DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Endlagerung von Giftmüll in Deponie im Elsass gestoppt

Das höchste französische Verwaltungsgericht untersagt die Endlagerung von giftigem Müll in der elsässischen Untertagedeponie Stocamine. Nun müssen die Abfälle geborgen werden.
29.12.2021, 16:17

Das höchste französische Verwaltungsgericht hat die Endlagerung giftigen Mülls in der umstrittenen elsässischen Untertagedeponie Stocamine gestoppt.

Nach der Klage von 60 Politikern und der Europäischen Gebietskörperschaft Elsass erklärte der Verwaltungsrat in Paris die Pläne, die Abfälle auf Dauer in der ehemaligen Mine zu belassen, am Mittwoch für nichtig.

Umweltschützer fürchten, dass aus der Mine Giftstoffe ins Grundwasser gelangen. Die Regierung argumentierte, es sei riskanter, die Abfälle zu bergen, als sie unterirdisch abzuschirmen.
Umweltschützer fürchten, dass aus der Mine Giftstoffe ins Grundwasser gelangen. Die Regierung argumentierte, es sei riskanter, die Abfälle zu bergen, als sie unterirdisch abzuschirmen.screenshot: macommune.info

42'000 Tonnen Giftmüll

In der Deponie Stocamine in Wittelsheim nahe Mulhouse wurde seit 1999 gegen den Protest von Umweltschützern und Bürgerinitiativen Giftmüll wie Zyankali, Arsen und Quecksilber gelagert. 2002 brach in 535 Metern Tiefe ein Feuer aus, das erst nach Tagen gelöscht werden konnte. Seither ist die Anlage geschlossen.

Die Deponie war auf bis zu 320'000 Tonnen giftigen Mülls ausgelegt. Zuletzt befanden sich knapp 42'000 Tonnen Müll darin. Umweltschützer fürchten, dass aus der Mine Giftstoffe ins Grundwasser gelangen. Die Präfektur hatte stets argumentiert, es sei riskanter, die Abfälle zu bergen, als sie unterirdisch abzuschirmen.

Die Europäische Gebietskörperschaft Elsass rief den Staat nach dem Gerichtsentscheid am Mittwoch auf, gemeinsam nach einer von allen getragenen Lösung zu suchen. Es gehe darum, industrielle Verfahren zur Verarbeitung der Abfälle zu finden.

(sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Grösste Atom-Unfälle der letzten 25 Jahre

1 / 10
Grösste Atom-Unfälle der letzten 25 Jahre
quelle: globalsecurity.org
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Von der einsamen Trauminsel im Pazifik zur Müllkippe

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Warum Donald Trump wohl bald vor einem Richter stehen wird
Die Finanzministerin des Bundesstaates New York hat erstmals die Umrisse einer Klage gegen den Ex-Präsidenten vorgestellt.

Bei seiner Anhörung vor dem Repräsentantenhaus hat Michael Cohen, Donald Trumps ehemaliger «Mann fürs Grobe», auf einen Trick seines ehemaligen Chefs aufmerksam gemacht: Er würde seine Liegenschaften systematisch weit unterbewerten, wenn es um Steuern geht. Sie hingegen weit überbewerten, wenn er einen Bankkredit will.

Zur Story