International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
This April 21, 2015 photo released by Vreni Haussermann shows sei whales beached on the southern coast of Gulf of Penas, Chile. About 20 whales have been found beached along Chile's southern coastline and officials say they are trying to determine what caused them to wind up on the beach. The International Union for Conservation of Natures lists the sei as an endangered species. (Vreni Haussermann, Huinay Scientific Field Station via AP)

Warum die Wale gestrandet und verendet sind, ist noch nicht klar. Bild: AP/Vreni Haussermann

Etwa ein Dutzend toter Wale an Chiles Südküste entdeckt



An Chiles Südküste haben Wissenschaftler etwa ein Dutzend toter Wale entdeckt. Die etwa zehn Meter langen Tiere wurden im Golf von Penas an Land aufgefunden. Warum sie dort gestrandet und verendet sind, wird untersucht.

Wie die chilenische Fischereibehörde am Freitag mitteilte, handelt es sich bei den Meeressäugern um Seiwale, die international unter Artenschutz stehen. Die Wale wurden zur Mitte des vergangenen Jahrhunderts so stark bejagt, dass ihre Gattung fast ausgelöscht wurde. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Diese Hunde erschnüffeln den Coronavirus

Finnland startet das bisher grösste Projekt mit Hunden als Corona-Tester am Flughafen. Die Hunde können Fälle fünf Tage vor den ersten Symptomen erschnüffeln. Wie das funktioniert, seht ihr im Video.

(een)

Artikel lesen
Link zum Artikel