DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kein Ende der Gewalt in Mexiko: Acht Männer mit durchschnittenen Kehlen gefunden



Im Süden Mexikos sind die Leichen von acht Männern mit durchschnittenen Kehlen gefunden worden. Die Opfer seien an Händen und Füssen gefesselt gewesen, erklärte der Vize-Polizeichef der Region Cuenca del Papaloapan im Bundesstaat Oaxaca, Juan Mateo Rodríguez.

Einige der Leichen wurden in einem abgestellten Lieferwagen entdeckt, die übrigen in der Nähe des Fahrzeugs.

Oaxaca ist einer der ärmsten Bundesstaaten Mexikos und gezeichnet vom blutigen Konflikt zwischen den Drogenkartellen um die lukrativsten Schmuggelrouten in die USA. Seit 2006 wurden im mexikanischen Drogenkrieg mehr als 100'000 Menschen getötet oder als vermisst gemeldet. (wst/sda/afp)

Der mexikanische Drogenboss Joaquín «El Chapo» Guzmán Loera 

1 / 7
Der mexikanische Drogenboss Joaquín «El Chapo» Guzmán Loera (24. Februar 2014)
quelle: ap/ap / dario lopez-mills
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Polizisten brechen Einwanderin das Genick – brutale Festnahme in Tulum erschüttert Mexiko

Nun hat auch Mexiko seinen Fall George Floyd: Eine 36-jährige Einwanderin starb bei einer Festnahme im Urlaubsort Tulum. Gemäss einer ersten Untersuchung wurde ihr Genick gebrochen.

Die vier beteiligten Beamten hätten bei ihrer Festnahme unverhältnismässige Gewalt angewendet und seien wegen des Verdachts auf Femizid – also Mord an einer Frau wegen ihres Geschlechts – festgenommen worden, teilte die Staatsanwaltschaft des Bundesstaates Quintana Roo am Montag mit.

Der Bruch zweier Halswirbel habe …

Artikel lesen
Link zum Artikel