International
Österreich

Frau rastet beim Buchen von Luxusreise aus und verletzt fünf Polizisten

Frau rastet beim Buchen von Luxusreise aus und verletzt fünf Polizisten

29.07.2023, 13:3229.07.2023, 14:51
Mehr «International»

Eine mutmassliche Betrügerin ist beim Buchen einer Luxusreise in einem Wiener Reisebüro ausgerastet und hat danach fünf Polizisten leicht verletzt. Diese überwältigten die Frau schliesslich, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Reisebüro Luxusferien
Die Frau ist ausgerastet, als sie beim Betrug erwischt wurde.Bild: Shutterstock

Die 29-Jährige hat nach Polizeiangaben am Freitag versucht, in dem Reisebüro die Bezahlung von Flugtickets auf die spanische Insel Ibiza im Mittelmeer vorzutäuschen. Danach flüchtete sie mit den Tickets und rannte aus dem Geschäft. Die Angestellte alarmierte daraufhin die Polizei, die es mit der rabiaten Frau aufnahm.

Über 23'000 Euro hätte die Reise auf die Insel gekostet. Als Anzahlung sollte die Frau an Ort und Stelle etwas über 400 Euro leisten. Zwar hielt die 29-Jährige laut Polizei ihre Bankkarte an das Lesegerät, sie habe aber wohl bewusst keinen Pin-Code eingegeben. Die Zahlung wurde nicht durchgeführt.

Als sie mit den Vorwürfen konfrontiert wurde, zeigte sich die Frau gegenüber den Polizisten zunehmend aggressiver und versuchte zu flüchten. Das konnten die Beamten zwar verhindern, die mutmassliche Betrügerin attackierte daraufhin die Einsatzkräfte aber schreiend mit Schlägen und versuchte diese zu kratzen. Dabei verletzte sie fünf Polizisten leicht. Sie wurde schliesslich überwältigt und festgenommen. (saw/sda/apa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
11 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
sansibar
29.07.2023 17:20registriert März 2014
Wie stellte die sich das denn vor? Die Tickets wären doch eh gesperrt worden wenn gar keine Bezahlung durchgefürt wurde 😂
601
Melden
Zum Kommentar
11
USA schliessen Hafen im Gazastreifen – was das für die Palästinenser bedeutet
Im Mai erst hatten die USA einen provisorischen Hafen vor der Küste des Gazastreifens eröffnet. Hilfslieferungen sollten so zur Zivilbevölkerung gelangen. Am Mittwoch teilte die US-Regierung jedoch mit: Der Hafen wird geschlossen. Das Wichtigste zu diesem Entscheid in Kürze.

Ein Regionalkommando des US-Militärs teilte am 17. Juli mit: Die USA stellen den Betrieb eines provisorischen Hafens vor der Küste des Gazastreifens ein. Im März 2024, bei seiner Rede an die Nation, hatte US-Präsident Joe Biden angekündigt, dass ein solcher Hafen provisorisch gebaut werde – als Übergangslösung.

Zur Story