International
Mexiko

Tausende Migranten starten Karawane durch Mexiko Richtung USA

Tausende Migranten starten Karawane durch Mexiko Richtung USA

31.10.2023, 10:44
Mehr «International»

Mehrere Tausend Migranten haben sich im Süden Mexikos zu einer Karawane zusammengeschlossen, um nach Norden Richtung USA zu laufen.

Migrants who had been waiting for temporary transit papers, but failed to get them after waiting, some up to two months, leave Tapachula, Mexico, Monday, Oct. 30, 2023, as they make their way to the U ...
Die Karawane auf dem Weg in die USA.Bild: keystone

Die Polizei zählte rund 5000 Menschen vor allem aus Honduras, Venezuela, Haiti, Kuba, El Salvador und Guatemala, wie örtliche Medien am Montag (Ortszeit) berichteten. Darunter seien viele Frauen mit Kleinkindern. Sie machten sich von Tapachula im Bundesstaat Chiapas aus auf den Weg. Die Stadt liegt unweit der Grenze zu Guatemala.

Migrants who had been waiting for temporary transit papers but failed to get them after waiting, some up to two months, leave Tapachula, Mexico, Monday, Oct. 30, 2023, as they make their way to the U. ...
Auf einem Transparent an der Spitze des Zuges fordern sie humanitäre Visa. Bild: keystone

An der Spitze des Zuges trugen Teilnehmer ein weisses Kreuz und ein Transparent, auf dem sie humanitäre Visa forderten. Sie beklagten, dass die Bearbeitung ihrer Anträge in Tapachula Monate dauere und sie nicht arbeiten dürften. Irineo Mújica von der Organisatio Pueblo Sin Fronteras (Volk ohne Grenzen) kritisierte laut Medienberichten, es sei seitens der mexikanischen Regierung unverantwortlich, die Menschen in Tapachula festhalten zu wollen. Viele Migranten lebten auf der Strasse.

Mexiko liegt auf der Migrationsroute von Menschen, die versuchen, die USA zu erreichen. Sie fliehen vor Armut, Gewalt und politischen Krisen in ihren Heimatländern. Seit einigen Jahren schliessen sich Migranten in der Region zum Schutz vor Gewalt und Abschiebung verstärkt zu Gruppen oder Karawanen zusammen, die sich oftmals nach einiger Zeit aber wieder auflösen. (saw/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
9 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
el cóndor terminado
31.10.2023 12:03registriert Juni 2021
Und dann? Stehen sie an der Grenze und werden wieder zurückgeschickt.
Armut ist kein Asylgrund🤷‍♂️
3410
Melden
Zum Kommentar
9
350 Quadratkilometer grosser Eisberg von Antarktis-Schelfeis abgebrochen

Ein grosser Eisberg ist Wissenschaftlern zufolge vom 150 Meter dicken Brunt-Schelfeis in der Antarktis abgebrochen. Der Brocken habe mit 380 Quadratkilometern etwa die Grösse der britischen Insel Isle of Wight, teilte die Forschungsorganisation British Antarctic Survey (BAS) am Dienstag mit.

Zur Story