International
Türkei

Laut Erdogan: Türkei tötet IS-Chef

Laut Erdogan: Türkei tötet IS-Chef

Der türkische Geheimdienst hat Regierungsangaben zufolge bei einem Einsatz in Syrien den «sogenannten Anführer» der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) «neutralisiert».
01.05.2023, 02:54
Mehr «International»

Man habe Abu al-Husain al-Husaini al-Kuraischi lange verfolgt, sagte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu zufolge am Sonntagabend. Mit dem Begriff der «Neutralisierung» war wahrscheinlich die Tötung al-Kuraischis gemeint. Der IS hatte ihn im November 2022 zum neuen «Emir» der Terrormiliz ausgerufen. Experten gingen davon aus, dass es sich bei dem Namen um einen Kampfnamen handelte.

Ein Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) mit einer Flagge. (Symbolbild)
Ein IS-Kämpfer mit einer Flagge. (Symbolbild)Bild: AP Raqqa Media Center of the Isl

Der IS kontrollierte über Jahre grosse Gebiete im Irak und im benachbarten Bürgerkriegsland Syrien. Mittlerweile haben die Extremisten ihr Herrschaftsgebiet wieder verloren. IS-Zellen sind aber in beiden Ländern weiter aktiv.

Die Türkei hält Gebiete im Norden Syriens besetzt und geht mit Militäraktionen dort hauptsächlich gegen die syrische Kurdenmiliz YPG vor. Im Inland werden regelmässig mutmassliche Anhänger des IS festgenommen. Die türkische Regierung macht die Miliz zudem für einen Anschlag auf der Einkaufsstrasse Istiklal 2016 mitverantwortlich, bei dem vier Menschen getötet und 39 Menschen verletzt wurden. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
9 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Kleinaberdoktor
01.05.2023 05:57registriert Mai 2020
Gut wenn es denn so ist…..

Aber lieber Erdogan, noch lange kein Grund um Dich wieder zu wählen und deswegen zu feiern🤷🏻‍♂️
533
Melden
Zum Kommentar
avatar
chnobli1896
01.05.2023 09:38registriert April 2017
Spannend was Erdogan kurz vor der Wahl alles für Erfolge erzielt
352
Melden
Zum Kommentar
9
Israel mit Plänen für Libanon-Offensive – USA dagegen: das Nachtupdate ohne Bilder
Israels Armee plant offenbar auch im Libanon militärisch vorzugehen. Grund ist die Terrororganisation Hisbollah. Die USA lehnen die Pläne ab. Hier ist das Nachtupdate.

Israels Militär hat Pläne für eine Offensive im Libanon abgesegnet und damit Sorgen vor einer Eskalation des Konflikts mit der proiranischen Hisbollah-Miliz geschürt. Ranghohe Kommandeure hätten bei einer Lagebeurteilung «operative Pläne für eine Offensive im Libanon» genehmigt, teilte das Militär am Dienstagabend mit. Die Bereitschaft der Truppen werde weiter erhöht. Darauf angesprochen sagte der Sprecher des Pentagons in Washington, Pat Ryder: «Ich werde mich nicht in Hypothesen ergehen oder darüber spekulieren, was passieren könnte, sondern nur sagen, dass niemand einen grösseren regionalen Krieg will». Der Kommunikationsdirektor des Nationalen Sicherheitsrates der USA, John Kirby, sagte vor dem Hintergrund des Kriegs im Gazastreifen zwischen Israel und der mit der Hisbollah-Miliz verbündeten islamistischen Hamas:

Zur Story