International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Bald könnte es mit dem Texas-Klischee vorbei sein ... bild: shutterstock

Verliert Trump Texas? – Diese Umfrage dürfte ihm nicht gefallen



Die amerikanischen Präsidentschaftswahlen sind eigentlich noch weit entfernt. In etwa eineinhalb Jahren bestimmen die US-Bürger ihr neues Oberhaupt. Die neuesten Umfragen dürften aber Trump beunruhigen.

Die Quinnipiac University aus dem US-Bundesstaat Connecticut hat texanische Stimmbürger befragt, wen sie 2020 wählen würden. Und es gibt ein ziemlich überraschendes Ergebnis für den traditionell republikanischen Staat: Der demokratische Joe Biden würde Stand heute mit 48 Prozent der Stimmen gegen Donald Trump (44 Prozent) gewinnen.

Aber nicht nur das: Alle demokratischen Top-Kandidaten wären nur knapp hinter Trump.

Trump (46%) vs. Elizabeth Warren (44%)

Democratic presidential candidate Sen. Elizabeth Warren, D-Mass., speaks at the RV/MH Hall of Fame and Museum, Wednesday, June 5, 2019, in Elkhart, Ind. (AP Photo/Darron Cummings)

Bild: AP/AP

Trump (47%) vs. Bernie Sanders (44%)

epa07616412 Senator Bernie Sanders delivers a speech during his rally at the Convention Center in Pasadena, California, USA, 31 May 2019. Bernie Sanders is seeking to be the Democratic party candidate for the 2020 US Presidential elections.  EPA/ETIENNE LAURENT

Bild: EPA/EPA

Trump (48%) vs. Beto O'Rourke (45%)

Democratic presidential candidate and former Texas Congressman Beto O'Rourke waves while being introduced during the 2019 California Democratic Party State Organizing Convention in San Francisco, Saturday, June 1, 2019. (AP Photo/Jeff Chiu)

Bild: AP/AP

Trump (46%) vs. Pete Buttigieg (44%)

Democratic presidential candidate and South Bend, Ind. Mayor Pete Buttigieg speaks during the 2019 California Democratic Party State Organizing Convention in San Francisco, Saturday, June 1, 2019. (AP Photo/Jeff Chiu)

Bild: AP/AP

Trump (47%) vs. Kamala Harris (43%)

FILE - In this Sunday, May 19, 2019 file photo, Democratic presidential candidate Sen. Kamala Harris, D-Calif., talks during her first campaign organizing event at Los Angeles Southwest College in Los Angeles. Democratic presidential hopefuls, including Harris, Sen. Bernie Sanders, I-Vt., and Sen. Elizabeth Warren, D-Mass., are among the candidates coming to court thousands of party faithful at the California Democratic Party convention on Saturday, June 1, 2019. (AP Photo/Richard Vogel, File)

Bild: AP/AP

Trump (46%) vs. Julian Castro (43%)

Democratic presidential candidate Julian Castro speaks during the 2019 California Democratic Party State Organizing Convention in San Francisco, Sunday, June 2, 2019. (AP Photo/Jeff Chiu)

Bild: AP/AP

Trump/Biden-Szenario

Die Chance, dass Biden die demokratischen Primaries gewinnt, ist relativ gross. In Texas führt er mit 30 Prozent das demokratische Teilnehmerfeld an. Auf dem zweiten Platz ist O'Rourke mit 16 Prozent. Nur knapp dahinter Bernie Sanders (15) und Warren (11). Der Rest befindet sich im einstelligen Bereich.

Wer würde für wen stimmen, falls Biden die demokratischen Primaries gewinnt und in Texas gegen Trump antritt?

Frauen

54 Prozent für Biden

39 Prozent für Trump

Weisse

33 Prozent für Biden

60 Prozent für Trump

Schwarze

86 Prozent für Biden

7 Prozent für Trump

Latinos

59 Prozent für Biden

33 Prozent für Trump

Republikaner

8 Prozent für Biden

90 Prozent für Trump

Demokraten

94 Prozent für Biden

4 Prozent für Trump

Unabhängige

55 Prozent für Biden

33 Prozent für Trump

Hier gibt's die ausführlichen Ergebnisse der Quinnipiac-Umfrage.

Umfrage

Wen würdest du wählen?

  • Abstimmen

1,370

  • Donald Trump5%
  • Joe Biden16%
  • Elizabeth Warren5%
  • Beto O'Rourke9%
  • Pete Buttigieg23%
  • Kamala Harris7%
  • Julian Castro1%
  • Bernie Sanders22%
  • Einen anderen republikanischen Kandidaten.1%
  • Bö, was interessieren mich die USA?12%

(jaw)

Diese Demokraten kandidieren gegen Trump

So fies entlarvt Jimmy Kimmel Nicht-Wähler

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

«Die Schweiz ist eine Gold-Weltmacht – ein enormes Risiko»

Link zum Artikel

Turbo Jens ist alles, was du heute gesehen haben musst (wer hat den Typen eingestellt?)

Link zum Artikel

YouTuberin verwandelt Teslas Model 3 in Pick-up – und das Resultat ist grandios

Link zum Artikel

«Ab 30 kann Mann keine kurzen Hosen mehr tragen!» – watson-Chef klärt uns auf 🙄

Link zum Artikel

Diese Schweizer Fussballer haben noch keinen Vertrag für nächste Saison

Link zum Artikel

Herr Matthes, wie gross ist die Schadenfreude bei Nokia über Huaweis Trump-Schlamassel?

Link zum Artikel

Ein Streik kommt selten allein – so wollen die Frauen weitermachen

Link zum Artikel

Nach 27 Jahren kommt der Nachfolger der SMS – das musst du über RCS wissen

Link zum Artikel

Merkel beginnt bei Staatsbesuch plötzlich zu zittern – Entwarnung folgt kurz darauf

Link zum Artikel

In der Schweiz leben eine halbe Million Millionäre

Link zum Artikel

Ohrfeige für Bundesanwalt vom Bundesstrafgericht – Lauber ist im FIFA-Fall befangen

Link zum Artikel

40 Millionen Liter Trinkwasser verschwunden? Das Rätsel von Tägerig ist gelöst

Link zum Artikel

OMG – wir haben Knoblauch unser ganzes Leben lang falsch geschält

Link zum Artikel

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

Geldtransporter bei Lausanne überfallen

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

23
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
23Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Musiciano 07.06.2019 11:38
    Highlight Highlight Das wird dem Donald wohl nicht gefallen... :-)
  • Jacob Crossfield 06.06.2019 19:30
    Highlight Highlight Alles in allem: ein Mrs. Präsident wäre höchst überfällig! Aber da ist Indien, Pakistan oder Sri Lanka etwas weiter...
  • Jacob Crossfield 06.06.2019 19:22
    Highlight Highlight Dass Bernie Sanders bei den Watson-User so gut abschneidet hat mit folgendem zu tun: Lügen-Watson! Bernie Sanders ist mittlerweile eine Standard-Antwort auf die meisten Umfragen.
    OK, Scherz beiseite, endlich eine Umfrage bei der "Bernie Sanders" passen könnte. Wenn nur Warren oder Harris nicht dabei wären.
  • Gawayn 06.06.2019 18:08
    Highlight Highlight Was Umfragen wert sind, haben wir ja bei der letzten Wahl gesehen.
    Auch was es bringt, das Bevöllkerungsmehr zu haben.

    Merke:
    Trump spielt nicht fair.
    Hat er nie, wird es auch nie.

    Ihr werdet sehen, sollte Biden ins Endrennen kommen, wird er wie Clinton damals, bei der heissen Phase plötzlich schwer krank werden.

    Das wars dann.

    Die Amis haben nur die Chance, ihn vorher raus zu schmeissen.
    Sonst wird Trumpel wieder gewählt.

    Denkt an meine Worte....
  • Nonald Rump 06.06.2019 17:41
    Highlight Highlight Vor drei Jahren, als Trump als Nominee feststand, wurde der genau gleiche Brunz geschrieben. Wenn in einem politischen Klima, in dem man pauschal als Rassist abgestempelt wird wenn man sich als Trump Supporter zu bekennen gibt, 48% aussagen, sie werden ihn wählen, reicht das um Längen. Die Redneck-Armee aka. Silent Majority beantwortet keine Pollster-Anrufe. Texas bleibt rot, jede Wette. Wenn ein grosser Staat die Seiten wechselt, dann wohl Florida.
  • Pana 06.06.2019 15:48
    Highlight Highlight Es ist zu früh, um diese Umfragen ernst zu nehmen. Aktuell hat Biden den Popularitäts-Bonus, da steht er automatisch auf Platz 1. Wenn dann der aktive Wahlkampf und die Debatten beginnen, werden die Karten neu gemischt.

    Trotzdem ziemlich überraschend, dass Biden so deutlich vor O'Rourke steht. Beto hatte bei den Senatswahlen in Texas 48%!
  • DichterLenz 06.06.2019 15:11
    Highlight Highlight Was ist mit Tulsi?
    • DichterLenz 06.06.2019 15:52
      Highlight Highlight Ah, ich Idiot, das ist ja nur Texas...
  • MacB 06.06.2019 14:56
    Highlight Highlight Oh, Bernie Sanders ist hier ja eine ernste Antwortmöglichkeit. Hab schon aus Gewohnheit darauf geklickt ;)
  • Ville_16 06.06.2019 14:53
    Highlight Highlight Lustig, bei den Frauen ist der Grabscher beliebter als der Sprücheklopfer.
    • Buyer's Remorse 06.06.2019 15:17
      Highlight Highlight Lustig, republikanische Anti-Biden-Propaganda zieht sogar hier in der Schweiz. Ich dachte das hiesige Bildungssystem sei stärker. So kann man sich täuschen...
    • Elephant Soup slow cooker recipes 06.06.2019 15:23
      Highlight Highlight Ville_16, Ich glaube dass der Sprücheklopfer der primitivere Grabscher ist bei diesen Beiden. Erinnerst du dich an seinen Wahlslogan: Grab'em by the pussy?
    • Sandro Lightwood 06.06.2019 15:26
      Highlight Highlight Aus der Blase heraus scheint das so.
    Weitere Antworten anzeigen

Die 15 besten «Protestschilder» von der Anti-Trump-Demo in London

Nicht alle Briten waren erfreut über Donald Trumps Besuch in London. Tausende Menschen gingen in ganz England auf die Strasse, um ihrem Frust freien Lauf zu lassen. Einige der Demo-Teilnehmer bewiesen besonders viel Kreativität. Hier die besten Beispiele:

(mim)

Artikel lesen
Link zum Artikel