DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa07708636 US Secretary of Labor Alex Acosta speaks at a news conference at the Department of Labor in Washington, DC, USA, 10 July 2019. Acosta has come under fire for his role in a plea deal for Jeffrey Epstein in 2008. Epstein was recently arrested and charged with sex trafficking of minors.  EPA/ERIK S. LESSER

US-Arbeitsminister Alexander Acosta tritt ab. Bild: EPA

Nach Epstein-Affäre: US-Arbeitsminister Acosta tritt zurück



Nach den schweren Missbrauchsvorwürfe gegen den Unternehmer Jeffrey Epstein tritt US-Arbeitsminister Alexander Acosta zurück. Das gab US-Präsident Donald Trump am Freitag im Beisein von Acosta bekannt.Trump sagte demnach, es sei die Entscheidung des Ministers gewesen.

President Donald Trump and Labor Secretary Alex Acosta, speak to members of the media on the South Lawn of the White House, Friday, July 12, 2019, before Trump boards Marine One for a short trip to Andrews Air Force Base, Md. and then on to Wisconsin. Trump says Labor Secretary Alex Acosta to step down, move comes in wake of handling of Jeffrey Epstein case. (AP Photo/Andrew Harnik)
Donald Trump

Trump und Acosta bei der Bekanntgabe des Rücktritts am Freitag in Washington. Bild: AP

Acosta war in den vergangenen Tagen verstärkt unter Druck geraten. Hintergrund ist ein umstrittener Deal vor mehr als zehn Jahren, der dem Unternehmer Jeffrey Epstein ein Verfahren vor einem Bundesgericht ersparte – und dem Acosta als damaliger Staatsanwalt in Florida zustimmte.

Noch am Mittwoch hatte sich der Minister aber gegen Rücktrittsforderungen der Demokraten gewehrt und sein Vorgehen als Staatsanwalt in Florida verteidigt. Die New Yorker Staatsanwaltschaft hatte am Montag neue Vorwürfe gegen Epstein erhoben. Sie beschuldigt ihn, Dutzende minderjährige Mädchen missbraucht zu haben. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Donald Trump überschreitet die Grenze zu Nordkorea

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

China hat erstmals mehr CO2-Emissionen als alle Industrieländer zusammen

Als grösster Kohleverbraucher und bevölkerungsreichstes Land ist China entscheidend für den Kampf gegen die Erderwärmung. Doch seine Emissionen steigen stetig. Pro Kopf führen hingegen weiter die USA.

Chinas jährlicher Ausstoss von Treibhausgasen übersteigt nach einer neuen Studie erstmals die Emissionen aller entwickelten Länder zusammen. In ihrem Vergleich mit den EU-Ländern, den USA und den anderen Mitglieder der Industrieländerorganisation OECD schätzt die US-Denkfabrik Rhodium Group …

Artikel lesen
Link zum Artikel