International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hier kriegt eine aufdringliche Frau vom Papst persönlich auf die Finger



Das war sogar dem Papst zu viel: Eine Frau forderte unsanft ein Händeschütteln mit ihm ein. Doch Franziskus zeigt sich äusserst wehrhaft, ohne Hilfe seiner Bodyguards:

Video: kaltura.com

Im Video ist zu sehen, wie die Frau ihn zu sich zieht – und Franziskus sichtlich erbost ihrer Hand einen Klaps gibt.

Die Szene ereignete sich am 31. Dezember 2019 auf dem Petersplatz in Rom. Papst Franziskus sah sich später zu einer öffentlichen Entschuldigung veranlasst. «Manchmal verlieren wir die Geduld, auch ich, und ich entschuldige mich für das schlechte Beispiel», sagte der oberste Katholik.

Angst vor Krankheitskeimen

Zu dem Zwischenfall kam es bei der Besichtigung der Weihnachtskrippe, wo ihn eine grosse Menschenmenge begrüsste. Traditionell wollen viel Besucher, dass der Papst ihre Kinder küsst oder streichelt, und halten sie ihm entgegen.

Bei einem Silvestergottesdienst im Petersdom forderte Franziskus die Menschen auf, mehr Solidarität zu üben – und öfter mal das Smartphone wegzulegen.

Schon im März des letzten Jahres hatte der Papst mit seiner abweisenden Reaktion gegenüber Anhängern für Aufsehen gesorgt. Diese wollten seinen Ring küssen, was er mit Sorgen um die Verbreitung von Keimen ablehnte.

(dsc)

Vom Winde verweht: Der Papst wird Opfer eines Photoshop-Battles

Papst mag keine Küsse auf die Hand

Play Icon

Mehr zum Papst

Franziskus: Gott liebt auch die schlimmsten Menschen

Link zum Artikel

Die wunderliche Reise von Napoleons schrumpligem Penis

Link zum Artikel

«Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen»

Link zum Artikel

Papst schickt Präsidenten Chinas und Taiwans zeitgleich Telegramme

Link zum Artikel

Papst besucht Thailand – und kritisiert den Sextourismus

Link zum Artikel

«Spiel mir das Lied vom Tod?» Ennio Morricone will für den Papst dirigieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Mehr zum Papst

Franziskus: Gott liebt auch die schlimmsten Menschen

76
Link zum Artikel

Die wunderliche Reise von Napoleons schrumpligem Penis

33
Link zum Artikel

«Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen»

324
Link zum Artikel

Papst schickt Präsidenten Chinas und Taiwans zeitgleich Telegramme

2
Link zum Artikel

Papst besucht Thailand – und kritisiert den Sextourismus

10
Link zum Artikel

«Spiel mir das Lied vom Tod?» Ennio Morricone will für den Papst dirigieren

2
Link zum Artikel

Mehr zum Papst

Franziskus: Gott liebt auch die schlimmsten Menschen

76
Link zum Artikel

Die wunderliche Reise von Napoleons schrumpligem Penis

33
Link zum Artikel

«Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen»

324
Link zum Artikel

Papst schickt Präsidenten Chinas und Taiwans zeitgleich Telegramme

2
Link zum Artikel

Papst besucht Thailand – und kritisiert den Sextourismus

10
Link zum Artikel

«Spiel mir das Lied vom Tod?» Ennio Morricone will für den Papst dirigieren

2
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • thelastpanda 01.01.2020 17:09
    Highlight Highlight Ich muss ehrlich sagen, dass ich wenig überrascht bin, dass es eine Asiatin war. Habe ich irgendwie erwartet. Sind es doch meist auch sonst asiatische Touristen, welche sich in den Ferien ungehobelt verhalten, drängeln und schubsen oder an Leuten herumzerren, wenn sie ein Foto oder ähnliches machen wollen. Irgendwie haben sie oft einfach nicht das gleiche Verständnis für menschliche Komfortzonen und Grenzen wie wir Europäer.
  • lilie 01.01.2020 15:42
    Highlight Highlight Also, Entschuldigung, man zerrt nicht an einem alten Herrn herum, Papst hin oder her! Die einzige Person, die sich hier entschuldigen müsste, ist diese Dame! Wie unverschämt sind die Leute eigentlich?! 😖😳
  • Ralph Moses 01.01.2020 15:26
    Highlight Highlight Ich kann den Papst schon verstehen. Die Frau hat sich sehr respektlos verhalten. Sie hat ihn mit Gewalt an sich gerissen.
    Vielleicht kein vorbildliches Handeln seinerseits, aber absolut nachvollziehbar. Ich hätte wohl weit energischer reagiert.
  • Calvin Whatison 01.01.2020 15:06
    Highlight Highlight Madame bekam, was Madame verdiente. Nicht mehr und nicht weniger.

    Amen 🙏🏻 😂👍🏻
  • Militia 01.01.2020 14:52
    Highlight Highlight Da wolltest du doch nur umbedingt dem Papst die Hand schütteln und am Schluss kriegst du von ihm vor der ganzen Welt auf die Finger!
    • Baba 01.01.2020 15:26
      Highlight Highlight 😂😂😂
  • CH-Bürger 01.01.2020 14:50
    Highlight Highlight Absolut freches Verhalten von dieser Frau gegenüber dem Papst, es rechtfertigt sein Verhalten. Ich denke er hat auch einen Schmerz gefühlt da kann man manchmal zusätzlich speziell reagieren.
  • Baba 01.01.2020 14:46
    Highlight Highlight Die gute Frau war schon recht rabiat... ich kann den Papst irgendwie verstehen. Dass er sich aber später entschuldigt hat, macht ihn sympathisch.
  • Pana 01.01.2020 14:09
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachte die Kommentarregeln.

Ratzinger und der pädophile Priester

Papst Benedikt XVI. unterhielt Verbindungen ins Umfeld eines wegen Kindesmissbrauchs verurteilten Priesters. Das zeigen Recherchen von «Correctiv» und «Frontal21». Er traf ihn offenbar sogar.

In der Kapelle unweit der oberbayerischen Gemeinde Garching an der Alz liegen Bittbücher aus. In einem steht in krakeliger Kinderhandschrift mit Schreibfehlern der Satz, «die sexuelle Belästigung soll aufhören. Dein Stefan». Die offenbar kindliche Bitte weist auf einen schwerwiegenden Fall von Kindesmissbrauch in der katholischen Kirche hin. In Garching arbeitete von 1986 bis 2008 der verurteilte pädosexuelle Priester H. – Recherchen des ZDF-Magazins «Frontal21» und …

Artikel lesen
Link zum Artikel