DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
People-News

«SNL»-Star Norm Macdonald mit 61 Jahren gestorben

15.09.2021, 08:57
Norm Macdonald
Norm Macdonald
Bild: keystone

Der kanadische Comedian und frühere «Saturday Night Live»-Star Norm Macdonald ist tot. Nach Angaben seines Managements starb Macdonald am Dienstag, wie «Variety» und andere Branchenmagazine übereinstimmend berichteten. Demnach soll der Komiker bereits seit neun Jahren krebskrank gewesen sein. Er wurde 61 Jahre alt.

Der in Québec geborene Macdonald begann seine Karriere als Standup-Comedian in Kanada, bevor er in den USA als Autor für Comedy-Produktionen wie die Sitcom «Roseanne» engagiert wurde. Von 1993 bis 1998 war Macdonald Ensemblemitglied bei «Saturday Night Live». Besonders bekannt war er unter anderem für seine Imitationen von Stars wie Burt Reynolds, Larry King und Quentin Tarantino. In der TV-Show moderierte Macdonald ausserdem den Programmpunkt «Weekend Update».

In den sozialen Medien nahmen Fans und Prominente Abschied von Macdonald, darunter auch Kanadas Premierminister Justin Trudeau. «Wir haben ein komödiantisches Genie und einen grossartigen Kanadier verloren», schrieb Trudeau auf Twitter. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese Persönlichkeiten haben uns 2021 schon verlassen

1 / 45
Diese Persönlichkeiten haben uns 2021 schon verlassen
quelle: icestorm
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Fast alle waren fast nackt an der Met Gala 2021 – nur eine kam ganz in Schwarz

Das Mode-Schaulaufen der US-Promis ist zurück. Gestern Abend hat die Met Gala unter dem Motto: «In America: A Lexicon of Fashion» (Ein Lexikon der Mode) im Metropolitan Museum of Art in New York stattgefunden, nachdem die Spendenveranstaltung aufgrund der Corona-Pandemie zweimal verschoben wurde.

Die jährliche Spendenveranstaltung für das Kostüm-Institut des Metropolitan Museums ist dafür bekannt, dass sich Stars in schrille und auffällige Outfits schmeissen, um so die Geschichte der Mode …

Artikel lesen
Link zum Artikel