DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ex-Slipknot-Schlagzeuger Joey Jordison ist tot

Slipknot trauert um ein ehemalges Mitglied: Joey Jordison, der Ex-Schlagzeuger der Band, ist gestorben. Der Musiker wurde 46 Jahre alt.
28.07.2021, 08:3928.07.2021, 12:48
Joey Jordison
Joey Jordison
Bild: keystone
Ein Artikel von
t-online

Trauer um Joey Jordison: Der Ex-Dummer der Metal-Band Slipknot ist tot. Der Musiker wurde nur 46 Jahre alt, wie seine Familie in einem Statement bestätigt hat, das unter anderem den Branchenmagazinen «Billboard» und «Variety» vorliegt. Man sei «untröstlich», mitteilen zu müssen, dass Joey Jordison am 26. Juli «friedlich im Schlaf verstorben» sei, heisst es in dem Statement.

«Joeys Tod hinterlässt uns mit leeren Herzen und unbeschreiblichem Kummer.» Der Musiker sei schlagfertig gewesen und habe einen «sanftmütigen Charakter, ein riesiges Herz und seine Liebe für alles rund um Familie und Musik» besessen.

Slipknot - Psychosocial

Man bitte darum, die Privatsphäre der Familie in dieser schwierigen Zeit zu respektieren. Der Musiker soll demnach in einer privaten Zeremonie beerdigt werden. Die Todesursache ist nicht bekannt.

«Einer der grössten Schlagzeuger aller Zeiten»

Die Band selbst meldete sich zum Tod ihres ehemaligen Drummers nicht zu Wort. Auf Instagram teilte die Gruppe mit ihren fünf Millionen Follower jedoch kommentarlos ein schwarzes Bild. Darunter nehmen Fans Abschied. 

«Einer der grössten Schlagzeuger aller Zeiten, wahnsinnige Kontrabass-Fähigkeiten, die viele inspiriert haben», schrieb zum Beispiel ein User. Ein weiterer Nutzer sagte: «Auf Wiedersehen Joey. Danke für die Meisterwerke, die du gemacht hast, als du unter uns warst.»

Der Schlagzeuger war eines der Gründungsmitglieder von Slipknot. Die Band wurde Mitte der Neunzigerjahre gegründet. Nach fast 20 Jahren trennten sich der ehemalige Drummer und die Gruppe 2013.

Neben Slipknot gründete Joey Jordison nach der Bandauflösung auch die Band Scar the Martyr, spielte bei den Murderdolls Gitarre und war auch Teil von Sinsaenum.

(rix/t-online/spot on news)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Boreas und der «unnötig grobe» Kermit: 5 Metaphern aus Johnsons absurd-komischer Klimarede

Der britische Premier Boris Johnson ist berühmt für seine absurd-komischen Reden. Auch am Mittwochabend hat er bei der Generaldebatte der Vereinten Nationen in New York eine solche gehalten – und sie dem Klimawandel gewidmet.

Trotz aller Komik hatte die Klima-Rede von Johnson einen ernsten Hintergrund. Hier sechs absurde Metaphern aus seiner Rede, die die Klimakrise auf den Punkt bringen:

«It is time for humanity to grow up.» «Es ist an der Zeit, dass die Menschheit erwachsen wird.»

Boris Johnson …

Artikel lesen
Link zum Artikel