International
Schweden

Warum Greta Thunberg bald im Gefängnis landen könnte

Police talk with Greta Thunberg as they move climate activists from the organization Ta Tillbaka Framtiden, who are blocking the entrance to Oljehamnen in Malmo, Sweden, on June 19, 2023, for the 5th  ...
Greta Thunberg wird in Schweden verhaftet, 19. Juni 2023.Bild: www.imago-images.de

Warum Greta Thunberg bald im Gefängnis landen könnte

24.07.2023, 11:0824.07.2023, 12:28
Saskia Balser / watson.de
Mehr «International»

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg muss sich an diesem Montag seit 9.30 Uhr im südschwedischen Malmö vor Gericht verantworten. Laut der von der Nachrichtenagentur AFP eingesehenen Anklageschrift wird der 20-Jährigen vorgeworfen, bei einer Protestveranstaltung im vergangenen Monat in Malmö den Anweisungen der Polizei nicht gefolgt zu sein.

Thunberg hatte sich an der von der Umweltschutzgruppe Ta tillbaka framtiden (Die Zukunft zurückerobern) organisierten Aktion beteiligt, bei der die Aktivisten versuchten, Zu- und Abfahrten des Hafens von Malmö zu blockieren.

Die Teilnehmenden wollten mit ihrer Blockade gegen die Nutzung fossiler Brennstoffe protestieren. Thunberg weigerte sich damals, auf Weisung der Polizei den Ort der Blockade zu verlassen.

«Wir wollen nicht nur zuschauen, sondern die Infrastruktur für fossile Brennstoffe physisch stoppen. Wir holen uns die Zukunft zurück», schrieb Thunberg damals im Onlinedienst Instagram.

Klimaaktivistin Greta Thunberg gegen die Polizei

Greta Thunberg prangert regelmässig Regierungen in harschen Worten dafür an, dass sie nicht genug gegen die Klimaerhitzung täten. Aus diesem Grund wurde sie schon mehrfach bei Protestaktionen von der Polizei weggeschleppt oder für kurze Zeit in Gewahrsam genommen.

FILE - Climate activist Greta Thunberg of Sweden attends a press conference in Paris, Thursday, June 22, 2023. Climate activist Greta Thunberg appears in court on Monday July 24 charged with disobeyin ...
Greta Thunberg prangert regelmässig Regierungen in harschen Worten dafür an, dass sie nicht genug gegen die Klimaerhitzung täten.Bild: keystone

Das geschah zuletzt im März bei einer Demonstration vor einem Ministerium in Oslo. Und auch im Januar wurde Greta Thunberg bei dem Protest gegen den Kohleabbau in Lützerath von der deutschen Polizei weggetragen. Die Bilder der Aktivistin gingen damals um die ganze Welt.

Welche Strafe erwartet die Klimaaktivistin?

Thunberg droht nach schwedischem Strafrecht eine Höchststrafe bis zu sechs Monaten Haft. Staatsanwältin Charlotte Ottosen sagte jedoch der Nachrichtenagentur AFP, dass diese Art von Vergehen üblicherweise mit einer Geldstrafe belegt würden.

Die junge Aktivistin hatte als 15-Jährige damit begonnen, sich freitags während der Unterrichtszeit vor das schwedische Parlament in Stockholm zu setzen und so für effektivere Klimaschutzmassnahmen zu demonstrieren. Ihr wöchentlicher Streik weitete sich in wenigen Monaten zur globalen Protestbewegung Fridays for Future aus. Ihre Schulstreiks beendete Thunberg im Juni, da sie ihren Abschluss gemacht hatte.

    (mit Material von afp)

    DANKE FÜR DIE ♥
    Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
    (Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
    5 CHF
    15 CHF
    25 CHF
    Anderer
    twint icon
    Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
    Das könnte dich auch noch interessieren:
    59 Kommentare
    Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
    Die beliebtesten Kommentare
    avatar
    Maya Eldorado
    24.07.2023 11:20registriert Januar 2014
    Thunberg ist in unserer Welt unbequem. Sie erinnert uns durch ihre Aktionen daram, dass ein Wandel eben nicht ganz ohne Verzicht stattfinden kann.
    Und Worte allein nützen nichts, mann muss es eben auch durch Anwesenheit physisch zeigen.
    11567
    Melden
    Zum Kommentar
    avatar
    Zürischnurre
    24.07.2023 12:50registriert Februar 2016
    Die Anwälte und Anwältinnen werdens schon wieder gerade rücken.
    Ich find die Thunberg gut. Jede Generation braucht ein Vorläufer*in um etwas in Angriff zu nehmen. Wir hätten es bei weitem schlimmer treffen können, ihre Demonstrationen verlaufen in der Regel friedlich und ohne Gewalt. In der Tat ist sie ein gutes Vorbild, wenn es um Ausdauer, Durchhaltevermögen und den friedlichen Protest geht.
    2013
    Melden
    Zum Kommentar
    59
    Sturz beim Parteitag: Rudy Giuliani stolpert und fällt hin

    Als der ehemalige Bürgermeister von New York, Rudy Giuliani, sich auf dem Parteitagsgelände der Republikaner umsieht, stolpert er und fällt. Sofort eilen Männer zu ihm in die leere Stuhlreihe und helfen dem 80-Jährigen wieder auf die Beine. Wenig später macht das Video in den sozialen Medien die Runde.

    Zur Story