International
People

Andrew Tate provoziert Greta Thunberg

Andrew Tate
Andrew Tate hat sich mit höchst fragwürdigen Inhalten eine Fangemeinde geschaffen.Bild: twitter

Macho-Influencer Andrew Tate will Greta provozieren – ihre Antwort sitzt tief

Der mit frauenfeindlichen und chauvinistischen Aussagen bekannt gewordene Influencer Andrew Tate provoziert Klimaaktivistin Greta Thunberg auf Twitter. Die Antwort der 19-Jährigen zielt auf das beste Stück des Macho-Influencers.
29.12.2022, 05:1710.03.2023, 10:28
Mehr «International»

Andrew Tate darf seit Elon Musks Twitter-Übernahme wieder auf dem Kurznachrichtendienst mitreden. Seine wiedergewonnene Freiheit nutzt der ehemalige Kickboxer und anschliessend durch seine chauvinistischen Inhalte bekannt gewordene Influencer nun, um Klimaaktivistin Greta Thunberg zu provozieren.

An die 19-jährige Schwedin gerichtet, schreibt Tate, er habe 33 Autos. Zudem erklärt er, welche ressourcenintensiven Motoren sein Bugatti und seine zwei Ferraris haben. Sie solle ihm doch ihre E-Mail-Adresse zukommen lassen, damit er ihr eine vollständige Liste seiner Autosammlung und deren enormer Emissionen schicken könne.

Die durch ihr Umweltengagement bekannt gewordene Thunberg geht anschliessend tatsächlich auf Tates Nachricht ein. Sie antwortet dem 36-Jährigen: «Ja, bitte, erleuchte mich. Schreib mir eine Mail auf smalldickenergy@getalife.com.» Die E-Mail-Adresse bedeutet übersetzt so viel wie «kleineschwanzenergie@beschaffdireinleben.com».

In weiteren Tweets positionierte sich Tate anschliessend als Klimaschutzgegner und damit gegen politische Forderungen Thunbergs.

Während sich die Fangemeinden der beiden Involvierten im Anschluss darüber stritten, wer nun schlagfertiger reagiert hatte, dürfte sich Tate wohl vor allem über eines freuen: die Aufmerksamkeit, die er durch seine Provokation und Thunbergs Reaktion erhalten hat.

Eine Einordnung zu Tate und seiner fragwürdigen Lebenseinstellung:

(con)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Wie Greta Thunberg zum Vorbild einer Generation wurde
Video: srf
Das könnte dich auch noch interessieren:
321 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Citation Needed
29.12.2022 06:37registriert März 2014
Stop making stupid people famous!
66614
Melden
Zum Kommentar
avatar
Raembe
29.12.2022 05:51registriert April 2014
Wieso gebt ihr diesem Straftäter hier eine Plattform?
58826
Melden
Zum Kommentar
avatar
BG1984
29.12.2022 06:02registriert August 2021
Gut gekonntert Greta!
45440
Melden
Zum Kommentar
321
Jury-Auswahl in Trump-Prozess zieht sich hin: Zwei Mitglieder wieder freigestellt

Im Schweigegeld-Verfahren gegen Donald Trump, dem ersten Strafprozess gegen einen Ex-Präsidenten in der Geschichte der USA, hat sich die Auswahl der Geschworenen weiter als schwierig erwiesen. Nachdem sich Staatsanwaltschaft, Verteidigung und Richter Juan Merchan am Dienstag bereits auf sieben Jury-Mitglieder geeinigt hatten, wurden zwei davon am Donnerstag wieder freigestellt, wie im Gerichtssaal anwesende Journalistinnen und Journalisten übereinstimmend berichteten.

Zur Story