International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Pro-Brexit leave the European Union supporters pose for photos as they take part in the final leg of the

Pro-Brexit-Demonstranten am Freitag in London. Bild: AP/AP

Drittes Nein! Britisches Unterhaus lehnt Mays Deal ab



Das britische Parlament stimmte heute Mittag zum dritten Mal über das EU-Austrittsabkommen ab. Parlamentspräsident John Bercow liess das von der Regierung geplante Votum zu, weil sich die Vorlage «substanziell» von den vorhergehenden unterscheide.

Theresa May scheiterte ein drittes Mal. Das britische Unterhaus lehnt den Austritts-Deal mit 344 zu 286 Stimmen ab.

Ticker: 29.03.2019 Brexit-Abstimmunt

(sda/dpa/mlu)

Diese 20 Cartoons fassen das Brexit-Chaos perfekt zusammen

Was hält die Jugend vom Brexit?

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

29
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
29Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Unsportlicher 29.03.2019 17:28
    Highlight Highlight Wann sind ihre Nerven am Ende. Wann schmeisst sie den Bettel hin.

    Soll doch Boris J. den Schlamassel ausbaden.
  • Livia Peperoncini 29.03.2019 16:44
    Highlight Highlight Eigentlich gönne ich es der EU wenn die Briten bleiben würden... wenn die Briten so weiter machen würden sie sicher bald EU-Gelder Nettoempfänger und die EU crasht etwas schneller als angenommen.
  • walsi 29.03.2019 16:43
    Highlight Highlight Wenn am 12.4.2019 der harte Brexit kommt hat die EU gewonnen und jedes andere Land wird es sich zwei Mal überlegen die EU zu verlassen. In Brüssel werden die Champagnerkorken knallen, aber nicht lange. Sollten die Gegner recht haben und die Wirtschaft von GB den Bach runter gehen wegen des Brexits, wird das die Wirtschaft in Kontinental Europa auch in Leidenschaft ziehen. Schon vergessen was passierte als Lehman Brothers 2008 pleite ging? Das hat die ganze Bankenwelt und die Wirtschaft durchgeschüttelt. Der vermeidliche Sieg der EU über die Britten wird zum Rohrkrepierer.
    • Oberon 29.03.2019 16:57
      Highlight Highlight Quatsch, dass wäre kein Sieg der Länder die der EU angehören. Es würden viele Länder, wie auch die Schweiz, darunter leiden.
    • äti 29.03.2019 17:04
      Highlight Highlight .. sorry, ich dachte GB wollte austreten? Hatten die nicht den ganzen Prozess dem Volk bei der Abstimmung vorgelegt? Nein, hatten sie eben nicht. EU ist nicht einfach ein Feindbild und Mehrzweckschuldiger wenn man Mist baut. Und wieso EU einen Sieg einfährt ist schon zu erklären. Sag doch einfach Soros ist der Täter und du bekommst eine Kolumne in der WW.
  • Clife 29.03.2019 16:30
    Highlight Highlight Im Grunde wäre eine Lösung ganz einfach: Brexit bis zu den Parlamentswahlen hinauszögern, anständige Vertreter des Landes wählen, die kooperativ sind und DANN über die Wahlen abstimmen. So gesehen versucht jede Partei doch nur Feuer mit Feuer zu bekämpfen. Heute sollte nach dem dritten Votum eigentlich jede Laus schon verstanden haben, dass England ohne ein Abkommen aus der EU gehen wird. Was mich aber am meisten stört ist die Tatsache, dass die Opposition das Bluten auf Kosten des Volkes ausnutzen wird und in Zukunft wahrscheinlich Trumpsche Verhältnisse eintreten werden...
  • Dosenbier macht Schlau 29.03.2019 16:24
    Highlight Highlight Bin ich schon zu spät für die Brexit Memes?
    Benutzer Bild
  • Nicosinho 29.03.2019 16:23
    Highlight Highlight bye bye May!
  • Triumvir 29.03.2019 16:16
    Highlight Highlight Jetzt lachen sie noch die Befürworter/innen...wer weiss, wie lange noch und wer weiss, ob ihnen das Lachen nicht doch bald vergehen wird...
  • why_so_serious 29.03.2019 16:16
    Highlight Highlight Bitte liebe EU - schmeissts die Briten jetzt endlich raus... auch ohne Deal. Dann haben wir endlich Ruhe vor dem Thema.
    Wenn sich die Briten nicht einigen können, sinds selbst Schuld.
    • Amboss 29.03.2019 16:25
      Highlight Highlight Ach komm, diese zwei Wochen, die es jetzt noch dauert, bis sie sich entschieden haben, doch in der EU zu bleiben, die können wir jetzt auch noch abwarten....
  • Mutbürgerin 29.03.2019 16:13
    Highlight Highlight Das Pfund fällt, besser geht's nicht. Hier in der Schweiz muss die Nationalbank dafür Milliarden von EUR kaufen und mit Negativzinsen das Volk bestehlen, um den Kurs künstlich tief zu halten.
  • Hans Jürg 29.03.2019 16:04
    Highlight Highlight Ich bin mir sicher, May hat nun eine äusserst brilliante Idee, die alle vom Hocker reissen wird:

    Hey, wir stimmen einfach nochmals über meinen Deal ab!
    • Thomas G. 30.03.2019 09:15
      Highlight Highlight Und genau so ist es. Einmal Verrat, immer Verrat.
  • swisskiss 29.03.2019 15:55
    Highlight Highlight Die Briten lassen sich vom Hochhaus fallen und bemerken im zweiten Stock tiefenenspannt, dass alles doch gar nicht so schlimm ist...
  • Kaspar Floigen 29.03.2019 15:54
    Highlight Highlight Das wars jetzt endgültig für den Deal
    • 05368313-73e9-4f4e-a354-a904c3179b3f 29.03.2019 16:12
      Highlight Highlight Wieso? Man könnte noch ein viertes Mal darüber abstimmen.

      Und täglich grüsst das Murmeltier ...
  • Matti_St 29.03.2019 15:46
    Highlight Highlight Die Regierung sollte Neuwahlen anordnen und zurücktreten.
    • Amboss 29.03.2019 16:03
      Highlight Highlight Und was soll das bringen?

      Natürlich wird sich Theresa May nicht halten können, irgendwann kommen die Neuwahlen.
      Aber bis am 12. April muss etwas gehen, da muss GB sagen, wie es weitergehen soll.
      Jetzt kann die Regierung nicht zurücktreten.
      .
  • I_am_Bruno 29.03.2019 15:43
    Highlight Highlight Die Befürworterinnen sind aber hübsch. Vielleicht ist der Brexit ja doch eine gute Sache.
    • Hans Jürg 29.03.2019 16:11
      Highlight Highlight Na dann, versuch Dein Glück bei denen. Du kennst ja denn Spruch von den Dummen die etwas sehr gut können.
    • *sharky* 29.03.2019 16:48
      Highlight Highlight Klar... wenn man knapp bis zur eigenen Nasenspitze sieht und denken kann...
      Wenn das nicht 3 von irgend einer Promo-Agentur engagierte Studies sind, fress ich 3 Besen.
      Ab Reihe 2 sieht es so aus, als kämen alle direkt von einer AfD-Party. Von dem her passts...
    • I_am_Bruno 29.03.2019 20:00
      Highlight Highlight Hans Jürg. Nichts gegen die hübsche Britin bitte!
      Aber Du kannst ruhig mich als dumm bezeichnen, denn sogar nach dem Studium der Politologie und unzähligen Diskussionen wüsste ich immer noch nicht, ob ich für einen Schweizer EU Beitritt oder dagegen stimmen würde (da Du Brexit Befürworter als dumm bezeichnest, gehe ich davon aus, Du wärst klar dafür).
      Ich trage das "dumm" erhobenen Hauptes und verdränge, dass Dein Spruch dummerweise wissenschaftlich widerlegt wurde (oder sollte man das nochmals diskutieren?)
  • Wander Kern 29.03.2019 15:41
    Highlight Highlight Ich schäme mich etwas, aber ich finde die Katy Balls (für die BBC-Gucker) ja sowas von scharf... Die is ja wohl die weibliche Antwort auf Hugh Grant.
    Ansonsten sagt mein Kristallkugel, dass wird wieder nix.
  • Dunkleosteus6765 29.03.2019 15:16
    Highlight Highlight third time's the charm
  • Peter R. 29.03.2019 14:49
    Highlight Highlight Das Trauerspiel geht weiter - wie lange noch.
    Je länger die Unsicherheit da ist, je schlimmer für die Wirtschaft Grossbritannien's und damit für die Bewohner.
    Innerhalb des Landes zerstritten, innerhalb der Partei zerstritten.
    • Amboss 29.03.2019 15:29
      Highlight Highlight Noch 13 Tage lang, ist also absehbar. Und am 13. Tag (11. April) wird das Parlament in aller Not und auf den letzten Drücker entscheiden, doch in der EU zu bleiben
    • plop 29.03.2019 16:54
      Highlight Highlight @Amboss, meinst du echt?
      Warum?

      Stell Dir mal vor wie da die Brexits in der Bevölkerung darauf reagieren würden! Das können sich die Politiker doch nicht leisten!

      Am besten wäre (meiner Meinung nach) eine zweite Abstimmung (auch wenn die vielleicht auch wieder für den Brexit ausgehen würde) – so würde sich immerhin die Bevölkerung weniger verarscht vorkommen.

      Schlimme Geschichte das!
    • Amboss 29.03.2019 19:40
      Highlight Highlight @plop:
      Ja, das meine ich Ernst, aber ich denke jetzt primär Mal an die nächsten Monate/Jahre.
      Denn bis am 12. April muss eine Entscheidung her. No Deal oder (vorläufiger) Verbleib, inkl Teilnahme an der Europawahl.
      So eine zweite Abstimmung vor diesem Termin zu organisieren ist schlichtweg unmöglich.

      Wenn man jetzt aber bleiben möchte und danach eine zweite Abstimmung durchgeführt wird, in welcher die Art des Austritts geregelt wird, meinetwegen. Das können sie gerne machen, wäre sogar zu begrüssen.

Details aus der Botschaft: Assange angeschlagen ++ Enger Mitarbeiter in Ecuador verhaftet

Artikel lesen
Link zum Artikel