International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa07505435 A handout photo made available by Stratolaunch Systems Corporation shows the Stratolaunch aircraft during a test flight over the Mojave Desert, California, USA, 13 April 2019 (issued 14 April 2019). The Stratolaunch, the world's largest aircraft by wingspan, successfully completed its first test on 13 April. The plane, which has been eight years in the making is designed to act as a flying launch pad for satellites. During the test flight it reached a maximum speed of 189 mph and flew for 2.5 hours over the Mojave Desert at altitudes up to 17,000 feet.  EPA/STRATOLAUNCH HANDOUT -- MANDATORY CREDIT: STRATOLAUNCH -- HANDOUT EDITORIAL USE ONLY/NO SALES

Die Stratolaunch hat eine Flügelspannweite von 117 Metern. Bild: EPA/STRATOLAUNCH SYSTEMS CORPORATION

Hier hebt das grösste Flugzeug der Welt zum ersten Mal ab – es hat einen speziellen Zweck

Das grösste Flugzeug der Welt ist erstmals abgehoben. Die Stratolaunch besteht aus zwei Rümpfen und soll als fliegende Startrampe für Satelliten-Trägerraketen dienen.



Das weltgrösste Flugzeug Stratolaunch hat am Samstag in Kalifornien seinen ersten Testflug absolviert. Bei dem zweieinhalbstündigen Flug erreichte das Flugmodell eine Höhe von über 5000 Metern und eine Spitzengeschwindigkeit von 300 Stundenkilometern.

Dies teilte das Unternehmens Stratolaunch Systems Corporation mitteilte. Der riesige Flieger mit einer Flügelspannweite von 117 Metern war von dem Flughafen Space Port in der Mojave-Wüste gestartet und nach dem Testflug problemlos gelandet - «sanft und punktgenau», wie es hiess. Der «Roc», benannt nach einem Fabelwesen, sorgte damit für Euphorie im gesamten Stratolaunch-Team.

Hier fliegt zum ersten Mal das neue grösste Flugzeug der Welt

abspielen

Video: YouTube/Stratolaunch

«Was für ein fantastischer erster Flug», sagte Stratolaunch-Chef Jean Floyd. Der Flug erweitere nunmehr die Möglichkeiten zu Alternativen zu Raketenstarts vom Boden. «Ich bin so stolz auf diesen historischen Tag», twitterte er später. Testpilot Evan Thomas war vom Erstflug begeistert. «Ich hätte mir keinen besseren Testflug eines Flugzeugs dieser Grösse, Komplexität und Einzigartigkeit wünschen können.»

Bild: EPA/STRATOLAUNCH SYSTEMS CORPORATION

Aus alten Boeings zusammengeschraubt

Stratolaunch ist ein gewaltiges Trägerflugzeug, von dem aus Satelliten per Trägerrakete aus Flughöhen über 10'000 Meter gestartet werden sollen. Dadurch würden erhebliche Kosten und auch Zeit gespart, da Starts von Raketen vom Boden weitaus teurer und auch abhängig vom Wetter sind.

In this May 31, 2017 photo provided by Stratolaunch Systems Corp., the newly built Stratolaunch aircraft is moved out of its hangar for the first time in Mojave, Calif. The aircraft will undergo ground tests in preparation for flights in which the aircraft will launch rockets from high altitude. (Stratolaunch Systems Corp. via AP)

Bild: AP/Stratolaunch Systems Corp.

Die Maschine, bei deren Bau Teile alter Boeing-747-Flugzeuge mitverwendet wurden, hat zwei Rümpfe und sechs Triebwerke. Am Verbindungsstück zwischen den beiden Rümpfen können bis zu drei Trägerraketen mit einem Gesamtgewicht von bis zu knapp 227 Tonnen befestigt werden. Die bisherigen Baukosten sind unbekannt.

Der im vorigen Oktober gestorbene Microsoft-Mitgründer und Raumfahrtinvestor Paul Allen hatte das Projekt 2011 ins Leben gerufen. «Wir wissen, dass Paul die heutige historische Leistung mit Stolz verfolgt hätte», sagte Jody Allen vom Paul-Allen-Trust.

(oli/viw/sda/dpa)

Die grössten Flugzeuge der Welt

Spektakuläre Landung am Flughafen Düsseldorf

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

28
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
28Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Malesch 15.04.2019 09:21
    Highlight Highlight Die sollen erst schauen wie wir den Abfall um unsere Erde herum dezimieren können und nicht noch mehr machen.
  • DrFreeze 14.04.2019 23:25
    Highlight Highlight Das Ganze ist nichts neues. Die deutsche Wehrmacht hat schon im 2. Weltkrieg 2 Heinkel 111 gleichermassen zusammengebaut um Goliath Lastensegler hochzuschleppen.
    • DrFreeze 15.04.2019 10:53
      Highlight Highlight Hier noch ein Bild der He-111Z (Z für Zwilling). Ich frage mich nur, wer hier Blitze verteilt. Dieses Flugzeug ist eine Tatsache.
      Benutzer Bild
  • Psychonaut1934 14.04.2019 21:19
    Highlight Highlight Eine imposante Erscheinung und wahrlich ein faszinierenden Anblick. Aber schön geht definitiv anders.
  • Triple A 14.04.2019 14:57
    Highlight Highlight Und wie steht es mit dem ökologischen Fussabdruck?
    • ands 14.04.2019 16:46
      Highlight Highlight Ein Flug ersetzt drei Raketenstarts. Es dürfte den ökologischen Fussabdruck deutlich verkleinern.
  • Rasti 14.04.2019 14:08
    Highlight Highlight Soweit ich weiss, hat es glaub nur die grösste Flügelspannweite, ansonsten ist es glaube immer noch die An 225
  • Influenzer 14.04.2019 13:03
    Highlight Highlight Und wenn gerade keine Rakete startet kann die Kiste von scheidungswilligen Promi-Paaren gechartert werden.
  • Joe Smith 14.04.2019 12:57
    Highlight Highlight Titel: «Hier hebt das grösste Flugzeug der Welt zum ersten Mal ab.»
    Bild dazu: Das Flugzeug im Landeanflug.
  • 7immi 14.04.2019 12:39
    Highlight Highlight Beim Bau und der Entwicklung dieses Flugzeuges hat man aus Kostengründen vieles von der 747 übernommen. So Z.B. das Cockpit, das Fahrwerk, die Leitwerke, die Avionik, Triebwerke, etc.
    Im rechten Rumpf befindet sich die Besatzung und die Druckkabine, im rechten die Avionik und Technik.
    Das geteilte Höhenleitwerk wurde aufgrund der entstehenden Verwirblungen durch die Fracht gewählt.
    Leider ist die Zukunft des Projektes ungewiss, da der Geldgeber Paul Allen verstorben ist...
  • ostpol76 14.04.2019 11:33
    Highlight Highlight Ich hoffe die Piloten im rechten Cockpit wollen immer in die gleiche Richtung fliegen wie die Piloten im linken Cockpit :-)
  • Ökonometriker 14.04.2019 11:31
    Highlight Highlight Da wird man als Europäer schon ein bisschen neidisch. Wäre schön, wenn Europa auch ein Silicon Valley hätte...
    • leu84 14.04.2019 11:58
      Highlight Highlight Aber wir überregulieren uns selber durch irgendwelche Normen und unnötige Gesetze. Selbst Asien wird uns überholen. Solange Dinosaurier unsere Ämter und Unternehmen besetzen, wird nichts vor sich gehen.
    • Finöggeli 14.04.2019 13:28
      Highlight Highlight @leu84 wenn ich sehe wie wir genau das Top 1% von den USA erstrebenswert finden (welche oftmals als Eintagsfliegen nach ein paar Jahren wieder verschwinden), eine handvoll Leute absahnt und die 'Labours' geknechtet werden (Amazon und Facebook lassen grüssen), ist es nicht immer schlecht, dass wir gewisse Regeln haben. Gerade wenn ich z.B den asiatischen Gesundheitsmarkt anschaue und sehe wie viele Menschen zu 'Forschungszwecken' hingerafft werden ohne einen wissenschaftlichen Nutzen zu generieren, bin ich um die konservative Schweiz sehr froh
    • Angelo C. 14.04.2019 13:54
      Highlight Highlight Naja, mit unserer weltweit angesehenen ETH brauchen wir uns ganz generell auch nicht zu verstecken - ist u.v.a. in Weltraumbelangen gut unterwegs und manche Wissenschaftler rochieren zwischen ihr und dem Silicon Valley hin und her....
    Weitere Antworten anzeigen
  • Scaros_2 14.04.2019 11:13
    Highlight Highlight Mich schüttelt es nur schon beim GEdanken an die Stabilität. Würde dazu gerne noch mehr technisches Lesen wie das mit Landen und starten funktioniert. Als Laie hat man das gefühl das könnte glatt brechen in der MItte^^
  • DasBrot 14.04.2019 05:06
    Highlight Highlight Vielleicht noch ein anständiges Bild?
  • ghawdex 14.04.2019 00:49
    Highlight Highlight
    Play Icon


    Play Icon

Für Trump ist billiges Benzin wichtiger als ein Krieg gegen Iran

Nach dem Drohnenangriff auf Ölanlagen in Saudi-Arabien nimmt die Gefahr eines Kriegs in der Golfregion weiter zu. US-Präsident Donald Trump kann ein solches Szenario nicht gebrauchen.

Einmal mehr brennt es am Persischen Golf, im wahrsten Sinne des Wortes. Bei mutmasslichen Drohnenangriffen auf saudische Ölanlagen am Samstag wurde unter anderem die grösste Raffinerie des Landes in Abakik getroffen. Die Feuer sollen unter Kontrolle sein, doch die Einschränkung der Produktion sorgte prompt für einen Anstieg des Ölpreises.

Die Verantwortung für den Angriff übernahmen die Huthi-Rebellen in Jemen, die seit 2015 von einer Allianz unter Führung von Saudi-Arabien mit Luftangriffen …

Artikel lesen
Link zum Artikel