spitäler völlig überlaufen sind? Experten der Hong Kong University schätzen nämlich, dass mehr als 40'000 (!) Leute mit dem Virus infiziert worden sind. Das würde erklären, wieso fast 60 Millionen Menschen (!) unter Quarantäne stehen.
    • Garp 27.01.2020 15:53
      Highlight Highlight Jeder Infizierte steckt nach neusten Ergebnissen und daraus errechneten Annehmen 2.5 neue Menschen an. Rechne!
    • Garp 27.01.2020 18:20
      Highlight Highlight Wie kommst Du auf jede Woche? Weil die Inukabtionszeit im Schnitt 7 Tage beträgt? An Tag 1 werden 2.5 andere angesteckt. An Tag zwei können die Angesteckten schon wieder andere anstecken, vielleicht auch erst bei Tag 2 oder 3 . Deine Rechnung macht keinen Sinn. Mach Deine Milchbüechlirechnung neu 😁 .
    • hendrick 27.01.2020 21:16
      Highlight Highlight ich denke die zahl kommt aus dem modell, wonach sich die zahl der angesteckten alle 6 tage verdoppelt. startet man am 1. januar kommt das ungefähr hin
  • Garp 27.01.2020 14:16
    Highlight Highlight "Innert 24 Stunden wüssten die Patienten Bescheid, sagte BAG-Sprecher Daniel Koch gegenüber der Zeitung"

    Offenbar nicht innerhalb von 24h . Auf das BAG ist einfach kein Verlass.
  • Meierli 27.01.2020 14:00
    Highlight Highlight Für etwas gibt es Profis wie Virologen. Stimmt allerdings nicht wirklich zuversichtlich. Aber eine gute Analyse was aktuell nötig wird:

    https://twitter.com/T_Inglesby/status/1221434570714669056
  • Lowend 27.01.2020 10:14
    Highlight Highlight Wer sich einmal mit der «Spanischen Grippe» beschäftigte, die von 1918-1920 wütete und mehr Menschenleben als der WK I forderte, kann vielleicht nachvollziehen, dass dieses Corona-Virus, dass in etwa dieselbe Ansteckungsrate hat, in Zeiten der Globalisierung und unserer regen Reisetätigkeit durchaus das Zeug dazu hat, sich zu einer grossen globalen Krise auszuweiten.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Spanische_Grippe
    https://www.br.de/themen/wissen/spanische-grippe-influenza-virus-pandemie-100.html
    • wilbur 27.01.2020 11:39
      Highlight Highlight zum einen scheint der coronavirus, stsnd jetzt, nicht fest ansteckend und zum anderen grassierte die spanische grippe in einem europa, dass gerade 4 jahre krieg hinter sich hat. da ein vergleich zu ziehen und angst zu schüren ist fahrlässig
    • Lowend 27.01.2020 12:10
      Highlight Highlight Dieser Post war dazu gedacht, die ganzen Verharmlosungen zu kontern, die hier im Forum zu lesen sind. Er soll nicht verängstigen, sondern nur erklären, warum bei solchen unbekannten Viren extreme Vorsicht geboten ist, denn das schwierigste ist es, verlässliche Aussagen über die Zukunft zu machen, oder besitzen Sie Informationen, dass dieses Virus nicht plötzlich mutiert und so zum globalen Killer wird, liebste*r wilbur?
    • Tatwort 27.01.2020 18:27
      Highlight Highlight @wilbur: Sie führen Ihre eigene Argumentation ad absurdum: Die Spanische Grippe grassierte und tötete weltweit. Nicht nur im vom Krieg geschwächten Europa.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Tekk 27.01.2020 09:50
    Highlight Highlight Hört auf Panik zu verbreiten! In Deutschland starben 2017 /18 alleine 25000 Menschen an der "normalen" Grippe. Zum jetzigen Zeitpunkt reine Panikmache mit den 80toten...
    • Adumdum 27.01.2020 12:16
      Highlight Highlight Die 25000 sind eine geschätzte Zahl - die Zahl der gemeldeten Todesfälle war in dem Jahr in Deutschland 1674. Geschätzte Arztbesuche übrigens 9 Mio.

      Bei 334.000 gemeldeten Fällen: Todesrate von 0.5% (wenn man nach Arztbesuchen und der geschätzten Todeszahl geht: Todesrate 0.27%)

      Coronavirus: 2000 gemeldete Fälle, 80 Tote = 4%.

      Ich persönlich hab da ca. 10x lieber Grippe - zumal die Ärzte den Virus / die Virengruppe gut kennen.

      Und was Zahl der Fälle angeht sind wir bei Coronavirus wahrscheinlich leider erst ganz am Anfang....

    • bullygoal45 28.01.2020 07:32
      Highlight Highlight Der Coronavirus ist nicht behandelbar. Dein Immunsystem muss den selber bekämpfen. Das ist schon ein unterschied..
    • Shura 28.01.2020 20:05
      Highlight Highlight Die Grippe ist auch nicht behandelbar- da muss auch das Immunsystem kämpfen.
  • TWilli 27.01.2020 09:07
    Highlight Highlight 0.0003% der Chinesen sind krank, die meisten davon in einer geografisch sehr eingeschränkten Umgebung. Ein paar Reisende haben das Virus ebenfalls. Sorry, aber solange nichts über eine ausserordentliche Gefährlichkeit bekannt ist, ist das nichts mehr als eine Grippe, die ev. bisschen mehr auf die Lunge schlägt.
    • Blitzmagnet 27.01.2020 09:16
      Highlight Highlight Ich staune auch darüber, dass es dafür einen Ticker etc. braucht. Ich glaube, ein, zwei gut recherchierte Artikel wären mehr wert als diese Panikmache.
    • öpfeli 27.01.2020 09:45
      Highlight Highlight Bei einer Grippe werden keine Städte abgeriegelt.
    • Duscholux 27.01.2020 10:19
      Highlight Highlight Und genau weil nicht mehr über die Gefährlichkeit bekannt ist, ist es eine sehr sehr gute Idee aufzupassen.

      "Es ist die letzten Jahre ja auch nie etwas passiert bei den Hypeviren" Ja, eventuell eben weil so viele Sicherheitsmassnahmen getroffen werden.

      Better be save than sorry.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Heinzbond 27.01.2020 08:09
    Highlight Highlight Ja gut dass der Chef der WHO nach China reist. Und dann bringt er den Mist grad mit oder wie? Und was macht er da, den Chinesen erklären wie man Seuchen eindämmt? Ich glaube dass man das nach Wuhan denen nicht mehr zeigen muss. Oder läst er sich das genau zeigen für den Rest der Welt?
  • Bruuslii 27.01.2020 07:47
    Highlight Highlight watson: könnt ihr etwas über die todesfälle schreiben?

    bei den letzten grippe-epidemien waren es vor allem alte und schwache personen, die es getroffen hat, die wahrscheinlich auch an einer normalen grippe gestorben wären.

    ist das diesmal auch so, oder sind auch junge vitale unter den todesfällen?
    • Bruuslii 27.01.2020 11:09
      Highlight Highlight the destiny: danke für den link.

      kurz zusammengefasst:
      stand 24.01.2020 (damals 24 todesopfer)
      die informationen stammen von der chinesischen regierung.

      das jüngste opfer war 36 alt. es wird von der regierung nicht erwähnt, ob er vorher schon andere gebrechen hatte.

      zuvor war der jüngste todesfall nachweislich 48 jahre alt, wobei die meisten opfer über 60 jahre alt waren.
    • Garp 27.01.2020 14:18
      Highlight Highlight Bist Du selber jung und vital, Bruusli?
    Weitere Antworten anzeigen
  • THEOne 27.01.2020 07:26
    Highlight Highlight uuuuh.... kann unsere regierung wieder einen auf panik machen und 3 mio. packungen medis verticken (tamiflu), die im nachhinein nachgewiesenerweise eh nix genützt hätten...
    • 7immi 27.01.2020 10:30
      Highlight Highlight ... und von der Armeeapotheke produziert werden, da die hiesigen Pharmakonzerne lieber das Ausland damit versorgen...
    • THEOne 27.01.2020 12:05
      Highlight Highlight @7immi
      die waren doch von denen die das heroin "erfunden" haben.... roche... glaub ich. item, gezahlt hats der steuerzahler🥳
    • Bruuslii 27.01.2020 13:17
      Highlight Highlight ich hab in erinnerung, dass vom teuer eingekauften tamiflu des bundes der grösste teil (so um die 70%?, weiss ich nicht mehr genau) vernichtet wurden.
  • Do not lie to mE 27.01.2020 01:50
    Highlight Highlight Letztes Jahr wurde eine mysteriöse Lieferung beim Schmuggeln von Coronavirus aus Kanada abgefangen. Die Lieferung wurde auf chinesische Agenten zurückgeführt, die in einem kanadischen Labor arbeiteten.
    https://www.zerohedge.com/geopolitical/did-china-steal-coronavirus-canada-and-weaponize-it
    • Acacia 27.01.2020 07:11
      Highlight Highlight It's all coming together...
      Benutzer Bildabspielen
    • Hinkypunk #wirsindimmernochmehr 27.01.2020 18:14
      Highlight Highlight Bei Menschen die einen solchen Usernamen wählen weiss man dass man nicht auf den Link klicken soll, da man auf einer extremen Verschwörungsseite landet.
  • Zeit_Genosse 26.01.2020 22:47
    Highlight Highlight Zwischen rasch reagieren oder auf Panik machen ist ein Unterschied. Ich würde es begrüssen wenn sich das BAG schneller bewegt. Wir haben verhältnismässig hohe Einreiseraten aus Asien, speziell aus China. Bei bisher jeder viralen Grossverbreitung, haben die umliegenden Länder schneller und konsequenter gehandelt als das BAG wo man nach dem Prinzip Hoffnung zuwartet.
  • So en Ueli 26.01.2020 22:23
    Highlight Highlight China, das Land, welches sich "modern" schimpft, jedoch unfähig ist, seiner Landwirtschaft auf dem Lande Hygiene beizubringen.
    • The Destiny // Team Telegram 27.01.2020 08:36
      Highlight Highlight @Ueli, nicht nur auf dem Land <.<
  • The Count 26.01.2020 22:06
    Highlight Highlight Der Virus sieht aus wie ein Käseküchlein 😍
    • freeLCT 27.01.2020 08:31
      Highlight Highlight @Bumsfallera:
      An einem trockenen Stück Brot sind dieses Jahr wahrscheinlich mehr Menschen abgekratzt als an diesem Virus.
      Lass die Kirche im Dorf.
  • Chääschueche 26.01.2020 21:52
    Highlight Highlight 56 Tote und man könnte meinen die Apokalypse ist ausgebrochen...


    Die Schweizer Ärzte Reiben sich die Hände weil jetzt wohl jeder zum Arzt rennt wenn er 2 mal hustet.

    Panikmache level 3000...Mit Freundlicher unterstützung der Medien.
    • Holzkopf 27.01.2020 06:30
      Highlight Highlight Schweizer Ärzte werden bereits jetzt zu Berufsaussteigern aufgrund der elendiglichen Arbeitszeiten und weil „jeder mit bisschen Husten, einer Schürfwunde oder einem grossen Mückenstich“ zum Arzt rennt...
    • thatvphissue 27.01.2020 09:15
      Highlight Highlight 3% der Fälle sterben bis dato.
      Bei der saisonalen Grippe sinds je nach Typ 0.0001 bis 0.038%.
      Die Grippe bzw das Infuenzavirus hat eine Inkubationszeit von 1-4 Tagen.
      Beim Coronavirus hier sind wir bei bis zu 14 Tagen, wo Menschen das Virus symptomfrei rumschmeissen.
      Reden wir in einigen Tagen nochmal über die Toten.
  • Ökonometriker 26.01.2020 21:40
    Highlight Highlight Verdachtsfälle gab es ja schon Dutzende... der aktuelle Titel dieses Artikels geht schon arg in Richtung Click Bait. Macht doch wenn schon einen Titel wie: Koronavirus: die Schweiz fiebert mit!
  • Lucas29 26.01.2020 21:13
    Highlight Highlight Einfach keine Leute aus China mehr reinlassen... Dann besteht kaum Gefahr mehr
    • thatvphissue 27.01.2020 09:10
      Highlight Highlight Genau. Weil Leute aus China nicht mit einer Person von sonstwo Kontakt haben kann und die dann "reingelassen" wird.
      Ich feiere all die einfachen Lösungen. Da kommen die da oben/in Bern/in China nie drauf, die habens lieber kompliziert.
  • Holzkopf 26.01.2020 21:02
    Highlight Highlight Weil Humor ist, wenn man trotzdem lacht...

    Es konnte unterdessen nachgewiesen werden, wie das Coronavirus nach China kam:
    Benutzer Bild
  • Rolf Meyer 26.01.2020 20:46
    Highlight Highlight Warum wird das Reisen nicht sofort stark eingeschränkt und am Flughafen stärker kontrolliert? Lieber Risiken eingehen? Verstehe es nicht.
    • Blitzmagnet 27.01.2020 09:20
      Highlight Highlight Wieso die Panikmache? Machen Sie das jeden Winter beim Grippevirus genauso? Das bringt jährlich mehr Leute um.
  • Peter Panther 26.01.2020 19:42
    Highlight Highlight Und die Pharmaindustrie🤗🤗🤗🤗. Siehe Schweine-und Vogelgrippe.
    • Bits_and_More 27.01.2020 09:12
      Highlight Highlight Immer dieses Pharmabashing... Mit Impfstoffen lässt sich Verhältnismässig wenig Geld verdienen und für Influenza Viren ist das Geschäft meist nicht repetitiv.
    • Duscholux 27.01.2020 10:22
      Highlight Highlight Die Pharmaindustrie will lieber dass du 50 Jahre Blutdruckpillen (oder anderes) schluckst als dass dü dir einmal ein paar Tamiflu kaufst.
  • Do not lie to mE 26.01.2020 18:56
    Highlight Highlight Eine Krankenschwester, die Coronavirus-Patienten in China behandelt, behauptet, dass 90.000 Menschen bereits infiziert sind. Der Virus kann bis zu 5 Tage überleben. Bei angesteckten Personen braucht es 4 bis 5 Tage bis zu den ersten Symptom-Erscheinungen. Auf jeden Fall keine Körperöffnungen/Genitalien berühren ohne vorher die Hände gründlich waschen. Mundschutz mit Ventil N95/FFP3 und Brille sowie engen/kleine Räume mit Menschenansammlung meiden. https://www.dailymail.co.uk/news/article-7929657/Nurse-treating-coronavirus-sufferers-China-claims-90-000-people-infected.html
    • Maubro_ 27.01.2020 08:46
      Highlight Highlight Die Dailymail als Quelle zu nutzen grenzt scho fast an Wahnsinn.
  • Flexon 26.01.2020 18:52
    Highlight Highlight Bitte auch mal etwas über das Virus selbst schreiben. Wie gefährlich ist es? Was sind die Symptome? Gibt es ein Gegenmittel? Wovon sprechen wir hier überhaupt???
    • Garp 26.01.2020 19:22
      Highlight Highlight Da ist halt noch nicht viel bekannt. Zumindest noch keine klaren Fakten. Man spekuliert noch und unterschiedliche Länder treffen unterschiedliche Annahmen. Das BAG will abwarten bis es klare Fakten hat, um die Gefährlichkeit einzustufen.
    • Gantii 26.01.2020 20:52
      Highlight Highlight soweit ich weiss ist es eine Art Sars-Virus.
    • G. 27.01.2020 00:11
      Highlight Highlight Ein Versuch einer Antwort:
      2019-nCoV ist gefährlich weil es zur Zeit noch kein Gegenmittel dazugibt und ein Corona-Virus mutieren kann und es Todesfälle gegeben hat. Die Symptome ähneln einer Lungenentzündung und es gibt bis jetzt gemessene Inkubationszeiten von 1 - 10 Tagen. Bis jetzt ist die Form des Virus stabil geblieben. Sobald der Virus zu mutieren beginnt, wird es schwieriger ein Gegenmittel zu entwickeln, Solange es kei n Gegenmittel gibt, muss man sich achten, dass sich der Virus nicht ausbreitet und von einer Epidemie zu einer Pandemie entwickelt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Team Insomnia 26.01.2020 18:11
    Highlight Highlight Das ist nur ein Testlauf... Der Hammer kommt noch.
  • Antinatalist 26.01.2020 18:04
    Highlight Highlight Im Triemli? Really? Na, wenn das nicht nach hinten los geht...
    • Ueli der Knecht 26.01.2020 19:12
      Highlight Highlight Hinter dem Triemli-Spital ist ein riesengrosses unterirdisches Notspital im Üetliberg vergraben.
    • luegeLose 26.01.2020 20:38
      Highlight Highlight Ist ein sehr gutes Spital.
    • Antinatalist 27.01.2020 01:15
      Highlight Highlight @luegeLose: Es ist einfach das schlechteste Spital in Zürich. Aber macht nichts, wenn der Rest der Schweiz noch schlechter ist. War vier Mal dort. Vier mal haben sie total falsch diagnostiziert. Und zwar keine Bagatellfälle, sondern ziemlich schwere Bike-Unfälle.

      Nö, das Triemli ist miserabel. Und vier Mal schwerwiegende Diagnosefehler sind kein Zufall.
    Weitere Antworten anzeigen
  • LucaKlärt 26.01.2020 18:01
    Highlight Highlight Bei den abertausenden Touristen aus China ist ja echt fragwürdig, wieso wir an unseren Flughäfen noch keine Kontrollen machen. Versteht das jemand?
    • Team Insomnia 26.01.2020 18:25
      Highlight Highlight Luzern und den Pilatus würde ich zur Zeit meiden.
    • TodosSomosSecondos 26.01.2020 18:27
      Highlight Highlight Und dann wenn einer Fieber hat... was machst du dann? 250 Leute in Quarantäne setzen? Denn Flieger zurückschicken?
    • Garp 26.01.2020 18:35
      Highlight Highlight Das ist halt das BAG bei uns, hat schon bei Tschernobyl versagt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • LucaKlärt 26.01.2020 17:59
    Highlight Highlight Na das ist doch aber toll. Was soll denn bitte heissen „es besteht keine Gefahr, sich anzustecken, wenn man nicht in Kontakt mit Personen aus China war.“?? Diejenigen Schweizer, die sich dort evtl angesteckt haben, könnten ja wohl während der Inkubationszeit in der Zwischenzeit auch andere angesteckt haben, die nicht in China waren.
    • Ueli der Knecht 26.01.2020 19:17
      Highlight Highlight Das bedeutet, dass sich bisher noch niemand in Europa angesteckt hat. Alle bisher bekannten Infiszierten in Europa sind Reisende oder Rückkehrer aus China und haben sich dort angesteckt.
    • LucaKlärt 26.01.2020 22:37
      Highlight Highlight Ich versteh zwar nicht viel davon aber wage zu behaupten dass infiszierte auch andere anstecken können noch bevor sie wissen, dass sie es selbst haben. Dazu sollte man präventiv handeln!
    • Bartli, grad am moscht holä.. 28.01.2020 13:24
      Highlight Highlight Keiner ausser dem deutschen, der sich in deutschland beim „arbeiten“ angesteckt hat... wieviele er inzwischen angesteckt hat ist noch nicht bekannt. Es beginnt immer mit nur einem ersten...
    Weitere Antworten anzeigen
  • HAL1 26.01.2020 15:17
    Highlight Highlight Na mal davon abgesehen dass es völlig bescheuert aussieht wie die bagger da scheinbar sinnlos hin und her buddeln (sehe echt nicht wie die da vorwärtskommen sollten), denke ich die kommunizierten zahlen werden geschönigt. Die machen doch ned son theater für die verhältnidmässig wenigen fälle. Hat keine zeitung nen vorort reporter?
    • Garp 26.01.2020 15:54
      Highlight Highlight Die Zahlen bei solchen Viren steigen oft exponentiell. Die Zahl der Erkrankten wird ziemlich sicher noch massiv ansteigen, auch ist die Inkubationszeit mit durchnittlich 7 Tagen relativ lang.

      Die Bagger planieren das Grunstück, nehm ich an um dann die Fertigbauelemente auf das planierte Grundstück zu pflastern. Keller wird es keinen geben ;-) .
  • kelu77 26.01.2020 14:44
    Highlight Highlight Wie ich gehört habe, gab es gerade auch eine Person mit Symptomen in Basel.
  • odie 26.01.2020 14:43
    Highlight Highlight Mich irritiert, wie andere hier auch, dass da mehrere Millionenstädte dicht gemacht werden, obschon die normale Grippe jährlich mehr Tote verursacht, als dieses neue Corona Virus.

    Entweder wird da massiv überreagiert oder die chinesischen Behörden kommunizieren nicht annähernd die halbe Wahrheit.

    Wir werden sehen...

    • Ueli der Knecht 26.01.2020 15:48
      Highlight Highlight "die chinesischen Behörden kommunizieren nicht annähernd die halbe Wahrheit."

      Immerhin kommunizieren die chinesischen Behörden relativ ehrlich, dass sie überfordert sind und noch weit weg davon, die "ganze Wahrheit" über dieses neuartige Virus zu erfassen.
    • el perro 26.01.2020 18:34
      Highlight Highlight Es hat ja erst angefangen... Schauen wir mal, wie es Ende Jahr aussieht mit der Relation.

      1720 Picardsches Schweißfieber
      1820 Cholera
      1920 Spanische Grippe
      2020 Corona

      Alle 100 Jahre eine grössere Epidemie, nur ist die Mobilität heute bedeutend höher.
    • Bernhard Sturm 26.01.2020 18:37
      Highlight Highlight Das Zauberwort heisst "jährlich". In einem Jahr kannst du dann deinen Vergleich mir der Grippe machen. Jetzt leider noch nicht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Bayon 26.01.2020 11:46
    Highlight Highlight Die Grippewelle hat in der Schweiz und Europa die Eppidemieschelle schon vor ein paar Wochen überschritten. Todesfälle bei Älteren und Immunschwachen ebenfalls ansteigend!
  • Wine Spectator 26.01.2020 11:44
    Highlight Highlight Städte werden nicht wegen 2000 Infizierten und "nur" 56 toten abgeriegelt, diese Zahlen können mit mindestens 10 multipliziert werden. Die Situation ist weit drastischer als hier kommuniziert. Das China genau so gut informiert wie Russland 1986 bei Chernobyl überrascht nicht.
    • brudi 26.01.2020 15:02
      Highlight Highlight Aha. Was sagt die Glaskugel über die nächsten Lottozahlen?
    • schn wiedr 26.01.2020 18:40
      Highlight Highlight vielleicht laufen dort auch schon die zombies amok.
  • Baba 26.01.2020 11:24
    Highlight Highlight Während einer normalen Grippewelle sterben in der kleinen 🇨🇭 1500/2000 Menschen. Gehen wir mal von einer lange dauernden Grippesaison von 26 Wochen (= 1/2 Jahr) aus, ergibt das 56/77 Grippeopfer pro Woche. BLOSS IN DER 🇨🇭!

    Hier ist in einer Stadt mit mehr EW als die Schweiz ein Virus ausgebrochen, zuerst wurde noch frischfröhlich gereist und es sind WELTWEIT innert einem Monat 55 Menschen am Virus gestorben.

    Entweder übersehe ich da was ganz Wichtiges, aber im Moment verstehe ich diese Hysterie wegen dem 🇨🇳Coronavirus nicht. Jeder Grippevirus ist doch ein Coronavirus...🤔
    • mrlila 26.01.2020 13:20
      Highlight Highlight Es geht um die Mortalitätsrate. Laut Meldungen gibt es in China 1372 Infektionen mit 41 Toten (neuerdings ü. 2000 mit 56 Toten), was einer Mortalitätsrate von über 3% entsprechen würde - ein ENORM hoher Wert. Beim gewöhnlichen Grippevirus liegt er ungleich tiefer, bei etwa von 1000 Infizierten.
    • mrlila 26.01.2020 14:23
      Highlight Highlight *1 von 1000
    • Baba 26.01.2020 15:08
      Highlight Highlight Ja, da habe ich tatsächlich was Wichtiges übersehen. Merci mrlila, dass Sie nicht einfach geblitzt, sondern eine Erklärung geliefert haben 🙏🏼
    Weitere Antworten anzeigen
  • Livia Peperoncini 26.01.2020 11:10
    Highlight Highlight Ich verstehe jetzt die Panik nicht... das weiss man doch inzwischen das z.B. in Alibaba Paketen, sozusagen als kostenlose Beilage, Ungeziefer und andere Ekeleien mitgeliefert werden. In meinem Bekanntenkreis nennt man die Pakete von asiatischen Schrott-Anbietern "Überraschungseier für Erwachsene".
    • Magnum44 26.01.2020 12:49
      Highlight Highlight Ok Boomer.
    • Hirngespinst 26.01.2020 13:32
      Highlight Highlight @Magnum44
      Lass das doch bitte...
    • Magnum44 26.01.2020 17:15
      Highlight Highlight @Hirngespinst: stimme dir grundsätzlich zu, aber dieser Kommentar schreit förmlich danach.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Jason848 26.01.2020 10:40
    Highlight Highlight Hey Watson, im Internet kursiert ein Video von einer chinesischen Krankenschwester welche von bereits 90'000 Infizierten spricht.
    • Wine Spectator 26.01.2020 12:29
      Highlight Highlight Mehrere Kommentare sagen, sie spricht nicht von Infizierten sondern von 90'000 Toten.
    • pluginbaby 26.01.2020 13:25
      Highlight Highlight Internet in a Nutshell, in den Kommentarspalten fadenscheiniges Halbwissen ohne Quelle verbreiten 🙄
    • Jason848 26.01.2020 15:09
      Highlight Highlight @pluginbaby

      Quelle: youtube, einfach mal corona virus 90000 infected eingeben...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Silent_Revolution 26.01.2020 09:16
    Highlight Highlight 56 Todesopfer (vermutlich Immungeschwächte) und 2000 Infiszierte in einem Land mit über 1 Milliarde Einwohner.

    Und das Geschiss um eine hundskommune Grippewelle aus China schwappt mit Liveticker bis hierher?!

    Auch die auf jeder Plattform identisch überlieferten Bilder (Bagger, Krankenhaus, Nachschub) lassen vermuten, dass das Ganze orchestriert abläuft.
    • TodosSomosSecondos 26.01.2020 18:29
      Highlight Highlight Dass die Chinesen so massiv reagieren, lässt auf einiges mehr als 2000 Infizierte schliessen...
    • Pisti 26.01.2020 19:10
      Highlight Highlight Naja das Video mit den Baggern ist reinste Propaganda und eigentlich maximal lächerlich. Jeder der etwas von Tiefbau versteht, weiss eigentlich dass mit rund 1/10 der Maschinen, dafür mit Schwenkkübel massiv effizienter gearbeitet werden könnte.
      Aber die Diktatur muss halt das Gefühl vermitteln dass sie was tut.
    • Ueli der Knecht 26.01.2020 21:06
      Highlight Highlight "Dass die Chinesen so massiv reagieren, lässt auf einiges mehr als 2000 Infizierte schliessen..."

      Oder dass sie einfach rechnen können, und für die extrapolierte Zukunft vorbereitet sein wollen.
  • renko 26.01.2020 09:06
    Highlight Highlight Die “normale” Grippe fordert JEDES JAHR im Schnitt 1’500 Tote .... nein, nicht weltweit ... ALLEINE IN DER SCHWEIZ!

    • Wine Spectator 26.01.2020 12:32
      Highlight Highlight Ja genau, wer würde also auf die Idee kommen ganze Millionen-Städte abzuriegeln wegen so eine Lappalie, das vor dem Neujahresfest und in China überhaupt. Es gibt berechtigte Zweifel, dass die Situation weit drastischer ist, als die WHO kommuniziert.
    • Mario Conconi 26.01.2020 19:24
      Highlight Highlight Bei einer normalen Grippe istdie Mortalitätsrate nicht bei ca3%!!!
  • no-Name 26.01.2020 02:01
    Highlight Highlight Wie man eine Maske Falsch anzieht:
    Benutzer Bild
    • Natürlich 26.01.2020 07:35
      Highlight Highlight Warum?
      Also was genau ist falsch?
      Sorry steh auf dem Schlauch grad...
    • Greta Schloch 26.01.2020 10:05
      Highlight Highlight Auf einer Seite vom Mundschutz ist ein biegsamer Draht eingearbeitet, den man an die Nase drücken kann, damit sie geschlossen ist.
    • Gasosio 26.01.2020 11:10
      Highlight Highlight An der oberen Kante hat es ein leicht verbiegbares Metallstäbchen, welches man der Nasenform anpassen kann damit die Maske möglichst gut abdichtet.
    Weitere Antworten anzeigen
  • feuseltier 26.01.2020 01:52
    Highlight Highlight Ich sehe nur die Bagger tanzen.. mehr nicht..
    • brudi 26.01.2020 15:05
      Highlight Highlight Jup. So unkoordiniert wie diese Bagger da rumbaggern, das kann nicht echt sein
    • feuseltier 26.01.2020 15:20
      Highlight Highlight Vorallem wie sieht jetzt das Krankenhaus aus nach so kurzer Bauzeit?!
  • JoeMuc 26.01.2020 01:40
    Highlight Highlight Wenn ein Land erstmal in der Not ein Krankenhaus bauen muss, um von Millionen Menschen 1500 unterzubekommen, spricht das für mich nicht von "Bürgerfreudlichkeit" der Regierung.

    Jedes Land kann mit der entsprechenden Anzahl Geld, Menschen und Geräten in wenigen Tagen Großes bewirken...

    Lubhudelei ist hier völlig deplaziert...
  • Karoon 25.01.2020 22:52
    Highlight Highlight Was sagen die Impfgegner dazu? Sind plötzlich sehr still
    • Baba 26.01.2020 11:29
      Highlight Highlight Seltsamer Kommentar 🧐

      Es ist ein neuartiger Virus, dagegen gab's (vermutlich gibt's immer noch) keinen Impfstoff. Was sollen also die Impfgegener dazu sagen? Sowas wie: "Juppiduu, man KONNTE gar nicht impfen"?
    • Bayon 26.01.2020 11:41
      Highlight Highlight Und was genau hat das mit Impfen zu tun?

      Ich nehme an du bist in dem Fall auch mit dem Tamiflu-Gift vollgepumpt bzw. geimpft worden?
    • el perro 26.01.2020 18:48
      Highlight Highlight Eine Impfung ist wirklich sehr sinnvoll. Nur kann man leider nicht gegen unbekannte Viren impfen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Jerry Cad 25.01.2020 20:44
    Highlight Highlight Eieso werden eigentlich Städte abgeriegelt, Patienten unter Quarantäne gestellt und eine riesige Ausbreitungswelle gefürchtet, während es gleichzeitig heisst, dass es nur ein geringes Ansteckungsrisiko gibt und nur alte, geschwächte Personen daran sterben?
    • Test of the test 25.01.2020 23:02
      Highlight Highlight Weil alte, geschwächte Personen daran sterben.
    • Fidi 26.01.2020 06:33
      Highlight Highlight 'Nur'
    • eldorak 26.01.2020 23:02
      Highlight Highlight @Test of the test: Was mit jeder Grippe genauso passiert. Und da wird auch nicht so ein riesen Drama gemacht.
  • MartinZH 25.01.2020 19:50
    Highlight Highlight Tja, das ist jetzt vielleicht Batman's Rache: Man isst auch keine Fledermaus-Suppe! Nein, das macht man einfach nicht!! 😝😉😂
    • Livia Peperoncini 26.01.2020 11:14
      Highlight Highlight Wer diese Zoll-Sendungen im TV schaut ist nicht wirklich überrascht das solche Viren meistens im asiatischen Raum entstehen.
    • Kruk 27.01.2020 04:17
      Highlight Highlight Naja, Asien ist halt einfach auch der grösste Kontinent.
  • LubiM 25.01.2020 19:43
    Highlight Highlight 100 Bagger aber keinen Lastwagen um das abzutransportieren? Wie soll denn das gehen? Was Baggern die denn aus? Luft?
    • TomTomZH 25.01.2020 22:36
      Highlight Highlight 1 Bagger schmeissts dem nächsten hin bis es zum rand gebaggert wird und ab dort abtransportiert eventuell.
    • DrDeath 26.01.2020 00:48
      Highlight Highlight Vielleicht baggern die nicht aus, sondern nur um.
    • Chaoz 26.01.2020 01:47
      Highlight Highlight Hauptsache sieht gut aus...
    Weitere Antworten anzeigen
  • TheSwede 25.01.2020 19:41
    Highlight Highlight Was mir noch auffällt; die Frau auf dem Bild sieht aus wie Chantal Gallade
  • The Destiny // Team Telegram 25.01.2020 19:11
    Highlight Highlight Hier ein Youtuber der seit Jahren in China lebt und Videos darüber macht, sehr objektiv und gut gemacht. Er hat dadurch, dass seine Frau Ärztin ist eine gute Informationsquelle.

    Play Icon
    • The Destiny // Team Telegram 26.01.2020 19:57
      Highlight Highlight @Blitzer, was gefällt euch nicht an dem Video?
      Könntet ihr etwas reflektieren?
    • ScherzKeks 27.01.2020 00:10
      Highlight Highlight Es sind deine ersten drei Worte und nicht dass Video selbst 😉
    • The Destiny // Team Telegram 27.01.2020 08:18
      Highlight Highlight @Keks, ja ich weiss Youtuber sind nicht die besten Quellen. Dieser macht jedoch einen ziemlich qualitativen Eindruck.
    Weitere Antworten anzeigen
  • DrDeath 25.01.2020 19:02
    Highlight Highlight Man kann über die Chinesische Regierung denken was man will, aber eines muss man ihnen lassen: Wenn es hart auf hart kommt, machen sie keine halben Sachen.
    • toobitz 25.01.2020 22:00
      Highlight Highlight Ja klar, wie zum Beispiel mit Panzern und Maschinengewehren gegen unbewaffnete protestierende Studenten vorzugehen. Fragt sich halt, ob das auch nur ansatzweise eine Vorbildfunktion haben soll.
    • DrDeath 26.01.2020 00:49
      Highlight Highlight Eyyyupp. Das ist die Kehrseite der Medaille.
    • alles auf rot 26.01.2020 07:07
      Highlight Highlight Das können die Uiguren, die zu Hunderttausenden in KZ-ähnlichen lagern gehalten werden wohl bestätigen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • MartinZH 25.01.2020 18:50
    Highlight Highlight Ich finde es wirklich sehr beunruhigend, wie sich die Situation entwickelt... 😔

    Was ich jedoch positiv finde: In den China-Restaurants hat es auf einmal überall schön viel Platz und man muss nicht lange warten. 🍲👍😉
    • Fehler beim Bearbeiten der Anfrage vong OLAF her 25.01.2020 20:43
      Highlight Highlight Hat es nicht. War heute Mittag in einem, war wie immer voll. Wiedermal Fake von dir. 😴
    • MartinZH 25.01.2020 21:11
      Highlight Highlight @Olaf-Fehler: Du stellst meine Beobachtung in Frage..? 🤔 – Sorry, für so einen solchen Samstagabend im Januar bist Du m.E. schon ziemlich ein miesepetriger Typ..! 😉👍😂
    • DrDeath 26.01.2020 02:03
      Highlight Highlight Humor ist eine begrenzte Ressource.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Füürtüfäli 25.01.2020 18:07
    Highlight Highlight Vielen Dank an die Chinesin, die sich Fiebersenkendes Mittel reingepfiffen hat, damit sie durch den Flughafen nach Paris kommt und das dann noch fröhlich in Paris auf Social Media gepostet hat....
    • NumeIch 25.01.2020 18:27
      Highlight Highlight Nein
      7 74 Melden