International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
tesla explodiert in moskau

Tesla in Moskau explodiert – war der Autopilot schuld?



In Moskau kam es am vergangenen Wochenende zu einem schweren Unfall mit einem Tesla Model 3. Das Auto kollidierte mit einem am Fahrbahnrand einer Autobahn stehenden Abschleppwagen – der Tesla fing in Folge Feuer und explodierte.

Die Insassen, ein Geschäftsmann und seine beiden Kinder, konnten sich früh genug in Sicherheit begeben. Der Fahrer soll sich bei der Aktion jedoch ein Bein gebrochen haben.

Gemäss Angaben der Nachrichtenagentur Reuters, fuhr der Mann am Samstagabend mit rund 100 Stundenkilometern auf der linken Spur der Autobahn. Der Fahrer gab an, dass der Tesla Autopilot aktiviert war.

Tesla explodiert

abspielen

In doppelter Hinsicht problematisch

Für Tesla ziemlich problematisch – falls sich diese Information tatsächlich bewahrheiten sollte. Es wäre nicht der erste Zwischenfall, bei dem der Autopilot versagt hat. Tesla geriet daher bereits mehrmals in die Kritik, da die Frage nach der Fehleranfälligkeit des Systems noch nicht geklärt ist.

Das von Elon Musk gegründete Unternehmen soll Probleme haben, stehende Hindernisse zu erkennen. Im aktuellen Fall schien der Tesla noch gebremst zu haben, jedoch offensichtlich zu spät. Der Autopilot sollte jedoch auch Ausweichmanöver beherrschen – was bei diesem Vorfall möglich gewesen wäre, da genügend Platz vorhanden war.

Zudem ist das der erste bekannte Fall, bei dem ein Model 3 nach einem Zusammenstoss in Flammen aufgeht. Es kam zwar bereit zu einem tödlichen Unfall mit einem Model 3 – verursacht durch Versagen des Autopiloten – aber das Auto brannte nicht aus. Tesla wirbt für das Model 3 mit einem besonders leistungsfähigen Akku, das besser gegen Feuer geschützt sein soll. Es stellt sich die Frage, inwiefern der Akku eine schlimmere Katastrophe verhindert hat. Tesla äusserte sich bis anhin nicht zum Fall. (mim)

Teslas Model 3 im Test

Wie löscht man Feuer bei Batterie-Problemen?

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

114
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

76
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

148
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

105
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

114
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

76
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

148
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

105
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Inspector Callahan 14.08.2019 14:45
    Highlight Highlight Relevant ist insbesondere, wieviele Unfälle pro Mio. Km passieren - und das sind weniger als wenn ein Mensch fährt.
  • fireboltfrog 14.08.2019 12:00
    Highlight Highlight Alle haben überlebt — ausser der Tesla. Das ist doch eine sehr gute Bilanz. Das Batterie Modul im Tesla ist physikalisch äusserst stabil, es müssen enorme Kräfte wirken um die zilinderförmigen Batterien zu deformieren.
  • mutorintemporibus 14.08.2019 11:14
    Highlight Highlight Mir scheint, dass nicht der Akku gebrannt hat und das Auto schon gar nicht explodiert ist, ev. aber die Airbags. Ich selber fahre ein Model 3. Der sog. „Autopilot“, ist in der gegenwärtigen Konstellation einzig ein Assistenzsystem ist, dies wird unmissverständlich kommuniziert. Als Fahrer kann und muss ich jederzeit eingreifen können und die Bremsen packen nötigenfalls auch kräftig zu. Wer seine Verantwortlichkeit nicht schnallen will, dem kann nicht geholfen werden.

  • stookie 14.08.2019 10:17
    Highlight Highlight "...fuhr der Mann am Samstagabend mit rund 100 Stundenkilometern auf der linken Spur der Autobahn. Der Fahrer gab an, dass der Tesla Autopilot aktiviert war."
    100kmh mit Autopilot. Ernsthaft?
  • DerHans 14.08.2019 09:55
    Highlight Highlight Der Autopilot ist bis jetzt nie schuld! Der Fahrer trägt immer noch selbst die volle Verantwortung!

100'000 Stück: Tesla liefert so viele Autos wie noch nie – Aktien legen kräftig zu

Tesla-Chef Elon Musk hat seinem Elektroautokonzern mit der Aussicht auf neue Rekordzahlen kräftig Auftrieb an der Börse gegeben. «Wir haben die Chance, unser erstes Quartal mit 100'000 Auslieferungen zu erreichen.»

Dies schrieb Musk in einer am Donnerstag (Ortszeit) vom Branchenblog «Electrek» veröffentlichten E-Mail an Tesla-Mitarbeiter. Die Nachfrage sei stark, so dass Tesla 110'000 Bestellungen verbuchen könnte, hiess es in Musks Rundschreiben weiter.

Die Herausforderung sei, die Autos zügig …

Artikel lesen
Link zum Artikel