International
Österreich

Fuchs reisst fast gesamte Flamingo-Kolonie im Wiener Zoo Schönbrunn

Fuchs reisst fast gesamte Flamingo-Kolonie im Wiener Zoo Schönbrunn

23.10.2023, 19:21
Mehr «International»

Ein Fuchs hat im Wiener Zoo Schönbrunn vor einer Woche fast die gesamte Kolonie an Roten Flamingos gerissen. 13 von 15 Tieren sind tot.

Rote Flamingos Phoenicopterus ruber Tiergarten, captive, Sch
Fast alle Roten Flamingos im Zoo Schönbrunn sind tot. Bild: www.imago-images.de

«Es ist leider ein Fehler passiert. Es wurde vergessen, die Tiere in die Innenanlage zu holen», bestätigte eine Zoo-Sprecherin gegenüber der österreichischen Nachrichtenagentur APA am Montag einen Bericht des Wiener «Kurier».

Laut dem Zoo werden die Tiere in der Regel nach Betriebsschluss - abhängig von den Temperaturen - ins Innengehege gebracht. Das hätte auch in der besagten Nacht passieren sollen. Das geschah aber nicht und auch der elektrische Schutzzaun sei nicht aktiviert gewesen.

Der Tiergarten erklärte am Montag, man bedauere den Fehler zutiefst. Das Problem, dass es Füchse im Zoo gebe, sei bekannt und eigentlich gebe es umfangreiche Schutzmassnahmen. Der Tiergarten werde nun Lebendfallen aufstellen. Die beiden verbleibenden Vögel wurden an den oberösterreichischen Zoo Schmiding übergeben. Im Zoo Schönbrunn gibt es damit nur noch eine Flamingokolonie. Dabei handelt es sich um die Rosa Flamingos. (sda/apa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
deepmind96
23.10.2023 21:18registriert Dezember 2015
Wenn die Vögel doch nur fliegen könnten und man deren Flügel nicht gestutzt hätte, dann hätten die Vögel auch ohne Schutz des Menschen entkommen können 😉
3412
Melden
Zum Kommentar
5
US-Luftfahrtbehörde stoppt weitere Starts von SpaceX-Raketen

Nach Problemen beim Zünden einer Antriebsstufe einer Falcon-9-Rakete hat die US-Luftfahrtbehörde FAA vorerst weitere Starts der Raketen des privaten Weltraum-Unternehmens SpaceX untersagt. Die Raketen von Elon Musks Weltraumfirma hatten hunderte erfolgreiche Starts.

Zur Story