DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa09248841 Miners await for information about their colleagues after the flooding and the collapse of a mine in the municipality of Muzquiz, Coahuila state, Mexico, 04 June 2021. At least seven miners were trapped on Friday by the flood and the collapse of a mine in the Mexican municipality of Muzquiz, in the northern state of Coahuila, where officers of Civil Protection and the Army were dispatched for rescue work.  EPA/Miguel Sierra

Kollegen der Verschütteten hoffen auf Rettung der sieben Verschütteten. Bild: keystone

Mindestens sieben Bergleute bei Minenunglück in Mexiko verschüttet



Bei einem Minenunglück im Norden Mexikos sind mindestens sieben Bergleute verschüttet worden. Wie die Behörden im Bundesstaat Coahuila am Freitag (Ortszeit) mitteilten, werden die Arbeiter seit einem Unfall in dem Bergwerk in der Gemeinde Múzquiz vermisst.

Vorläufigen Untersuchungen zufolge kam es nach Überschwemmungen in der Mine zu dem Unglück. Nach Behördenangaben sind derzeit Kräfte des Katastrophenschutzes und der Polizei zur Rettung der Bergleute im Einsatz.

Der nördliche Staat Coahuila ist der wichtigste Kohleproduzent Mexikos. Die Sicherheitsbedingungen in den Bergwerken in Mexiko sind oft miserabel, weshalb es immer wieder zu Unfällen kommt. Bei dem bislang schwersten Grubenunglück in der Region starben im Jahr 2006 65 Bergleute bei einer Explosion. (viw/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Verrückte Grenzen, Teil IV: Sechs seltsame Grenzlinien in Amerika

Es geht weiter mit der Serie «Verrückte Grenzen»: Nachdem wir Beispiele aus der Schweiz, aus Europa und Afrika vorgestellt haben, befinden wir uns nun auf dem amerikanischen Kontinent.Bei diesen sechs skurrilen Beispielen geht es um internationale Grenzen, aber auch um Scheidelinien zwischen US-Staaten. 

Auch in der westlichen Hemisphäre haben europäische Kolonialmächte Grenzen gezogen, die heute noch bestehen – und die manchmal merkwürdig anmuten. Ein Beispiel dafür ist die …

Artikel lesen
Link zum Artikel