International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
tesla explodiert in moskau

Tesla in Moskau explodiert – war der Autopilot schuld?



In Moskau kam es am vergangenen Wochenende zu einem schweren Unfall mit einem Tesla Model 3. Das Auto kollidierte mit einem am Fahrbahnrand einer Autobahn stehenden Abschleppwagen – der Tesla fing in Folge Feuer und explodierte.

Die Insassen, ein Geschäftsmann und seine beiden Kinder, konnten sich früh genug in Sicherheit begeben. Der Fahrer soll sich bei der Aktion jedoch ein Bein gebrochen haben.

Gemäss Angaben der Nachrichtenagentur Reuters, fuhr der Mann am Samstagabend mit rund 100 Stundenkilometern auf der linken Spur der Autobahn. Der Fahrer gab an, dass der Tesla Autopilot aktiviert war.

Tesla explodiert

abspielen

In doppelter Hinsicht problematisch

Für Tesla ziemlich problematisch – falls sich diese Information tatsächlich bewahrheiten sollte. Es wäre nicht der erste Zwischenfall, bei dem der Autopilot versagt hat. Tesla geriet daher bereits mehrmals in die Kritik, da die Frage nach der Fehleranfälligkeit des Systems noch nicht geklärt ist.

Das von Elon Musk gegründete Unternehmen soll Probleme haben, stehende Hindernisse zu erkennen. Im aktuellen Fall schien der Tesla noch gebremst zu haben, jedoch offensichtlich zu spät. Der Autopilot sollte jedoch auch Ausweichmanöver beherrschen – was bei diesem Vorfall möglich gewesen wäre, da genügend Platz vorhanden war.

Zudem ist das der erste bekannte Fall, bei dem ein Model 3 nach einem Zusammenstoss in Flammen aufgeht. Es kam zwar bereit zu einem tödlichen Unfall mit einem Model 3 – verursacht durch Versagen des Autopiloten – aber das Auto brannte nicht aus. Tesla wirbt für das Model 3 mit einem besonders leistungsfähigen Akku, das besser gegen Feuer geschützt sein soll. Es stellt sich die Frage, inwiefern der Akku eine schlimmere Katastrophe verhindert hat. Tesla äusserte sich bis anhin nicht zum Fall. (mim)

Teslas Model 3 im Test

Wie löscht man Feuer bei Batterie-Problemen?

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

156
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

46
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

140
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

227
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

57
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

156
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

46
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

140
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

227
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

57
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Inspector Callahan 14.08.2019 14:45
    Highlight Highlight Relevant ist insbesondere, wieviele Unfälle pro Mio. Km passieren - und das sind weniger als wenn ein Mensch fährt.
  • fireboltfrog 14.08.2019 12:00
    Highlight Highlight Alle haben überlebt — ausser der Tesla. Das ist doch eine sehr gute Bilanz. Das Batterie Modul im Tesla ist physikalisch äusserst stabil, es müssen enorme Kräfte wirken um die zilinderförmigen Batterien zu deformieren.
  • mutorintemporibus 14.08.2019 11:14
    Highlight Highlight Mir scheint, dass nicht der Akku gebrannt hat und das Auto schon gar nicht explodiert ist, ev. aber die Airbags. Ich selber fahre ein Model 3. Der sog. „Autopilot“, ist in der gegenwärtigen Konstellation einzig ein Assistenzsystem ist, dies wird unmissverständlich kommuniziert. Als Fahrer kann und muss ich jederzeit eingreifen können und die Bremsen packen nötigenfalls auch kräftig zu. Wer seine Verantwortlichkeit nicht schnallen will, dem kann nicht geholfen werden.

  • stookie 14.08.2019 10:17
    Highlight Highlight "...fuhr der Mann am Samstagabend mit rund 100 Stundenkilometern auf der linken Spur der Autobahn. Der Fahrer gab an, dass der Tesla Autopilot aktiviert war."
    100kmh mit Autopilot. Ernsthaft?
  • DerHans 14.08.2019 09:55
    Highlight Highlight Der Autopilot ist bis jetzt nie schuld! Der Fahrer trägt immer noch selbst die volle Verantwortung!

17 Tonnen CO2 für einen Elektroauto-Akku? Das steckt hinter dem Mythos

Für Kritiker der Elektromobilität war die «Schweden-Studie» vor zwei Jahren ein gefundenes Fressen: Sie sahen sie als Beleg, dass E-Autos kaum umweltfreundlicher als Verbrenner seien. Die gleichen Forscher kommen nun zu einem ganz anderen Schluss.

Haben Elektroautos wegen der aufwendigen Produktion der Batterien kaum ökologische Vorteile gegenüber konventionellen Fahrzeugen? Eine Studie aus Schweden vor zwei Jahren hatten Gegner der E-Mobilität so ausgelegt. Nun zeichnen neue Daten derselben Forscher ein ganz anderes Bild.

Bei der Produktion der Batterien von Elektroautos werden laut einer neuen Studie inzwischen weniger klimaschädliche Gase ausgestossen als vielfach angenommen. Einer der Hauptgründe dafür sei, dass die …

Artikel lesen
Link zum Artikel