International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
abspielen

Hier kannst du die Sondersendung des ORF live mitverfolgen. Video: YouTube/Ihr Programm

Kurz kündigt Neuwahlen an ++ Strache nimmt wegen Videos den Hut ++ Demonstration in Wien

Das Skandal-Video aus Ibiza hat Folgen: Österreichs Vizekanzler Heinz-Christian Strache hat seinen Rücktritt eingereicht. Die aktuellen Entwicklungen im Liveticker.



Ticker: Strache in der Krise

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

168
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
168Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Asparaguss 18.05.2019 19:30
    Highlight Highlight Wie Strache richtig sagte, wer die Medien in der Hand hat. Jetzt hatte die andere Seite mit ner Inszenierung am Rande der Legalität gewonnen und ich glaube nicht, dass die andere Seite nur aus noblen Gründen dass ganze inszeniert hat.
    • Platon 18.05.2019 20:13
      Highlight Highlight @Aspargus
      Ein Video sind „die Medien“. Interessant🤔
    • äti 18.05.2019 20:20
      Highlight Highlight .. sondern?
    • Asparaguss 18.05.2019 23:07
      Highlight Highlight Äti. Der Strache wollte wähleranteile Dank der Kronenzeitung gewinnen, der andere Dank der Falle, Wähleranteile zerstören. Beide Seite haben Interessen. Keine der beiden Varianten ist löblich.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Sonnenfeld28 18.05.2019 18:47
    Highlight Highlight Der Strache/Gudenus-Skandal hat für die FPÖ auch einen grossen Vorteil. Bei den bevorstehenden Wahlen haben sie für die Niederlagen bereits die Sündenböcke.
  • Saraina 18.05.2019 18:12
    Highlight Highlight Drogenhinterzimmer. Ja da kennt sich Strache ja aus...
  • Naga 18.05.2019 18:06
    Highlight Highlight The roof is on fire... live aus Wien
    Benutzer Bild
  • TingelTangel 18.05.2019 17:28
    Highlight Highlight Ho Ho , jetzt wird's immer interessanter.

    "«Ich habe einen Informanten, der hat mir Fotos von Kern geschickt. Mit minderjährigen Schwarzen in Kapstadt». Im Video sagt Strache, er wolle dieses Material an die Öffentlichkeit bringen, um die SPÖ und die ÖVP gegeneinander auszuspielen"
    • Ich hol jetzt das Schwein 18.05.2019 21:23
      Highlight Highlight Die Aufnahmen, die ihn zeigen, waren seiner Ansicht nach illegal. Diejenigen, die er angeblich von Konkurrenten haben will, wurden aber sicher nicht illegal aufgenommen... Doppelmoral ein Thema, Herr Strache?
  • inaf 18.05.2019 17:02
    Highlight Highlight gespannter auf die pk als auf den songcontest - weil: mehr drama, show und emotionen als man jemals in eine choreographie packen könnte :-)
  • AdiB 18.05.2019 17:00
    Highlight Highlight Neuwahlen wären für die övp und kurz die beste option. Sie könnten die situation ausnützen und stimmen von der fpö für die övp gewinnen. Somit bräuchten sie wenn sie es intelligent anstellen keine fpö mehr.
    • sunshineZH 18.05.2019 17:28
      Highlight Highlight Meint ihr wirklich weil ein Politiker ins Fettnäpfchen tritt wird nun keiner mehr diese Partei wählen? Ach bitte...
    • Magnum 18.05.2019 20:06
      Highlight Highlight Das waren von Rattengedichten über Verbindungen zu Identitären bis zum Versuch, mit Hilfe von Oligarchenkohle die redaktionelle Linie der reichweitenstärksten Zeitung des Landes zu bestimmen, etwas arg viele FPÖ-Politiker, die in etwas arg viele *Fettnäpfchen* getreten sind.

      Im Ernst: Diese ideologisch bedingte Inkonsequenz in Sachen Ansprüche ans Verhalten des politischen Personals ist reichlich lächerlich. Fast so lächerlich wie die Verharmlosung der aktuellen Ibiza-Affäre als Fettnäpfchen. Beihilfe zu illegaler Parteifinanzierung mit Schwarzgeld, anyone?
    • nöd ganz. klar #161! 18.05.2019 20:23
      Highlight Highlight Nönö Sunshine... wir sind uns sehr wohl bewusst, dass es beeinflussbare Menschen gibt, welche immer wieder der hasserfüllten Propaganda auf den Leim kriechen.
      Aber easy, wählt ihr nationalstolzen halt Parteien, die von Personen geführt werden, welche das eigene Land an die Russen verkaufen wollten. Vaterlandsverräter heisst doch das in eurem Jargon, oder?
      Aber klar, die machen was gegen die Asylanten, der Zweck heiligt die Mittel. Haha. Bemitleidenswert.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Lowend 18.05.2019 16:49
    Highlight Highlight Der ehemalige Grüne Peter Pilz hat die Karrieren von Rechtspopulisten vorhin wunderbar beschrieben, indem er sagte, man habe ja schon öfters gesehen, wie der Weg der FPÖ Politiker von der Oppositionsbank zur Regierungsbank und dann zur Anklagebank geführt habe und wie aus den Fleissigen und Anständigen, dann plötzlich Flüchtende und Abgängige geworden seien.
  • Wander Kern 18.05.2019 16:47
    Highlight Highlight Kurz will sich nicht vor 1945 äussern.


    Besser lässt sich sein Regierungsprogramm kaum umschreiben.
    • Zerpheros {aka Comtesse du Zerph} 18.05.2019 18:13
      Highlight Highlight Ich so 😨🤣
    • Saraina 18.05.2019 18:13
      Highlight Highlight Danke, der war gut!
    • aglio e olio 18.05.2019 20:44
      Highlight Highlight Schönes Ding. Danke.
  • Zerpheros {aka Comtesse du Zerph} 18.05.2019 16:43
    Highlight Highlight res publica bananarum
    oder so ...
    Benutzer Bildabspielen
  • Hans der Dampfer 18.05.2019 16:37
    Highlight Highlight Mich würde es nicht wundern wenn Böhmermann persönlich mit seinem Team, die allesamt Profis sind, für den Coup verantwortlich wäre. Auch mit den Demonstrationen - alles sehr geschickt orchestriert. Das war alles bis ins letzte Detail geplant und trägt auch seine Handschrift. Seitdem Trump im Weissen Haus sitzt, wollen linke Aktivisten demokratisch gefällte Entscheide nicht akzeptieren. Anstatt sich für nächste Wahlen aufzustellen. Torpediert man lieber den Gegner. Am Ende haben wir nichts mehr als mind. 4 Jahre verloren.
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 18.05.2019 16:58
      Highlight Highlight Ach wie süss. 🤣🤣
      Aber natürlich hat Strache ausschließlich wegen linker Aktivisten die Absicht geäußert, Österreich für etwas mehr Macht, zu verschachern.
      Und natürlich wurde Böhmermann dazu noch von George Soros bezahlt, um dieses video zu produzieren. 😂😂😂😂
      Ich rufe die Community dazu auf, dieser Verschwörungstheorie noch eins drauf zu setzen.
    • Michele80 18.05.2019 17:09
      Highlight Highlight von welchen DemonstrationEN sprichst du?
      Demokratische Entscheidungen werden akzeptiert, Korruption jedoch nicht, auch nicht in ihren Anfängen.
    • Zerpheros {aka Comtesse du Zerph} 18.05.2019 18:12
      Highlight Highlight @ Hans Dampf
      Sie sorgen gerade für Kurzweil, aber echt! Die Straches und Gudenüsse sind zu doof, zu verkokst, zu gierig und zu arrogant, um die Treppe hochzusteigen, aber der Böhmermann ist schuld dran, dass die purzeln? Ich bitte Sie - das glauben Sie doch selbst nicht! 😂
    Weitere Antworten anzeigen
  • Rim 18.05.2019 16:37
    Highlight Highlight Ob nun betrunken oder nüchtern. Was hier mal wieder klar sichtbar wird ist, was die Rechtsnationalen, Rechtsextremen, Rechtspopulisten unter "Patriotismus, jüdisch christlichen Werten, Vaterland-sliebe etc" verstehen: Die Gans die wir ausnehmen wollen, dürfen, werden. (Gilt auch für Menschenmaterial und sonst alles was sich ausbeuten/ausnehmen lässt)
    • sunshineZH 18.05.2019 17:29
      Highlight Highlight Linksradikale sind ja soviel besser gell 😉
    • alessandro 18.05.2019 20:35
      Highlight Highlight Nirgends sind linksradikale an der Macht, rechtsnationale hingegen vielerorts. Also setz bitte alles auf das gleiche Mass an.
      Und ja, links hat sich ja zu pro Volk und rechts zu pro Geld entwickelt, von dem her wage ich auch zu behaupten, dass es mit linksradikalen auch entsprechend besser wäre.
    • aglio e olio 18.05.2019 20:51
      Highlight Highlight Oh Sonnenschein, welche Linksradikalen sind denn in der Regierung? Oder wenigstens in der Nähe davon?
    Weitere Antworten anzeigen
  • KeineSchlafmützeBeimFahren 18.05.2019 15:30
    Highlight Highlight Tja, jahrzehntelang regierten SPÖ und ÖVP im Alleingang. Zwar war das demokratisch vielleicht unschön, aber das bot Stabilität und Kontinuität in der österreichischen Politik. Für einmal wurde diese Tradition gebrochen und seit einigen Jahren folgt aus Wien nun ein Skandal nach dem anderen. Das sind balkanische Zustände mittlerweile. (Ich habe selber balkanische Wurzeln.) Ich behaupte das, weil dies auf dem Balkan oft passiert, dass Politiker ihren Egoismus offen oder halboffen zur Schau stellen und das Volk eigentlich unwichtig ist. Hoffen wir, dass unser östlicher Nachbar es zurückschafft.
  • foreversun82 18.05.2019 15:29
    Highlight Highlight Tu felix Austria, was bist du für ein Schurkenstaat! Keiner hat in den letzten 100 Jahren so schön den Rechtspopulisten zugewunken wie du.

    Mag sein dass du noch immer eine Un-Willensnation bist und dem K&K Mief von alter Grösse nachtrauerst, aber Kurz gesagt, du bist auf dem europäischen Parkett nicht mehr halb so wichtig wie du meinst, dafür doppelt so peinlich.

    Böhmerman sei dank, vielleicht kommst du doch noch zu Vernunft und besinnst dich darauf, was du immer noch bist - ein multikultureller Vielvölkerstaat zwischen West und Ost.
    • Wiederkehr 18.05.2019 16:04
      Highlight Highlight Deutsch- Oesterreich ist kein multikultureller Staat. Es ist das deutschsprachige Gebiet des ehemaligen Kaiserreichs
    • Garp 18.05.2019 17:40
      Highlight Highlight Schon wieder einer einer der ohne Fakten überzeugt ist, Böhmermann steckt dahinter. Ich hoffe du wählst nicht, wenn Dich Fakten nicht interessieren.
  • Capodituttiicapi 18.05.2019 15:26
    Highlight Highlight Perfektes Timing auf die Europawahlen!
  • Neruda 18.05.2019 15:21
    Highlight Highlight Das Lustige ist ja, dass genau die Leute, die sonst immer raushauen, dass mehr Überwachung gut ist und die, die nichts zu verbergen haben, ja auch keine Bedenken haben müssen, sich jetzt über die unauthorisierten Filmaufnahmen empören 🙈😁
  • Heinz Schmid 18.05.2019 15:15
    Highlight Highlight Ein Hoch auf den investigativen Journalismus! Jagt die Antidemokraten bis ans Ende der Welt!
  • Basti Spiesser 18.05.2019 15:14
    Highlight Highlight Der Multimilliardär Rene Benko hat sich kürzlich mit der Funke-Mediengruppe 50% der Kronezeitung gesichert. Besteht da einZusammenhang zur FPÖ oder russischen Oligarchen?
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 18.05.2019 16:13
      Highlight Highlight Und das hat was mit dem Artikel zu tun?
      Einfach weil es um die selbe Zeitung geht?
      Ablenkung?
    • Basti Spiesser 18.05.2019 17:31
      Highlight Highlight @planet er wollte mit der angeblichen Oligarchin ja die Krone Zeitung kaufen. Evt. hat noch einen echten Geldgeber gefunden.
    • Juliet Bravo 18.05.2019 18:52
      Highlight Highlight Das war ja der Anteil der Kronenzeitung, den Strache mit der vermeintlichen russische Oligarchin in Ibiza hätte einfädeln wollen😉
  • Basti Spiesser 18.05.2019 14:55
    Highlight Highlight Ein besserer Coup hätte den Medien vor den Wahlen nicht gelingen können... die Altparteien haben richtig Angst, wenn sie mit solchen Mitteln kommen..
    • Wander Kern 18.05.2019 17:10
      Highlight Highlight Du hast Angst mit Recht verwechselt.
    • Juliet Bravo 18.05.2019 18:55
      Highlight Highlight „Altparteien“ ist ein interessanter Begriff. Er stammt aus dem Vokabular des „Dritten Reichs“. Wieso verwendest du das Wort?
    • Basti Spiesser 18.05.2019 22:47
      Highlight Highlight @bravo weil es ein deutsches Wort ist. Wie würdest du Parteien bezeichnen die seit langem an der Macht sind?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Sonnenfeld28 18.05.2019 14:31
    Highlight Highlight Mit Neonazis kann man keine Regierung bilden. Ich hoffe der Bundeskanzler sieht dies nun endgültig ein. Denn mit Hofer und Kikl würden brandgefährliche Nachfolger in den Startlöchern stehen.
  • P. Silie 18.05.2019 14:20
    Highlight Highlight Anhang - für mich am interessantesten waren übrigens die Reaktionen NACH Straches PK. Das Grinsen und die offensichtliche Freude der Journalisten waren äusserst klar ersichtlich. :)
    • Magnum 18.05.2019 17:43
      Highlight Highlight Tja, wenn man von einem Grossmaul pauschal als die (Zitat) "grössten Huren überhaupt" bezeichnet wird und eben dieses Grossmaul sich selbst als Politprostituierte erster Güte outet, welche das Land dem meistbietenden Oligarchen verscherbeln möchte, ist eine gewisse Schadenfreude nicht ausgeschlossen. Das Karma hat den HC ganz hart an den Eiern, und das hat sich der Strache sowas von selbst eingebrockt. Ich gönne diesem hemmungslosen Demagogen mit Neonazi-Vergangenheit jedes bisschen Entwürdigung. Es ist redlich verdient.
  • P. Silie 18.05.2019 14:17
    Highlight Highlight Gut dass er weg ist. Die Art und Weise wie das orchestriert wurde ist ebenfalls genial - eine komplett neue Art und Weise den Gegner zu vernichten. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass die Rechten sich dieser neuen Strategie annehmen werden und wir vermutlich in nächster Zeit viele solcher Videos zu sehen bekommen, wo man gegen solche korrupten Politiker beider politischen Lager vorgehen wird. Je mehr Schmutz so gewaschen wird und je mehr solche Personen aus politischen Ämtern enfternt werden desto besser.
    • Basti Spiesser 18.05.2019 18:08
      Highlight Highlight Wenn die „Drahtzieher“ richtig gut waren, kommen da noch ein paar Videos von AfD und Co
    • Juliet Bravo 18.05.2019 20:00
      Highlight Highlight Uhhh - man darf gespannt sein! 😃
    • alessandro 18.05.2019 20:46
      Highlight Highlight P.Silie
      Die Konservativen können es probieren, aber leider ist es die Linke welche Rückgrat, Moral und Fairness kennt. Viel Spass beim Erfinden der Skandale.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Wander Kern 18.05.2019 14:14
    Highlight Highlight Nanu? Breites Schweigen der bekannten und bekennenden Rechtsnationalisten hier in den Leserspalten, statt der üblichen Hass- und Hohnpolemik?
    Wo sind die Sonnenscheine, roten Riesen, Reudigen, Muselberts, Rabbis und Wermuthstropfen hin?
    Waren ai-kän-nassing-säi-Ueli und i-woa-holt-bsoffn-HC doch ein bisschen tuu matsch?
    Denkt nochmal drüber nach, keine Ideologie - und sei sie noch so dümmlich und misanthropisch - ist diesen Schritt wert, Tel. 143 hilft, jedes Leben zählt!!!
    • The Nurse 18.05.2019 21:24
      Highlight Highlight Iu meid mäi dei, thänk iu!
  • Mike Minder 18.05.2019 13:46
    Highlight Highlight Am interessantesten wäre es das ganze Video zu sehen
    • pun 18.05.2019 14:49
      Highlight Highlight Viel Spass dabei, 7 Stunden lang Nazistrache beim Vodka-Bull-Trinken zuzuschauen. Dass er wegen einem kleinen Ausschnitt von allen Ämtern zurücktritt zeigt ja klar, dass da noch mehr Dreck kommt. Ich
    • TingelTangel 18.05.2019 19:13
      Highlight Highlight
      Interessantes Video dazu -

      https://www.krone.at/1924343
  • Influenzer 18.05.2019 13:37
    Highlight Highlight Ganz schön entlarvend. Solche Fallen sollten Schule machen, den ehrichen tun sie ja nicht weh. Ob jetzt im Ernst jemand glaubt, Starches Stellvertreter sei anders?Für Kurz gibt es nur einen Ausweg, FPÖ aus der Regierung raus und hoffen, dass kein solches Material mit ÖVPlern auftaucht.
    • Perwoll 18.05.2019 13:49
      Highlight Highlight Oder evtl. auch von SPÖlern?
    • Hoopsie 18.05.2019 14:39
      Highlight Highlight @The Unseen Fenian Hand:
      Wirklich, verboten, wie jetzt??

      Haben wir nicht vor ein paar Monaten darüber abgestimmt, dass solche Videos gemacht werden dürfen und müssen?

      Oh nein, sorry, das betraf ja nur die Sozialhilfeempfänger, die wichtigen Staatsmänner darf man natürlich nicht überwachen beim Verkauf der Heimat. Stimmt ja.

      --- Ironie off ---
    • Fanta20 18.05.2019 15:03
      Highlight Highlight Es stimmt schon, dass man niemanden unbemerkt und ohne Zustimmung filmen darf. Aber es kann ja auch nicht sein, dass man eigene gravierende Verfehlungen mit diesem Argument relativieren darf (so wie hier geschehen). Es geht hier schliesslich nicht um einen niederrangigen Angestellten, der sich im Suff brüstet, dass er Büromaterial klaut.

      Aus meiner Einschätzung rechtfertigt deshalb das öffentliche Interesse die gewählten Mittel.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Cédric Wermutstropfen 18.05.2019 13:35
    Highlight Highlight Naiv ist, wer glaubt bei anderen Parteien gäbe es so etwas nicht. Aber ja, wenn alles so ist, wie es scheint, dann gehört Strache definitiv weg vom Fenster, in meinen Augen hat er Landesverrat begangen. Der scheinbare Coup der dubiosen Macher dieses Videos könnte aber nur allzu leicht nach hinten losgehen. Ich bezweifle, dass die FPÖ davon Schaden erleidet, evtl. hilft ihr das Ganze sogar.
    • Ueli Blocher 18.05.2019 14:30
      Highlight Highlight Wermutstropfen
      Sie haben recht. Aber scheinbar gibt es noch mehr Videos mit noch Krasseren Sachen. Das könnte dann doch noch Bleibende Spuren bei den Wählern hinterlassen. Ich muss zwar Zugeben, ich kann mir nicht viel mehr Vorstellen als dieser Landesverrat! Aber Strache's Rücktritt war gestern 18 Uhr 05 Besigelt. Sowas kann keiner Politisch Überleben!
    • Hoopsie 18.05.2019 14:46
      Highlight Highlight Beweisen sie, dass andere Parteien auch so Korrupt sind, bevor sie solche Sachen behaupten.

      Wer antritt mit dem Versprechen für Recht und Ordnung und Vaterland einzustehen, der sollte nicht bei einem ersten Treffen mit einer Russin die ganze Klaviatur der Korruption und des Steuerbetrug aufzählen.

      Die beiden haben erbärmlich aufgezeigt, worum es ihnen in der Politik geht. Um sich. Wer denn weiterhin so eine Partei wählt, sorry, dem ist nicht zu helfen.
    • Wander Kern 18.05.2019 14:55
      Highlight Highlight Da ist der Wunsch wohl Vater der Gedankens.
    Weitere Antworten anzeigen
  • redneon 18.05.2019 13:25
    Highlight Highlight Für was genau entschuldigt sich der Herr genau! Pöbelt gegen alles was nicht seinem Gedankengut entspricht. Und säuselt was von Entschuldigung. Kann er im Beichtstuhl tun Gott entlässt in durch den Pfarrer von seinen Sünden. Vielleicht....
  • Pafeld 18.05.2019 13:25
    Highlight Highlight An der Stelle von Straches Nachfolger in der FPÖ würde ich mir über ein generelles Alkoholverbot in der Partei Gedanken machen. Schliesslich fallen dem Alkohol ein bisschen zuviele unersetzbare Führungspersönlichkeiten zum Opfer.
    • Ueli Blocher 18.05.2019 14:33
      Highlight Highlight Pafeld
      ich Glaube da war auch Kokain im Spiel. Es gibt Bilder da ist der Tisch Sauber, dann hat es bei Strache weisse Linien. Später ist der Tisch wieder Sauber. Ist nicht Bewiesen! Aberes sieht so aus und wenn das noch auf Video Auftaucht. Bei der Law and Order Partei! Den Böhnermann hat es schon so angedeutet!
    • Hoopsie 18.05.2019 14:49
      Highlight Highlight Wie sagte der Römer schon richtig:

      "In vino veritas"
    • Ueli Blocher 18.05.2019 16:23
      Highlight Highlight Livia Peperonchini
      mag sein. Aber ist Alkohol für Linke Verboten?
      Wenn Sie Betrunkene Filmen wollen, besorgen Sie sich eine Video von einem Volksfest!
      Da sehen Sie alle Abgründe des Alkoholkonsum.
      Könnte Sie aber sehr Enttäuschen, die meisten Da sind nicht sehr Links.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Sisiphos 18.05.2019 13:14
    Highlight Highlight „Das einzig Illegale seien aber nur die Aufnahmen gewesen. «Das war eine politische Attacke von Netzwerken mit krimineller Energie», so Strache...“ die strafbare Handlung, Haltung und Absicht von Strache wiegt eindeutig sehr, sehr viel schwerer als die politische Attacke, die sich durch die hehre Absicht eine faschistische Person und Partei zu Fall zu bringen erklärt. Wenn es denn Böhmermann war - Chapeau, gekonnt gemach!!!
  • Ueli Blocher 18.05.2019 13:06
    Highlight Highlight Böhmermann hatte bereits im April bei der Verleihung des österreichischen TV-Preises Romy in einer Video-Botschaft Andeutungen zu dem Fall gemacht.

    Den Preis könne er nicht persönlich abholen, weil er "gerade ziemlich zugekokst und Red-Bull-betankt mit ein paar FPÖ-Geschäftsfreunden in einer russischen Oligarchen-Villa auf Ibiza rumhänge", hatte Böhmermann gesagt. Er verhandele gerade, wie er die "Kronen Zeitung" übernehmen könne, dürfe darüber aber nicht reden.
    Ich Glaube das die sich noch vor laufender Kamera zudröhnten! Sonst wüede Böhmermann das so nicht sagen. Rest hat ja gestimmt!
  • why_so_serious 18.05.2019 13:03
    Highlight Highlight So etwas ekliges habe ich noch nie gesehen. Seine Aussagen in der Stellungnahme sind grausam! Ein Narzist auf oberster Stufe ("Ich bin das Opfer"). Weg mit der Partei. Pfui Teufel österreich... pfui
  • NumeIch 18.05.2019 12:58
    Highlight Highlight 😁

    Play Icon
  • Lowend 18.05.2019 12:50
    Highlight Highlight Ach diese armen verfolgten Rechtspopulisten! Er ist das Opfer. Er ist der Held. Er wurde genötigt. Es ist ein Komplott. Alle sind gegen uns. Er tritt nur zurück, um das Projekt eines rechtsextremen Österreichs zu bewahren!

    Wie verlogen klingen diese Ausreden von einem, der erklärt, wie über gemeinnützige Vereine Parteispenden entgegengenommen werden, wie die Presse gekauft werden kann, wie Politiker portiert und abgeschossen werden, wie missliebige Unternehmer geschädigt werden sollen und so weiter?

    Wie naiv müssen die rechten Wähler sein, die solchen Populisten auch nur ein Wort abkaufen?
    • rodolofo 18.05.2019 13:26
      Highlight Highlight Die treten halt genau so auf, wie sich "der Brave Bürger" Seriosität und Rechtschaffenheit vorstellt!
      Wie wir beide wissen, ist das alles nur Verkleidung und Irreführung.
      Die können ganz pedantisch und pingelig auf irgendwelchen formaljuristischen Details herumreiten, so dass der Eindruck entsteht, dass sie es total im Griff haben müssen.
      Aber ausser diesem Ablenkungsmanöver haben sie überhaupt nichts im Griff!
      In ihrem Kopf ist nichts ausser einer gespenstigen Leere, die sie mit heimeliger Schuhplattler-Folklore und mit materieller Gier zu verscheuchen versuchen...
    • Lowend 18.05.2019 15:52
      Highlight Highlight Hier geht es um die FPÖ und ihr drolliger Post ist typische Ablenkung vom Thema.

      Also Livia, was haben Sie zum Thema Strache und der fehlenden Moral der FPÖ zu sagen?

      Vielleicht probieren Sie es mit einer kleinen Täter-Opfer Umkehr, denn das gehört ja auch zum Arsenal der rechten Parteipropaganda?
  • My Senf 18.05.2019 12:48
    Highlight Highlight Hm
    Die Sache war so bsoffen, dass er sich nicht richtig zu erinnern scheint und es wirklich drauf ankommen lässt. Geheimdienst, Böhmi hajajaj
    Wir werden wohl nicht verschont und noch mehr Video Material zu sehen bekommen
    Koksender Strache? Macht er sich noch an die junge Lettin ran? Böhmi hat das Spektrum weit geöffnet
    Und Strache hat sich schon mal bei seiner Frau öffentlich entschuldigt...
  • Basti Spiesser 18.05.2019 12:45
    Highlight Highlight Grundsätzlich hat Strache nicht unrecht. Das Video war illegal, das Gespräch nicht, solange er nur besoffen gelabert hat, und danach nicht illegal gehandelt, ist er eigentlich im Recht.
    • PVJ 18.05.2019 13:07
      Highlight Highlight Mag sein. Aber das ist keine juristische Diskussion, sondern eine politische. Strache wurde nicht angeklagt, er hat sich selbst ins politische Abseits manövriert und wurde zur Hypothek für die regierende Koalition.

      Ich mags ihm gönnen.
    • Neruda 18.05.2019 13:15
      Highlight Highlight Nur zeigt es schön auf, wie er agieren würde, gibt man ihm erst einmal die Macht dazu. In vino veritas...
    • Sandro Lightwood 18.05.2019 13:18
      Highlight Highlight Wer will schon integre Politiker.

      For you: 🍪
    Weitere Antworten anzeigen
  • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 18.05.2019 12:42
    Highlight Highlight Was für ein armer armer Politiker.
    Der kann einem ja fast leid tun in seiner Opferrolle.
    Tja, wer auf Saubermann macht, sollte lieber seime Rolle in allen Belangen ausfüllen und ein strahlendes Vorbild sein.
    Aber wie jedes mal, wenn ein Politiker seines schlages auffliegt, wird gejammert und geflucht und alle anderen sind die vösen kriminellen.
    Der Typ wollte das Land, dass für ihn als rechtsaußen Politiker ja so wichtig ist, ans Ausland verschschern.
    Seine Heuchelei kauft ihm keiner ab.
  • why_so_serious 18.05.2019 12:34
    Highlight Highlight Kann man die Aussage wohl so verstehen: "Wenn ich gewusst hätte, dass ich aufgenommen werde, hätte ich mein wahres Gesicht nicht gezeigt" Mir wird übel... eine absolut unwählbare Partei. Nur leider sind einige meiner Landsleute nach wie vor sehr naiv
  • Juliet Bravo 18.05.2019 12:24
    Highlight Highlight Na klar, es war der Alkohol. Verantwortung übernehmen? Fehlanzeige.
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 18.05.2019 12:42
      Highlight Highlight Hast du etwas anderes erwartet?
    • Juliet Bravo 18.05.2019 13:02
      Highlight Highlight Nein😏
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 18.05.2019 13:06
      Highlight Highlight Geht mir auch so. 😂
    Weitere Antworten anzeigen
  • Oban 18.05.2019 12:19
    Highlight Highlight Die ersten Minuten erklärt er wie übel im mitgespielt wurde, Einsicht sieht anders aus.
    Aber nicht bei Rechtspopulisten, die fühlen sich immer als Opfer.
  • TingelTangel 18.05.2019 11:58
    Highlight Highlight "Gegenüber ORF 3 sagte er: «Laut meinem Informationsstand gibt es noch weitere Videos mit härterem Material.»"


    Wenn geht Böhmermann das nächste mal auf Sendung ?
    • Pafeld 18.05.2019 13:28
      Highlight Highlight Üblicherweise Donnerstags Abend.
  • Sandro Lightwood 18.05.2019 11:56
    Highlight Highlight Ähm ja, genau.
    Benutzer Bild
  • Ueli Blocher 18.05.2019 11:38
    Highlight Highlight Also wenn das nur das erste Video ist und noch mehr kommen soll mit noch extremeren Inhalt!
    Okay, was muss den da noch zu sehen sein? Was noch ist noch extremer als diese Aussage?
    Und viele haben auf dem Tisch weisse Linien gesehen, die dann Plötzlich weg waren. Viele Vermuten das die noch vor der Kamera Gekokst haben!
    Also ich gluabe nicht das noch krasseres kommt. Ist für mich jetzt schon kaum zu Überbieten!
  • Sapere Aude 18.05.2019 11:13
    Highlight Highlight Zuerst Trump - jetzt Strache. Bin mir sicher, sind nicht die Einzigen mit Verbindungen nach Russland. Die Parteien der alternativen Rechte sind wahrlich Patrioten.
    • Hoopsie 18.05.2019 12:38
      Highlight Highlight Die AfD ist ja schon damit aufgeflogen. Der Herr heisst Markus Frohnmaier und soll unter voller Kontrolle des Kremls stehen. LePen wurde auch von den Russen unterstützt, auch bei Salvini gibt es viele Anzeichen dafür.
      Tja, ich glaube man darf bald sagen, je Rechter desto Russland. Erzählt das mal unseren Grosseltern, die weisen Dich glatt ein ...
    • Neunauge 18.05.2019 13:02
      Highlight Highlight Nur um das klarzustellen. Das Video scheint nicht zu beweisen, dass es irgendwelche Kontakte von Strache zu was auch immer für russische Einflüsse gibt. Es handelte sich ja um eine Finte. Und dies würde nur beweisen, dass er solchen Einflüssen nicht abgeneigt gewesen ist.
    • MSpeaker 18.05.2019 13:10
      Highlight Highlight So wie ich es verstanden habe, war die Oligarchin keine echte... bin mir aber auch nicht ganz sicher.
      Das sie trotzdem Beziehungen zu Russland haben, kann natürlich trotzdem sein.
    Weitere Antworten anzeigen
  • My Senf 18.05.2019 11:11
    Highlight Highlight Alle wissen es und alle machen mit
    "Pecina ist ein Investor, der hat dem Orban alle ungarischen Medien der letzten 15 Jahre aufgekauft und für ihn aufbereitet", erklärt Strache.
    Ähnliches passiert und sollte doch hierzulande auch passieren oder?
  • LLewelyn 18.05.2019 11:04
    Highlight Highlight Ich mag generell Böhmermann und seine Methoden nicht wirklich (zu primitiv, grobschlächtig und teilweise unverschämt) - auch find ich den Subtext, dass Satire alles darf nicht geniessbar. Aber wie sich wiederholt zeigt, sind Satiriker leider der notwendige Stachel im Fleisch der politischen Gesellschaft. Lieber einen pöbelnden Böhmermann als einen korrupten, doppelmoralischen H.C. Strache.
  • Basti Spiesser 18.05.2019 10:56
    Highlight Highlight Ueli wird sich freuen, seine Peinlichkeit ist aus den Schlagzeilen und unsere Nachbar haben diese noch überboten. Gute Nachbarn helfen sich eben aus.
  • [CH-Bürger] 18.05.2019 10:47
    Highlight Highlight Strache ist nicht mehr haltbar, und Kurz fällt einen klaren Entscheid, bravo!!

    nur: glaubt jemand, dass nun ein Saubermann nachrückt...? 🤔
  • Randy Orton 18.05.2019 10:40
    Highlight Highlight Was ist mit Gudenus?
    • Pafeld 18.05.2019 13:29
      Highlight Highlight Ist auch weg vom Fenster.
  • DerewigeSchweizer 18.05.2019 10:29
    Highlight Highlight Das Dreamteam Kinderkanzler / Ruderleiberl zerbricht.
    Ein guter Einblick in Schein und Sein von Rechtsaussen.
    • Ikarus 18.05.2019 12:06
      Highlight Highlight Was hat den der kinderkanzler so schlimmes gemacht? Ists nur sein alter was dich stört?

      Immerhin liefert er mehr als viele der alten politiker, und bringt nicht nur stammtischgerede ins parlament. Sollte er jetzt noch neuwahlen ausrufen, würde ich gerne in weiteren ländern solche kinderkanzler haben die nicht nur abwarten sondern liefern.

      Ich hoffe strache hat so der partei den todesstoss versetzt, es wird wieder zeit für richtige politiker und nichtmehr stammtischproleten, davon gabs die letzten 10 jahre genug
  • KeineSchlafmützeBeimFahren 18.05.2019 10:26
    Highlight Highlight Böhmermann, ich liebe dich.
    • Garp 18.05.2019 12:54
      Highlight Highlight Hat sich Böhmermann denn dazu bekannt, dass er dahinter steckt? Wenn nicht warte doch erst mal ab.
    • njemand 18.05.2019 14:29
      Highlight Highlight Und wenn es nicht das NMR war, dann wird es vielleicht noch ;) #varoufake
    • KeineSchlafmützeBeimFahren 18.05.2019 15:25
      Highlight Highlight Okay, Garp. Du hast Recht. Aber er hat schon ein paar Mal Leute so verarscht. Das trägt so ziemlich seine Handschrift. 😎
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ludwig van 18.05.2019 10:21
    Highlight Highlight Der Typ scheint es gewohnt zu sein, solche Deals zu machen. Vieles wird wohl nie an die Öffentlichkeit kommen.
  • zeusli 18.05.2019 10:19
    Highlight Highlight Liebe Politiker nehmt euch in Acht, sonst der Böhmermann mit Pöbel über euch lacht...
    • pun 18.05.2019 10:41
      Highlight Highlight Liebe Politiker, seid keine korrupten Rassisten,
      sonst werdet ihr von Böhmi zerrissen.
  • Heinzbond 18.05.2019 09:46
    Highlight Highlight So oder so, wieder eine westliche Demokratie geschwächt und das Vertrauen in Politik gemindert. Klarer win für Zar Putin und die totengräber der Demokratie.
    • Karl Marx 18.05.2019 10:18
      Highlight Highlight Du meinst wohl Zar Böhmermann.
    • FrancoL 18.05.2019 10:21
      Highlight Highlight Richtig, nur ist es an der Zeit genauer hinzuschauen wer denn genau die Totengräber sind oder diejenigen, die auf die Demokratie pfeifen.
    • Pafeld 18.05.2019 10:44
      Highlight Highlight Genau. Wenn man antidemokratische, faschistische Koalitionenspartner als korrupt überführt, hat man die Demokratie geschwächt. Österreich wird auf diese Ära Kurz-Strache als Schandjahre zurückblicken und gestärkt daraus hervorgehen. Genauso die USA, wenn Anfangs 2021 der Nachfolger von Subjekt Nr 1 "Orange45" vereidigt wird.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Leader 18.05.2019 09:45
    Highlight Highlight Schweizer Politiker genau hinsehen:
    So was nennt sich Entscheid!
    • Neruda 18.05.2019 12:00
      Highlight Highlight Haha das wäre doch eher überraschend bei Kurz. Bis jetzt hat er sich immer für die Macht und gegen die Moral gestellt.
  • Restef 18.05.2019 09:44
    Highlight Highlight Kurz‘en Prozess... aber nach zwei Jahren irgendwie überfällig
    • Im Diskurs Versunken 18.05.2019 10:57
      Highlight Highlight Da hat der Böhmi die Europaratswahl abgewartet.
    • Pafeld 18.05.2019 13:34
      Highlight Highlight Das Video wurde Ausschnittsweise vor zwei Monaten an ausgewählte Journalisten weitergegeben und vor knapp 10 Tagen vollständig der Süddeutschen und dem Spiegel übergeben, welche es zuerst auf ihre Authentizität überprüft haben. Die FPÖ hat zur Zeit 4 Mandate im Europaparlament. Da wird man wohl mehr Strategie dahinter versteckt haben als nur die Beeinflussung im Europaparlament.

KZ-Überlebender Marko Feingold mit 106 Jahren gestorben

Der älteste Holocaust-Überlebende Österreichs ist tot. Am Donnerstag ist Marko Feingold, seit 1979 Präsident der kleinen Israelitischen Kultusgemeinde Salzburg, im Alter von 106 Jahren gestorben.

Er überlebte fünf Jahre in mehreren Konzentrationslagern, half nach dem Krieg Tausenden Juden bei der illegalen Auswanderung nach Israel und war bis zuletzt ein wacher und unermüdlicher Kämpfer gegen das Vergessen der NS-Gräueltaten.

Am 11. April 1945 wurde das KZ Buchenwald von den Amerikanern befreit. …

Artikel lesen
Link zum Artikel